Salzburger Juristische Gesellschaft

www.uni-salzburg.at/SJG

Kontakt:
Salzburger Juristische Gesellschaft
ZVR-Zl.: 231519809
Büro an der Rechtswiss. Fakultät
der Universität Salzburg
Churfürststraße 1, A-5020 Salzburg

Tel.:  ++43 / (0) 662 / 8044 - 3510
Fax.: ++43 / (0) 662 / 8044 - 3529
E-Mail: theresa.pfeifenberger(at)sbg.ac.at
 

VORSTAND

PRÄSIDENTUniv.-Prof. Dr. Peter MADER                                                     Fachbereich Privatrecht a.d. Rechtswissenschaftl. Fakultät d. Universität Sbg.
VIZEPRÄSIDENT        Dr. Hans RATHGEB Präsident des Salzburger
Landesgerichtes

VORSTANDS-
MITGLIEDER

Notar Dr. Claus SPRUZINA 


Dr. Wolfgang KLEIBEL

Hofrat Dr. Heinrich MARCKHGOTT

Mag. Claudia JINDRA-FEICHNTER M.B.A.

Präsident der Salzburger
Notariatskammer

Rechtsanwalt (Schriftf. Stv.)

Landesamtsdirektor der
Salzburger Landesregierung i.R.

Präsidentin des Landesverwaltungsgerichtes
Salzburg

SCHRIFTFÜHRERAss.Prof. Dr. Albert HEIDINGER Fachbereich Unternehmensrecht a. d. Rechtswissenschafl. Fakultät d. Universität Sbg.
KASSIERAss.Prof. Dr. Bernhard SCHERLFachbereich Privatrecht a.d. Rechtswisswissenschaftl. Fakultät d. Universität Sbg.

Aktuelle Vorträge im

WINTER-Semester    (Änderungen vorbehalten)


Do, 20. Oktober 2016:
Sin.Sc. MAg. Natascha BRANDSTÄTTER
(Universität Salzburg):
„Die Verjährung von Schadenersatzansprüchen bei mehreren Beratungsfehlern“


Do, 17. November 2016:
az.Univ.-Prof. Dr. Elias FELTEN
(Universität Salzburg):
„Arbeitsrechtliche Folgen aufgedeckter Scheinselbständigkeit“


Do, 12. Dezember 2016:
ao.Univ.-Prof. Dr. Alfons GRÜNWALD
(Universität Graz):
„Die Reform des Europäischen Markenrechts“


Do, 19. Jänner 2017:
Dr. Gundula Maria LIKAR-PEER
(Salzburg):
„ErbRÄG 2015: Schenkungsanrechnung NEU“

Zeit und Ort:

Die Vorträge finden jeweils am 2. Donnerstag des Monats, in den Monaten März-Juni sowie  Oktober-Jänner, in der Zeit von 18.30 Uhr bis etwa 20 Uhr im Hörsaal 207 des Instituts  für österreichisches u. europäisches Privatrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (Toskanatrakt)  der Universität Salzburg (Churfürststrasse 1, Lift Nr.: 2 und 3, im 1. Stock) statt.


Vortragende u. Zuhörer:

Der Zuhörerkreis der Salzburger Juristischen Gesellschaft setzt sich aus Angehörigen der Universität Salzburg sowie aus interessierten Praktikern zusammen, so dass stets versucht wird, die Themen sowohl für Wissenschaftler als auch für Praktiker attraktiv zu gestalten.


Geschichte der Salzburger Juristischen Gesellschaft:

Der Verein, mit dem Sitz in Salzburg, wurde 1970 gegründet und wurde seitdem vom Präsidenten, em.Univ.Prof. Dr. Rolf Ostheim, geleitet.
Am 17.01.2002 wurde Univ.-Prof. Dr. Peter Mader zum neuen Vorsitzenden gewählt. 


Aufgaben:

Der Zweck des Vereines ist die Förderung des Rechts und seiner Entwicklung in Theorie und Praxis sowie die Pflege persönlicher Kontakte unter den in den verschiedensten Bereichen tätigen Juristen.

Die Salzburger Juristische Gesellschaft befasst sich mit Forschungs- oder Lehraufgaben für die österr Wissenschaft und Wirtschaft.

Mitgliedschaft:

Die Mitgliedschaft steht jedem offen, der die Aufgaben der Juristischen Gesellschaft fördern möchte. Der Beitrag beträgt derzeit  € 15,- pro Jahr für ordentliche und  € 220,- pro Jahr für fördernde Mitglieder. Für fördernde Mitglieder besteht die Möglichkeit der Werbung mittels Firmenlogo auf unserer Hompage und auf den jeweiligen Vortrags-Einladungen.

Aufgrund des Bescheides der Finanzlandesdirektion Salzburg genießen sämtliche Zuwendungen (also auch Spenden uä) an die Salzburger Juristische Gesellschaft die Steuerbegünstigung im Sinne des § 4 a Abs 2
Zif 1, Abs 3 Zif 4-6 EStG.

Wenn Sie gerne der Gesellschaft beitreten möchten, so können Sie sich, wenn sie unsere Beitrittserklärung (Link zum pdf-Acrobat-Reader-Formular siehe unten) anklicken, das entsprechende Formular ausdrucken, ausfüllen, und an die Salzburger Juristisches Gesellschaft senden.
Sie erhalten dann das jeweilige Semesterprogramm sowie die einzelnen Einladungen - mit entsprechender Inhaltsangabe - der Vorträge zugesandt. Vielen Dank ! 

   Hinweis:
  
Die Salzburger Juristische Gesellschaft
   gehört zum begünstigten 
   Empfängerkreis für Zuwendungen iSd
   § 4 a Abs 2 Zif 1, Abs 3 Zif 4-6 EStG. 
   Der Mitgliedsbeitrag ist daher steuerlich absetzbar ! 


Die Salzburger Juristische Gesellschaft ist Mitglied des VWGÖ.

 

 

letzte Bearbeitung: 01/2016 TP

  • ENGLISH English
    • News
    • Die Universität Salzburg hat in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung am Mittwoch, dem 21. September zum sechsten Mal die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende vorwissen¬schaftliche Arbeiten verliehen. Preisgelder für die SchülerInnen und Schulen im Gesamtwert von 3550 Euro wurden heuer vergeben.
      Die deutsche Kunsthistorikerin Dr. Annika Wienert wurde am Montag, den 19. September für ihre Dissertation mit dem Marko Feingold Preis 2016 ausgezeichnet. Sie setzte sich in ihrer Arbeit mit der Architektur der Vernichtungslager Belzec, Sobibór und Treblinka auseinander.
      Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2016/2017 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 19. September - Freitag, 23. September 2016 statt.
      Der Molekularbiologe Wolfgang Gruber von der Universität Salzburg wurde heute in Graz mit dem Dissertationspreis der Österreichischen Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) ausgezeichnet. Der Preis wurde Gruber für seine Entdeckung eines potentiell neuen Krebsmedikaments verliehen.
      Vom 27. - 29.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
      Unterzeichnung der Dauerleihgabe des Christian Doppler Fonds
      www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst // Kunstquartier, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG - Die Tagung „The Politics and Polemics of Gender in Early American Theatre“ beschäftigt sich mit der Rolle von Geschlecht im frühen amerikanischen Theater. Die Thematik soll auf Ebenen der Autorschaft, Rezeption, Öffentlichkeit, Polemik verhandelt werden und eine Neubewertung von vielfach vergessenen oder wissenschaftlich ignorierten Theaterstücken ermöglichen.
      Die Plenarvorträge halten Elif Özmen, Regensburg, und Peter Schaber, Zürich.
      Einladung zur Summer School Salzburg „Bildung des Subjekts“ 29.9. bis 30.9.2016 Universität Salzburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft
      Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet Tür und Tor
      Die Eröffnung des Studienjahres 2016/17 steht unter dem Motto: 10 Jahre "Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen" und findet am 4. Oktober 2016 ab 9 Uhr an der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
      Mittwoch, 5. Okt. 2016, 18.30 Uhr: Vorträge mit Birgit Johler, Volkskundemuseum Wien, Albert Lichtblau, FB Geschichte, Christiane Rothländer, Uni Wien, Barbara Staudinger und Hannes Sulzenbacher, beide Verein für Erinnerungskultur. Veranstaltungsort: Museum der Moderne Salzburg, Mönchsberg 32.
      Woran glauben - 10 Angebote für aufgeklärte Menschen
      Mit der PLUS.Startup School bietet die Universität Salzburg im Rahmen der Studienergänzung "Initiative Karrieregestaltung" eine neue Qualifikationsmöglichkeit für gründungsinteressierte Studierende. Das Portfolio der PLUS.Startup School beinhaltet Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaft, Management & Organisation, Personal und Finanzen: www.uni-salzburg.at/Plus.Startup-School
      Am 17. Oktober eröffnen die „spoc laboratories“ am Campus Anif. Das neue Labor – eine gemeinsame Einrichtung der Universität Salzburg und Stratec Consumables – ist auf die Prototypenentwicklung von mikrofluidischen Biochips spezialisiert.
    • Veranstaltungen
    • 29.09.16

      Summer School Salzburg

      29.09.16

      The Politics and Polemics of Gender in Early American Theatre

      30.09.16

      Summer School Salzburg

      30.09.16

      The Politics and Polemics of Gender in Early American Theatre

      01.10.16

      Universitätsbibliothek Salzburg - Hauptbibliothek
    • Uni-Shop
    • PRESSE
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg