Informationen des Fachbereichs für Studierende

Sprechstundenentfall von Boris Romahn

Gebäude RudolfskaiDie Sprechstunden der Studienbereichsleitung am 3. Mai, 10. Mai und 17. Mai 2017 müssen wegen Krankenstand leider entfallen.

In Anerkennungsfragen und Fragen rund ums Studium und Studienplan wenden Sie sich bitte an Veronika Kolbeck (studieninfo.kowi(at)sbg.ac.at, Sprechstunde mittwochs 11-13 Uhr, Raum U36) bzw. per mail an boris.romahn(at)sbg.ac.at

Ihre ausgedruckten und unterschriebenen Anträge auf Anerkennung von Prüfungsleistungen (Pflichtfach und/oder Freie Wahlfächer) in- und ausländischer Universitäten reichen Sie bitte bei Veronika Kolbeck oder im Sekretariat der KoWi ein. Bitte planen Sie eine Bearbeitungsfrist von etwa einer Woche ein.

Anträge auf Anerkennung der Pflichtpraxis reichen Sie bitte mit allen notwendigen Unterlagen im Sekretariat der KoWi ein.

Benötigen Sie Unterschriften für Auslandssemester, hinterlegen Sie die entsprechenden Formulare bitte im Sekretariat der KoWi und rechnen Sie mit einer Bearbeitungsfrist von etwa einer Woche.

Fragen zum Zulassungsverfahren Kommunikationswissenschaft richten Sie bitte an boris.romahn(at)sbg.ac.at, maria.zehner(at)stud.stud.sbg.ac.at und manuel.gruber(at)stud.sbg.ac.at

Die nächste Sprechstunde von Herrn Romahn findet am 24. Mai 2017, 11-13 Uhr, statt.

Ausschreibung von Leistungs- und Förderungsstipendien 2016/2017

StipendienDie Universität Salzburg schreibt auch in diesem Jahr wieder Leistungs- und Förderstipendien aus. Leistungsstipendien dienen zur Anerkennung hervorragender Studienleistungen innerhalb der dafür vorgesehenen Anspruchsdauer. Förderungsstipendien dienen zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten von Studierenden ordentlicher Studien an Universitäten. Gefördert werden Diplomarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen und andere wissenschaftliche Arbeiten, die noch nicht abgeschlossen sind.

... Leistungs-/Förderungsstipendien

Sprechstundentermine für Studienberatung

GebaeudeRudolfskai Die Sprechstunden zu Fragen zum Curriculum oder zur Planung Ihres Studiums von Veronika Kolbeck BA finden im Sommersemester 2017 - beginnend ab 8. März 2017 - jeden Mittwoch von 11-13 Uhr im Raum U36 statt. Sie können Ihre Fragen auch per Mail an studieninfo.kowi(at)sbg.ac.at richten.

Diese Studienberatung endete mit 30. Juni 2017.

Es ist keine Voranmeldung nötig.

Abgabe der Prüfungspässe beim Umstieg auf die neuen Curricula

Gebäude RudolfskaiLiebe Studierende!

Bitte reichen Sie Ihre ausgefüllten Prüfungspässe in der Prüfungsabteilung, Erzabt-Klotzstr. 1 /Unipark ein.

Haben Sie Verständnis dafür, dass eine vorab Überprüfung aller Prüfungspässe am Fachbereich nicht möglich ist!

Achtung: Neuer Studienplan ab WS 2016/2017

Gebäude RudolfskaiWie in den Informationsveranstaltungen des Fachbereichs am 2.5.2016 bereits mitgeteilt wurde, hat der Senat der Universität am 12.04.2016 die beiden Curricula Kommunikationswissenschaft (BA und MA) genehmigt.

Das Bachelor-Curriculum wird ab dem 1.10.2016 (Beginn des WS 2016/17) in Kraft treten und den derzeit gültigen Studienplan ersetzen. Nur Studierende, die bis zum 30.09.2016 ihr Studium abschließen, sind davon nicht betroffen. Alle anderen werden ab 1.10.2016 nach den neuen Curricula studieren.

Das neue Curriculum (inkl. Äquivalenzliste) und die alten und neuen Prüfungspässe können Sie hier downloaden.

 

Das Masterstudium betreffend wurde eine Übergangsfrist bis 30.09.2017 geschaffen. Das bedeutet, dass Studierende, die in der Version 2013 inskribiert sind, bis längstens 30.09.2017 (also noch fast eineinhalb Jahre) Zeit haben, ihr Studium nach der Version 2013 zu beenden.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!

Beratungs-Termine: siehe oberes Posting (Sprechstundentermine für Studienberatung!)

Ihr FB Kommunikationswissenschaft

Fragebogen zum Praktikum

Fragebogen PraktikumDer FB Kommunikationswissenschaft ersucht die Studierenden, die ein Praktikum in Rahmen des Studiums absolviert haben, zusätzlich zu den einzelnen Praktikumsformularen auch den Fragebogen auszufüllen.

Dieser Fragebogen kann Online ausgefüllt und dann an Frau Gabriele Hacker (gabriele.hacker(at)sbg.ac.at) gesendet werden.

... Fragebogen

Anrechnung von Methoden-Lehrveranstaltungen

Gebäude RudolfskaiAus gegebenem Anlass hat sich die Curricularkommission Kommunikationswissenschaft am 4. November 2014 mit Fragen der Anrechnung von Methoden-Lehrveranstaltungen befasst und hat mehrheitlich folgenden Beschluss gefasst:

Die Anrechnung von Methoden-Lehrveranstaltungen ist nur mehr dann möglich, wenn es sich um überwiegend gleichwertige LV handelt. Das trifft bei den derzeit angebotenen Methoden-LV in anderen Studienrichtungen nicht zu - sie können daher nicht angerechnet werden. Das gilt für alle Methoden-LV aus sozial-wissenschaftlichen Nachbardisziplinen, die ab dem WS 2014/15 absolviert werden.

Begründung:
Es ist nicht im Interesse des Fachbereich Kommunikationswissenschaft und auch nicht der Studierenden, die bisherige Anrechnungspraxis weiter zu verfolgen, weil damit drei wichtige Prinzipien in der Intention der Ausbildung an unserem FB unterlaufen werden:

· Es sollte im Interesse der Studierenden liegen, anhand der Beispiele in den LV spezifische Fragestellungen der Kommunikationswissenschaft kennen zu lernen und mit einschlägiger Fachliteratur zu arbeiten.
· Der Besuch einzelner LV in anderen Studienfächern unterläuft die Logik aufeinander aufbauender LV (VO Statistik als Voraussetzung für das PS Quantitative Methoden etc. ) im Kowi-Studium.
· Die Methoden-Ausbildung in den Proseminaren am FB verfolgt den Gedanken der Projektorientierung. Sie ist deswegen nicht unmittelbar gleichzusetzen mit LV, deren Inhalte in Form von Einzelübungen zu div. Methoden vermittelt werden.

(ao.Univ.-Prof.Dr. Rudolf Renger
Curricularkommission Kommunikationswissenschaft)  

Unterschriften für Bestätigung bei Auslandssemester

Gebäude Rudolfskai Studierende, die sich für ein Auslandssemester bewerben (Erasmus etc.), benötigen zur Bestätigung der angestrebten Kurse div. Unterschriften (CK-Vorsitzender, Responsible Person etc.):

Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Mag. Boris Romahn – er ist am Fachbereich Kommunikationswissenschaft für Anrechnungen bzw. Bestätigungen zuständig!

  • News
    Über 100 Veranstaltungen gibt es in der Veranstaltungsreihe "Wissensmonat - Jetzt Zukunft erleben" in der wissen:stadt salzburg. Die Universität Salzburg ist mit dabei.
    Insgesamt 34 Forscherinnen und Forscher wurden neu in die Österreichische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Zum Mitglied der "Jungen Akademie" wurde Julia Lajta-Novak, Habil-Stipendiatin für Englische Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Salzburg, gewählt.
    Die >KinderUNI unterwegs< wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau. Zum Auftakt baut sie ihre Station in Bischofshofen auf. Am 16. und 17. Mai 2017 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit der FH Salzburg, dem EuropeDirect Informations¬zentrum Salzburg Süd und akzente Salzburg ein buntes und kostenfreies Programm.
    Umwelt- und Konsumentenschutz laufen in der EU Wirtschaftsinteressen den Rang ab. Zu diesem Schluss kommt eine internationale Untersuchung mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF. Der Grund dafür liegt in der Legitimationssuche der europäischen Institutionen.
    Das Österreichische Netzwerk für Migrationsgeschichte (ÖNM) ergänzt seit kurzem das Forschungsprofil des Fachbereichs Geschichte und bereichert dieses mit seinen Forschungs-, Ausstellungs-, Sammlungs- und Publikationstätigkeiten im Rahmen der historischen Migrationsforschung. Gleichzeitig bildet das Netzwerk die Forschungssäule Migration, Labor and Urban Studies ab, die ebenfalls am FB Geschichte angesiedelt ist.
    Wöchentlich ab 2.5.2017, jeweils 17–19 Uhr, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12a oder FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10. Öffentliche Ringvorlesung (im Rahmen der UNI 55-PLUS) konzipiert von den Dissertantinnen des Doktoratskollegs „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Konzepte – Transfer – Resonanz“. http://www.w-k.sbg.ac.at/doktoratskolleg/oeffentliche-ringvorlesung
    Am DO 4.5., 17.30 h, Ringvorlesung der Kommunikationswissenschaft und des Center for ICT&S mit einem Vortrag von Rudolf Mosler zu "Arbeit 4.0 – Rechtliche Rahmenbedingungen neuer Arbeitsformen". Ort: Hörsaal 381, Rudolfskai 42.
    Kritische Wissenschaft in der Migrationsgesellschaft
    In vier Blöcken, 14:30 - 18:00 Uhr im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG) die Frage nach dem spezifisch Theologischen der Theologie erörtert. Nächster Termin: DI 9.5.17.
    Ausgangspunkt des Gastvortrags im Rahmen der Philosophischen Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse (SAP) ist eine simple Feststellung und eine komplexe Frage.
    Bei den W&K-Veranstaltungen werden ExpertInnen eingeladen, die Wissenswertes rund um das Thema vermitteln.
    Von 13 bis 18 Uhr stehen Vorträge rund um das Thema "Armenien" auf dem Programm. Die Redner kommen - neben Salzburg und Wien - aus Australien, den USA und direkt aus Armenien. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 in der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Workshop mit Ana Hoffner im Kunstquartier bei Wissenschaft & Kunst (Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG), Eintritt frei! Fr 12.5. (12-18h) - Sa 13.5. (10-17h)
    Symposium. Mi, 17. Mai 2017, 14-19.30 Uhr, W&K Atelier. Organisation & Moderation: Siglinde Lang/Sandra Chatterjee. Die eigene Lebenswelt aktiv mitgestalten zu können gilt als zivilgesellschaftliches Grundrecht- und umfasst dabei auch das Bürgerrecht auf kulturelle Teilhabe. Doch wird dieses auch genutzt und in Anspruch genommen?
    18-19.30h, Podiumsdiskussion im Unipark zur aktuellen Debatte um "political correctness" mit Alexandra Weiss, Matthias Dusini und Michael Schmidt-Salomon
    Workshop zum Thema “Evidence, Uncertainty and Decision Making with a particular Emphasis on Climate Science”.
  • Veranstaltungen
  • 02.05.17 Öffentliche Hearings Professur Funktionsmaterialien
    02.05.17 Kanonische Texte
    03.05.17 Workshop "Fit 4 VWA" (Schwerpunkt Naturwissenschaften)
    03.05.17 Polemik und Gender. Konstruktionen – Distinktionen – Provokationen.Von besorgten, sorglosen und besorgnis- erregenden Eltern. Gibt es Polemik ohne pólemos?
    04.05.17 "The (thin) obstacle problem for the total variation functional"
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg