FB ANGLISTIK UND AMERIKANISTIK

NEWS

Der nächste Einstufungstest findet am 6. Juni, 17-18 Uhr, HS E.003.
Anmeldung über plusonline!

Erstsemestrigenberatung erteilt ausschließlich die Studienvertretung !!!

"We´re all in the Gutter. Even the Stars.’ Panoptic View on Celebrities"

Gastvortrag von Dr. Dirk Schulz (Universität Köln) 

Montag, 30.5.2016 15:30-17:00, HS Anna Bahr-Mildenburg, Unipark

Details

"The 2016 US Presidential Election: An Historian's Perspective"

Prof. Dr. Dean Kotlowski Fulbright Guest Professor (University of Salisbury, Maryland) 

Wednesday, June 15, 2016, 15:30-17:00,  SE 1.005, Unipark.

Details

Internationale Konferenz "L2 Grammar Acquisition: New Research on Processing Instruction, Input Manipulation and Teaching Implications"  

Vom 1.-2. Juli 2016 findet die internationale Konferenz "L2 Grammar Acquisition: New Research on Processing Instruction, Input Manipulation and Teaching Implications" an der Universität Salzburg (Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg) statt. Organisiert wird die Konferenz vom Fachbereich für Anglistik und Amerikanistik (PLUS) gemeinsam mit den Kooperationspartnern CAROLE (Centre for Applied Research and Outreach in Language Education) der University of Greenwich und School of Education (PLUS).

Die Konferenz bietet eine einmalige Plattform für Fremdsprachenforscher/innen und Fremdsprachenlehrer/innen. Besonders interessant für Lehrer/innen ist der zweite Tag "Teaching Day" (02.07.2016), an dem wir einen Implikationen-basierten Plenarvortrag, zwei Workshops und eine Round-Table/Panel Diskussion mit internationalen Experten zum Thema bieten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Konferenzwebseite: https://slaconf.wordpress.com/

Anmeldungslink: http://goo.gl/forms/G3uVO4iG51  

 

International Conference: "The Politics and Polemics of Gender in Early American Theatre"(September 29-30, 2016)  

The conference will explore the role of gender in the formation of American theatrical culture in the late-18th and early-19th centuries. While the political public sphere was traditionally restricted to men, and excluded women from active participation, this gendered distinction was not so clear-cut in the literary realm. The theatre in particular emerged as a space that proved remarkably liberal as it increasingly granted access and prestige to female voices and bodies. The conference will show how early Americans, through dramatic texts and/or theatrical productions, could elaborate and debate gender roles and stereotypes, sexual and other desires, as well as the complex intersections of gender and race.  

Keynote Speaker: Prof. Trish Loughran (University of Illinois)  

Location: Kunstquartier Salzburg, Bergstraße 12, 5020 Salzburg  

Organized by: FWF Project "Gender and Comedy in the Age of the American Revolution" (Ralph J. Poole, Verena Holztrattner, Leopold Lippert, Michael Streif) in cooperation with "Wissenschaft und Kunst" (Universität Salzburg, Mozarteum). Supported by the US Embassy in Austria.  

No registration fee, please email leopold.lippert(at)sbg.ac.at if you plan to attend!

Cover of book

Tales of Berlin in American Literature up to the 21st Century
by Joshua Parker

Of all European cities, Americans today are perhaps most curious about Berlin, whose position in the American imagination is an essential component of nineteenth-century, postwar and contemporary transatlantic imagology. Over various periods, Berlin has been a tenuous space for American claims to cultural heritage and to real geographic space in Europe, symbolizing the ultimate evil and the power of redemption. This volume offers a comprehensive examination of the city’s image in American literature from 1840 to the present. Tracing both a history of Berlin and of American culture through the ways the city has been narrated across three centuries by some 100 authors through 145 novels, short stories, plays and poems, Tales of Berlin presents a composite landscape not only of the German capital, but of shifting subtexts in American society which have contextualized its meaning for Americans in the past, and continue to do so today.

http://www.brill.com/products/book/tales-berlin-american-literature-21st-century

ISBN13:  9789004312081
Expected Date:  April 2016
Copyright Year:  2016
Format:  Hardback
Publication Type:  Book Pages, Illustr.:  Approx. 455 pp. 26 ill.
Imprint:  Brill | Rodopi
Language:  English

Our organization uses the Wordfast Translation Studio suite of tools for its translation needs, courtesy of Wordfast LLC and Yves Champollion.
Logo Wordfast
  • News
  • Bereits zum vierten Mal bietet die Universität Salzburg in Kooperation mit dem Stadtarchiv eine Ausstellung am Markartsteg. Die diesjährige „Wissensbrücke“ widmet sich im Rahmen von Salzburg 2016 dem vor 50 Jahren geschlossenen Anwerbeabkommen mit Jugoslawien. Die Ausstellungseröffnung findet am 25. Mai 2016, 18.30 Uhr, Salzachinsel, Makartsteg, statt. Anmeldung: marietta.bauernberger@sbg.ac.at
    Der Tag der Lehre findet heuer am 1. Juni 2016 an der Nawi unter dem Motto "Attraktive Studienangebote. Motivierende Lehre" statt.
    Am 1. Juni um 18 Uhr findet in der Edmundsburg, Europasaal, Mönchsberg 2, ein Diskussionsforum zum Thema "Karrieremotor Mobilität: Wie wichtig ist ein Auslandsaufenthalt?" statt. Begrüßungen: Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn.
    Vortrag über armutspolitische Herausforderungen an die Wohnpolitik von Heinz Schoibl im Rahmen der Ringvorlesung "Flucht bewegt" am 2.6. um 18:15h im HS Anna-Bahr-Mildenburg, UniPark
    Im Sommersemester 2016 gibt es am Fachbereich Geschichte eine Ringvorlesung zum Thema Arbeitsmigration. Nächster Termin: "Labour migrations in Luxembourg since the 1960s compared to France and Belgium" mit Denis Scuto von der Universität Luxemburg - 2.6., 17 Uhr, Hörsaal 380, Rudolfskai 42.
    Prof. Dr. Tony Kushner (University of Southampton) - Do. 2. Juni 2016, 18 Uhr c.t. HS 381 (GesWi)
    Dr. Roland Cerny-Werner (Universität Salzburg) - Do. 9. Juni 2016, 17Uhr c.t., SR E.33 (Abguss-Smlg., Residenzplatz 1)
    Die erste Studentin hat die Studienergänzung Angewandte Statistik & Datenanalyse (Basismodul) erfolgreich abgeschlossen!
    Sieben höchst motivierte StudentInnen der Universität Salzburg (Mary Beyer, Margit Kagerer, Lisa-Maria Ohler, Sigrid Redl, Sarah Seeleitner, Manuela Steiner & Phillip Stanzl) sowie eine Nicht-Studentin (Andrea Kogler) führten am 1.5.2016 in den Salzachauen, Gemeinde Nußdorf am Haunsberg im Bereich der Salzachrampe, eine erfolgreiche Müllsammel-Aktion durch.
    Das Forschungsprojekt "ALRAUNE - Allergien der Spur" erforscht gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, wie Ernährung, Umweltverschmutzung und andere Faktoren zur Entstehung von Allergien beitragen. Interessierte können mitforschen und tolle Preise gewinnen!
    "ZEIT" ist das Thema der diesjährigen Internationalen Pädagogischen Werktagung in Salzburg, die vom 11.–15. Juli 2016 stattfindet. Gemäß Kohelet, dem alttestamentlichen Prediger, gibt es für alles eine bestimmte Zeit: Eine Zeit zu gebären und eine Zeit zu sterben, eine Zeit für die Umarmung und eine Zeit für den Streit. Und auch eine Zeit, einmal darüber nachzudenken, was Zeit eigentlich ist.
    Im Sommersemester 2016 wird an der Universität Salzburg erstmals ein Themenmodul angeboten: Das Themenmodul "Sprache im Unterricht" richtet sich an Lehramtsstudierende aller Unterrichtsfächer und ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Sprachenzentrum, dem Fachbereich Germanistik, der School of Education der Universität Salzburg und dem Diakoniewerk Salzburg. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Rolle der Sprache im Bildungssystem in einer mehrsprachigen Gesellschaft.
    ... untersuchen Robert Junker und sein Team. Mehr zum Thema: siehe Presseartikel Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
    Michael Gruber, technischer Asssistent am Fachbereich Ökologie & Evolution, im Interview mit der Austrian Biologist Association über seine berufliche Tätigkeit als Illustrator (Bild: Ciliat in Tusche. Diese „Lebenddarstellung“ wird für Bestimmungsliteratur verwendet, Michael Gruber)
  • Veranstaltungen
  • 25.05.16

    Öffentliche Ringvorlesung: Kunstpolemik – Polemikkunst. Zu künstlerischen Formen der Provokation und des Widerstreits

    27.05.16

    Satür - Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche

    27.05.16

    Inszenierung als theoretisches Problem

    28.05.16

    Satür - Salzburg-Tübinger Rhetorikgespräche

    31.05.16

    Working for the United Nations: Career Perspectives for Young Professionals
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg