Salzburger Juristische Gesellschaft

www.uni-salzburg.at/SJG

Kontakt:
Salzburger Juristische Gesellschaft
ZVR-Zl.: 231519809
Büro an der Rechtswiss. Fakultät
der Universität Salzburg
Churfürststraße 1, A-5020 Salzburg

Tel.:  ++43 / (0) 662 / 8044 - 3510
Fax.: ++43 / (0) 662 / 8044 - 3529
E-Mail: theresa.pfeifenberger(at)sbg.ac.at
 

VORSTAND

PRÄSIDENTUniv.-Prof. Dr. Peter MADER                                                     Fachbereich Privatrecht a.d. Rechtswissenschaftl. Fakultät d. Universität Sbg.
VIZEPRÄSIDENT        Dr. Hans RATHGEB Präsident des Salzburger
Landesgerichtes

VORSTANDS-
MITGLIEDER

Notar Dr. Claus SPRUZINA 


Dr. Wolfgang KLEIBEL

Hofrat Dr. Heinrich MARCKHGOTT

Mag. Claudia JINDRA-FEICHNTER M.B.A.

Präsident der Salzburger
Notariatskammer

Rechtsanwalt (Schriftf. Stv.)

Landesamtsdirektor der
Salzburger Landesregierung i.R.

Präsidentin des Landesverwaltungsgerichtes
Salzburg

SCHRIFTFÜHRERAss.Prof. Dr. Albert HEIDINGER Fachbereich Unternehmensrecht a. d. Rechtswissenschafl. Fakultät d. Universität Sbg.
KASSIERAss.Prof. Dr. Bernhard SCHERLFachbereich Privatrecht a.d. Rechtswisswissenschaftl. Fakultät d. Universität Sbg.

Aktuelle Vorträge im

WINTER-Semester    (Änderungen vorbehalten)


Do, 20. Oktober 2016:
Sin.Sc. MAg. Natascha BRANDSTÄTTER
(Universität Salzburg):
„Die Verjährung von Schadenersatzansprüchen bei mehreren Beratungsfehlern“


Do, 17. November 2016:
az.Univ.-Prof. Dr. Elias FELTEN
(Universität Salzburg):
„Arbeitsrechtliche Folgen aufgedeckter Scheinselbständigkeit“


Do, 15. Dezember 2016:
ao.Univ.-Prof. Dr. Alfons GRÜNWALD
(Universität Graz):
„Die Reform des Europäischen Markenrechts“


Do, 19. Jänner 2017:
Dr. Gundula Maria LIKAR-PEER
(Salzburg):
„ErbRÄG 2015: Schenkungsanrechnung NEU“

Zeit und Ort:

Die Vorträge finden jeweils am 2. Donnerstag des Monats, in den Monaten März-Juni sowie  Oktober-Jänner, in der Zeit von 18.30 Uhr bis etwa 20 Uhr im Hörsaal 207 des Instituts  für österreichisches u. europäisches Privatrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (Toskanatrakt)  der Universität Salzburg (Churfürststrasse 1, Lift Nr.: 2 und 3, im 1. Stock) statt.


Vortragende u. Zuhörer:

Der Zuhörerkreis der Salzburger Juristischen Gesellschaft setzt sich aus Angehörigen der Universität Salzburg sowie aus interessierten Praktikern zusammen, so dass stets versucht wird, die Themen sowohl für Wissenschaftler als auch für Praktiker attraktiv zu gestalten.


Geschichte der Salzburger Juristischen Gesellschaft:

Der Verein, mit dem Sitz in Salzburg, wurde 1970 gegründet und wurde seitdem vom Präsidenten, em.Univ.Prof. Dr. Rolf Ostheim, geleitet.
Am 17.01.2002 wurde Univ.-Prof. Dr. Peter Mader zum neuen Vorsitzenden gewählt. 


Aufgaben:

Der Zweck des Vereines ist die Förderung des Rechts und seiner Entwicklung in Theorie und Praxis sowie die Pflege persönlicher Kontakte unter den in den verschiedensten Bereichen tätigen Juristen.

Die Salzburger Juristische Gesellschaft befasst sich mit Forschungs- oder Lehraufgaben für die österr Wissenschaft und Wirtschaft.

Mitgliedschaft:

Die Mitgliedschaft steht jedem offen, der die Aufgaben der Juristischen Gesellschaft fördern möchte. Der Beitrag beträgt derzeit  € 15,- pro Jahr für ordentliche und  € 220,- pro Jahr für fördernde Mitglieder. Für fördernde Mitglieder besteht die Möglichkeit der Werbung mittels Firmenlogo auf unserer Hompage und auf den jeweiligen Vortrags-Einladungen.

Aufgrund des Bescheides der Finanzlandesdirektion Salzburg genießen sämtliche Zuwendungen (also auch Spenden uä) an die Salzburger Juristische Gesellschaft die Steuerbegünstigung im Sinne des § 4 a Abs 2
Zif 1, Abs 3 Zif 4-6 EStG.

Wenn Sie gerne der Gesellschaft beitreten möchten, so können Sie sich, wenn sie unsere Beitrittserklärung (Link zum pdf-Acrobat-Reader-Formular siehe unten) anklicken, das entsprechende Formular ausdrucken, ausfüllen, und an die Salzburger Juristisches Gesellschaft senden.
Sie erhalten dann das jeweilige Semesterprogramm sowie die einzelnen Einladungen - mit entsprechender Inhaltsangabe - der Vorträge zugesandt. Vielen Dank ! 

   Hinweis:
  
Die Salzburger Juristische Gesellschaft
   gehört zum begünstigten 
   Empfängerkreis für Zuwendungen iSd
   § 4 a Abs 2 Zif 1, Abs 3 Zif 4-6 EStG. 
   Der Mitgliedsbeitrag ist daher steuerlich absetzbar ! 


Die Salzburger Juristische Gesellschaft ist Mitglied des VWGÖ.

 

 

letzte Bearbeitung: 01/2016 TP

  • ENGLISH English
    • News
    • Uni-Salzburg-AbsolventInnen erhielten in diesem Jahr einen Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.
      ... beim ZeroHackathon an der UN Food and Agriculture Organization in Rom.
      Der beruflichen Zukunft und Perspektive des Journalismus widmete sich der Vortrag mit Diskussion am 1.12. im Unipark anlässlich der Verabschiedung in den Ruhestand von Roman Hummel, Universitätsprofessor für Journalismusforschung. Thema war „Hat der Journalismus eine Zukunft? - Inhalte, Arbeitsbedingungen und Berufsprofil“.
      „Neue Erkenntnisse für eine fairere und zukunftsfähigere Gesellschaft“ – unter diesem Motto verlieh die AK Salzburg Wissenschafts- und Förderpreise. 17 PreisträgerInnen wurden in vier Kategorien ausgezeichnet, darunter 10 AbsolventInnen und Studierende der Universität Salzburg.
      Ende November überreichte Bürgermeister Heinz Schaden die Kulturfondspreise der Stadt Salzburg für außergewöhnliche Leistungen auf den Gebieten der Kunst und Wissenschaft in der TriBühne Lehen. Der Historiker Ernst Hanisch wurde für sein Lebenswerk, für seine wesentlichen Beiträge zur Aufarbeitung der Geschichte der Stadt Salzburg im Nationalsozialismus geehrt.
      ... in den PRUNKRÄUMEN DER ALTEN RESIDENZ. Studierende proben bereits die Eröffnungspolonaise für dieses Highlight der Salzburger Ballsaison: Live-Musik in drei Sälen, Disco uvm. Karten jetzt sichern
      der Universitätsbibliothek Salzburg 2016. Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnet die Universitätsbibliothek in der Hofstallgasse und im Online-Adventkalender Tag für Tag ein Fenster und stellt Buchtipps von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren der Universitätsbibliothek Salzburg vor.
      Beim siebten „International Congress on Science and Skiing (ICSS)“ in St. Christoph am Arlberg, organisiert vom Fachbereich für Sport- und Bewegungswissenschaft/USI an der Universität Salzburg, präsentieren zahlreiche renommierte Wissenschaftler die wichtigsten Forschungsergebnisse aus dem alpinen und nordischen Skisport mit 103 Referaten und 63 wissenschaftlichen Postern.
      Der IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft / USI und die Uni 55-PLUS der Universität Salzburg veranstalten im WS 2016/ 17 eine Ringvorlesung zum Thema "Der Körper in der Postmoderne - zwischen Entkörperlichung und Körperwahn". Vorlesungstermine sind mittwochs von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr, Max-Gandolph-Bibliothek. Nächster Termin: 14.12.
      Im Wintersemester 2016/17 organisiert der Fachbereich Geschichte die Ringvorlesung "Politics, History & Culture: Austria in the 20th and 21th century". Der nächste Termin ist am 15.12., 17 Uhr, HS 381, GESWI, Rudolfskai 42. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
      Die Philosophische Gesellschaft in Salzburg, Arbeitskreis und Diskussionsforum an der Universität Salzburg, lädt am 15.12., 18.15 Uhr, in den Hörsaal 301 im Wallistrakt, Franziskanergasse 1, zu einem Vortrag mit em. Professor Jürgen Mittelstraß ein.
      Unter dem Motto "Wage den Blick über den Tellerrand" sind Studierende aller Fakultäten herzlich eingeladen, sich am 15. Dezember im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen an der Uni Salzburg zu informieren und sich beraten zu lassen.
      Do, 15.12.16 | 15-17 Uhr | Unipark Nonntal | Erzabt-Klotz-Straße | HS 1: Der Autor und Roma Stefan Horvath ist wieder zu Gast in Salzburg! Sein Thema: "'Ich schau nicht mehr weg' - Ein Zeitzeuge schreibt gegen den alltäglichen Antiziganismus in Österreich an".
      Das chinesische Regierungssystem befindet sich in einem rapiden Modernisierungsprozess. Nach der Umstellung auf die computerisierte Verwaltung plant die chinesische Regierung nun, mit Hilfe von Big Data- Analysen den Bedarf einzelner Bürger an staatlichen Dienstleistungen vorherzusagen.
    • Veranstaltungen
    • 11.12.16

      „Erlesenes“ - Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2016

      12.12.16

      „Erlesenes“ - Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2016

      12.12.16

      Verflechtungen und Schauplätze. Wege zur Integration von Global- und Regionalgeschichte

      12.12.16

      Die Familie Spängler im Spiegel ihrer Porträts

      12.12.16

      Körper und Hygiene
    • Uni-Shop
    • PRESSE
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg