Abbildung: 1623195.JPG
Univ.Prof. Dr. Ingrid PAUS-HASEBRINK Leiterin der Abteilung Audiovisuelle und Online-Kommunikation, Dekanin der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät, Gründungsleiterin des Fachbereiches Kommunikationswissenschaft (bis zum 28.02.2006)
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43-662-8044-4152
Fax:
+43-662-8044-4190
ingrid.paus-hasebrink@sbg.ac.at http://www.uni-salzburg.at/kowi/paus-hasebrink

Raum: 012
Sprechstunde: Dienstag, 15:00 - 16:00 Uhr und nach Vereinbarung,
Anmeldung bei Monika Hoppenthaler // (monika.hoppenthaler@sbg.ac.at; 8044-4193)
Abteilung: Abteilung Audiovisuelle und Online-Kommunikation

1. Lehr- und Forschungsschwerpunkte

     

  • AV-Genre- und Formatforschung (u.a. Daily Talks, Daily Soaps, Real Life-Formate)
  • AV-Rezeptionsforschung (speziell von Radio, Fernsehen und Internet)
  • Digitales Fernsehen in Österreich
  • (Medien)Sozialisationsforschung
  • Kinder- und Jugendmedienforschung
  • Medienpädagogik
  • Phänomene der Populärkultur


2. Aktuelle Forschungsprojekte

     

  • EU Kids Online III (2011-2014): Europäisches Forschungsprojekt zur Risikowahrnehmung von Heranwachsenden (gefördert durch die Europäische Kommission, das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend sowie durch die Landesjugendräte der Bundesländer)
  • Langzeitstudie zur Mediensozialisation sozial benachteiligter Kinder in Österreich (2005-2007; 2009-2012) (gefördert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank)


3. Funktionen und Mitgliedschaften

     

  • Dekanin der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg
  • Leiterin der Abteilung für Audiovisuelle und Online-Kommunikation sowie des Kompetenzbereichs Audiovisuelle und Online-Kommunikation
  • Gründungsleiterin des Fachbereichs Kommunikationswissenschaft (2004-2006)
  • Vertreterin der KGW-Fakultät in der Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis der Universität Salzburg
  • Mitglied der Doktorats-Curricularkommission der KGW-Fakultät
  • Mitglied des Management Committies COST Action ISO906 "Transforming Audiences - Transforming Societies" / Vice-Chair von Working Group 4 COST Action ISO 906
  • Board Member des Journal of Media Psychology
  • Editorial Board-Mitglied von Medien Journal - Zeitschrift für Kommunikationskultur
  • Editorial Board-Mitglied der Online-Zeitschrift Medienpädagogik
  • Editorial Board-Mitglied der Zeitschrift Medienimpulse
  • ENGLISH English
    • News
    • Helene Anna Laimer, BSc MSc, wurde für außergewöhnliche Studienleistungen der Hans-Stegbuchner-Preis verliehen. Ausgezeichnet wurde sie für Ihre Masterarbeit "Lower Estimates for Lebesgue Functions".
      Prof. Dr. Klaus Hock wird zum Thema "Islam im afrikanischen Kontext" Lehrveranstaltungen am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen anbieten
      Professor Werner Paar, FB Materialforschung und Physik, erhielt Ende November 2014 im Rahmen eines Festaktes das Ehrendoktorat von der Universität Salta, Argentinien. Gastgeber waren Rektor und Dekanin der Universität Salta.
      Do 5.3.2015, 17-19 Uhr, HS 380 GesWi (Rudolfkai 42, Salzburg) Einführung: Susanne Plietzsch und Armin Eidherr (Salzburg) Vortrag: Armin Eidherr (Salzburg)
      Die Ringvorlesung "Was soll ich tun?" beleuchtet im Sommersemster 2015 eine ganze Reihe an aktuellen ethischen Fragen, die sich durch gesellschaftliche Veränderungen, (neuen) Technologien und Erkenntnisse stellen. Sie gibt einen Einblick in die Vielfalt der angewandten Ethik, ihrer Inhalte und Methoden.
      Forscher aus Cambridge, Münster und der Salzburger Gerichtsmedizin unter der Leitung der Professoren Franz Neuhuber und Bernd Brinkmann untersuchten das Erbgut von Teenagern und deren Kindern und stellten dabei eine erhöhte Fehleranfälligkeit fest.
      5 Module zwischen Ende Februar und Ende Mai 2015, je samstags von 9:30 bis 17:30 Uhr, Seminarraum von KommEnt (Kieselgebäude)
      Anmeldetermine und Informationen
      Das Forschungsservice der Universität Salzburg lädt zum FWF-Informationstag auf der Edmundsburg ein. Die Veranstaltung findet am 11. März 2015 von 9:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr statt.
      Auch dieses Jahr organisiert das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit dem Wiener Zentrum für Rechtsinformatik (WZRI) der Universität Wien, die mittlerweile größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik: das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS. Abgehalten wird die Veranstaltung vom 26. bis 28. Februar 2015 in den Räumen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.
      Prof. Ernst Wangermann hat das Stadtsiegel in Gold für seine Verdienste um die Stadt Salzburg erhalten. Die Universität Salzburg gratuliert herzlich.
    • Veranstaltungen
    • 27.02.15

      IRIS 2015

      28.02.15

      IRIS 2015

      28.02.15

      Waseda Symphony Orchestra - Auf den Spuren von Herbert von Karajan

      02.03.15

      Ringvorlesung: Adelskultur am Ende des Ancien Régime

      03.03.15

      Religion und Politik: historische und systematische Dimensionen eines aktuellen Spannungsverhältnisses
    • Uni-Shop
    • PRESSE
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg