Das Kursprogramm für das Wintersemester 2016/17 ist nun online.

Neu:

  • Advanced English III

HINWEIS: Um die Kurstermine zu sehen, müssen Studierende und Bediensteste in PLUSonline eingeloggt sein. Externe Interessierte werden gebeten sich unter +43 662 8044 4397 an Frau Uta Gruber (sprachenzentrum@sbg.ac.at) zu wenden.

    Sprachkurse am Sprachenzentrum der Universität Salzburg

    Das Sprachenzentrum  stellt mit seinen Sprachkursen mit geringer Teilnehmer/innen/zahl (max. 20) sowohl den Studierenden und Bediensteten der Universität Salzburg und der Universität Mozarteum als auch allen anderen Sprachinteressierten ein breites Sprachlernangebot zur Verfügung.

    Das gesamte Kursprogramm finden Sie hier auf unserer Website und in der Broschüre. Laufend aktualisierte Informationen, z. B. über bereits ausgebuchte Sprachkurse oder Änderungen, finden Sie hier auf unserer Website.

    Lehrende des Sprachenzentrums unter Shortlistgewinner/inne/n des Staatspreises für Lehre

    VR Müller, Margareta Strasser, Katharina Ferris (v.l.n.r.), (c) Gruber/Haigermoser

    Am 13.6.2016 wurde der Staatspreis "Ars docendi" für innovative Lehrkonzepte an Universitäten und Fachhochschulen 2016 vergeben. Zwei Lehrende des Sprachenzentrums schafften es heuer auf die Shortlist des Preises.

    Der Staatspreis "Ars docendi" wird vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) vergeben und soll exzellente Lehre an Unis, Fachhochschulen und Privatuniversitäten würdigen. 

    Die Nominierung für den Preis erfolgt durch die Rektorate und Studierendenvertretungen aller österreichischen Hochschulen. 2016 wurden insgesamt 126 Projekte eingereicht, aus denen eine internationale Fachjury eine Shortlist von 15 Beispielen exzellenter Lehre erstellte. Unter den 15 ShortlistgewinnerInnen sind drei Lehrveranstaltungen aus Salzburg.

    Gelistet in der Kategorie „Lehre unter besonderer Berücksichtigung unterschiedlicher  Bildungsbiografien und/oder unterschiedlicher Vorkenntnisse“ ist die Lehrveranstaltung „Interkulturelles Praktikum“ von Dr.in Margareta Strasser (Leiterin des Sprachenzentrums) und Mag.a Katharina Ferris (Lehrende am Sprachenzentrum).

    Wir freuen uns ganz besonders, dass damit bereits zum 4. Mal Lehrende des Sprachenzentrums ausgezeichnet wurden:

    • Preis für innovative Lehre der Universität Salzburg 2008/09: Dr.in Tanja Greil  (Teaching Adults, FB Anglistik)
    • Preis für hervorragende Lehre der Universität Salzburg 2009/10: Mag.a Klara Krautgartner (Vorkurs Französisch II, FB Romanistik)
    • Preis für hervorragende Lehre der Universität Salzburg 2012/13: Mag.a Katharina Ferris & Dr.in Margareta Strasser (Interkulturelles Praktikum, FB Germanistik)

    Wir gratulieren herzlich zur Auszeichnung!

    Mehr Informationen

    More4Refugees: Programm des Sprachenzentrums für Asylwerber/innen und -berechtigte

    MORE-Sprachkurs, (c) Gruber/Haigermoser

    Foto: Gruber/Haigermoser

    Die Universität Salzburg setzt im Rahmen des MORE-Projekts der uniko (Universitätenkonferenz) eine Reihe von Maßnahmen, um anerkannten Asylberechtigten und AsylwerberInnen den Zugang zu universitärer Bildung zu ermöglichen. Dieses Maßnahmenpaket umfasst auch Kurse für den Erwerb der deutschen Sprache am Sprachenzentrum der Universität Salzburg.
    Im Sommersemester 2016 wird mit der Workshopreihe Einblicke in die Spracharbeit zudem eine Veranstaltungsreihe für Personen angeboten, die Geflüchtete ehrenamtlich in ihrem Spracherwerb begleiten.

    Informationen zu den Kursen und zur Anmeldung finden Sie unter dem folgenden Link:

    Sekretariat

    Mag.a Uta Gruber

    Montag bis Freitag: 8:30-12:00 Uhr
    Montag und Mittwoch: 14:30-17:00 Uhr

     

    • News
    • Ab dem kommenden Studienjahr ist für die Zulassung zum Lehramtsstudium Sekundarstufe (Allgemeinbildung) verpflichtend ein Aufnahmeverfahren zu absolvieren. An der Universität Salzburg besteht die Möglichkeit, dieses Aufnahmeverfahren in einem von drei Zeitfenstern zu absolvieren.
      Der Senat der Universität Salzburg hat in seiner Sitzung am 21. Juni 2016 den Arbeitsrechtsexperten Universitätsprofessor Rudolf Mosler zum neuen Vorsitzenden gewählt. Erster stellvertretender Vorsitzender wurde Assoz. Professor Herbert Wagner und zweiter Tobias Neugebauer, LLB.oec. Ihre Funktionsperiode dauert von 1. Oktober 2016 bis 30. September 2019.
      Zur Förderung naturwissenschaftlicher Arbeiten, Entwicklungen oder Erfindungen vergibt das Land Salzburg alle zwei Jahre die Christian-Doppler-Preise zu je 3.000 Euro. Landesrätin Martina Berthold überreichte im Juni den Christian-Doppler-Preis an drei Wissenschafterinnen.
      Das unmittelbar am Meer gelegene Istituto Nazionale di Oceanografia e di Geofisica Sperimentale (OGS) veranstaltete vom 23. bis zum 27. Mai 2016 einen Workshop über marines Mikrozooplankton.
      Der Ars Docendi, Staatspreis für exzellente Lehre, wurde am 13. Juni 2016 vom BMWFW vergeben. Drei Einreichungen der Universität Salzburg sind unter den 15 ShortlistgewinnerInnen: Assoz.-Prof. Dr. Elias Felten, Dr. Margareta Strasser und Mag. Katharina Ferris sowie Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl.
      24 SchülerInnen aus Salzburg und Braunau nahmen an einem Mathematik-Workshop in der Türkei vom 13. bis 19. Mai teil, organisiert vom Fachbereich Mathematik der Universität Salzburg. Im Nesin-Mathematik-Dorf lernten sie, wie spannend Mathematik sein kann.
      Der Kurzfilm „Innovation durch Kooperation“ zeigt die Forschungsarbeit des Christian Doppler Labors für Biosimilar Charakterisierung der Universität Salzburg in Zusammenarbeit mit internationalen Unternehmen. Geforscht wird zum Thema Biosimilars, die als Nachfolgepräparate teurer Biopharmazeutika eine leistbare Alternative darstellen.
      Vom 6. bis 10. Juni fand in Moskau die “Protist 2016” Tagung statt, bei der renommierte und junge angehende WissenschaftlerInnen der wichtigsten internationalen Gesellschaften für Protistologie teilnahmen. Die Bereiche der Vorträge und Poster über eukaryotische Einzeller umfassten unter anderem evolutionäre, phylogenetische, molekulare und ökologische Themen .
      Das Forschungsprojekt "ALRAUNE - Allergien der Spur" erforscht gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, wie Ernährung, Umweltverschmutzung und andere Faktoren zur Entstehung von Allergien beitragen. Interessierte können mitforschen und tolle Preise gewinnen!
      Im Sommersemester 2016 wird an der Universität Salzburg erstmals ein Themenmodul angeboten: Das Themenmodul "Sprache im Unterricht" richtet sich an Lehramtsstudierende aller Unterrichtsfächer und ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Sprachenzentrum, dem Fachbereich Germanistik, der School of Education der Universität Salzburg und dem Diakoniewerk Salzburg. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Rolle der Sprache im Bildungssystem in einer mehrsprachigen Gesellschaft.
      Bilder in Acryl und Mischtechnik auf Leinen • Silvia Amberger
      Vom 1.-2. Juli 2016 findet die internationale Konferenz "L2 Grammar Acquisition: New Research on Processing Instruction, Input Manipulation and Teaching Implications"statt. Organisiert wird die Konferenz vom Fachbereich für Anglistik und Amerikanistik (PLUS) gemeinsam mit den Kooperationspartnern CAROLE (Centre for Applied Research and Outreach in Language Education) der University of Greenwich und School of Education (PLUS).
      Die 28. Ausgabe der AGIT - Symposium und EXPO für Angewandte Geoinformatik findet vom 6. bis 8. Juli an der Naturwissenschaftlichen Fakultät statt. Die Veranstaltung nimmt aktuelle Technologien und Innovationen der Geoinformatik in den Fokus.
      "ZEIT" ist das Thema der diesjährigen Internationalen Pädagogischen Werktagung in Salzburg, die vom 11.–15. Juli 2016 stattfindet. Gemäß Kohelet, dem alttestamentlichen Prediger, gibt es für alles eine bestimmte Zeit: Eine Zeit zu gebären und eine Zeit zu sterben, eine Zeit für die Umarmung und eine Zeit für den Streit. Und auch eine Zeit, einmal darüber nachzudenken, was Zeit eigentlich ist.
    • Veranstaltungen
    • 28.06.16

      Ab in die Provinz! Rurale Kunst- und Kulturinitiativen als Stätten kultureller Mitbestimmung

      28.06.16

      PlugIn-Premierenfeier

      29.06.16

      Öffentliche Ringvorlesung: Kunstpolemik – Polemikkunst. Zu künstlerischen Formen der Provokation und des Widerstreits

      29.06.16

      Hot Spot: Amsterdam

      30.06.16

      Poesie des Widerstreits II
    • Uni-Shop
    • PRESSE
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg