Martina Thiele
Assoz. Prof. PD Dr. Martina Thiele, M.A. Assoziierte Professorin
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43-662-8044-4148
Fax:
+43-662-8044-4190
martina.thiele@sbg.ac.at Abteilung Kommunikationstheorien und Öffentlichkeiten

Raum: 018
Sprechstunde: Mittwoch, 11:00 bis 12:00 Uhr (Voranmeldung entweder telefonisch (+43-662-8044-4148) oder per Mail: martina.thiele(at)sbg.ac.at unter Nennung des Anliegens)
Abteilung: Abteilung Kommunikationstheorien und Öffentlichkeiten

1. Lehr- und Forschungsschwerpunkte:

  • Kommunikations- und Mediengeschichte / Fachgeschichte
  • Kommunikations- und Medientheorien
  • Öffentlichkeiten
  • Mediensysteme im internationalen Vergleich
  • Geschlechterforschung
  • Film
  • Vorurteils- und Stereotypenforschung


2. Aktuelle Forschungsprojekte:

  • Medien und Stereotype / Stereotyping Media (Publikation)
  • Geschlechterrepräsentationen in ORF-Magazinsendungen (Drittmittelprojekt in Kooperation mit der ORF-Medienforschung)
  • Alter(n) in den Medien
  • Medienmanifeste und Öffentlichkeiten
  • Geschichtsjournalismus / Cultural Memory Studies
  • Die Salzburger Betteldebatte in den Medien


3. Funktionen und Mitgliedschaften:

  • Vorsitzende im Interdisziplinären ExpertInnenrat Gender Studies der Universität Salzburg
  • Mitglied des Beirats der Uni 55-PLUS und des interdisziplinären Forschungsverbunds „Gerontonetzwerk"
  • Mitglied der Forschungskommission am Fachbereich Kommunikationswissenschaft und der AG Studienplanreform
  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft (ÖGK)
  • Mitglied der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft und der Arbeitsgruppe Cinématographie des Holocaust des Fritz-Bauer-Instituts Frankfurt
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), Mitglied der Fachgruppen "Kommunikationsgeschichte" sowie "Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht"
  • Mitglied der ECREA
  • ENGLISH English
    • News
    • Die ERÖFFNUNG zur diesjährigen Sommeruni findet am Montag, 22.08.2016 um 12:30 Uhr im Unipark Nonntal statt.
      Einen breiten Themen-Mix unter dem Generalmotto "Neue Aufklärung" bietet heuer das "Europäische Forum Alpbach" vom 17.8. bis 2.9. Rund 5.000 TeilnehmerInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur diskutieren Fragen zur Zukunft der EU und über Menschenrechtsthemen.
      Vom 27. - 29.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
      In der wechselvollen und durch Völkermord gezeichneten Geschichte Armeniens wird nun ein weiteres dunkles Kapitel beleuchtet. Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut verfolgt als erste Forscherin die Spuren von 200 armenischen Kriegsgefangenen, die in den Gefangenenlagern der k.u.k. Monarchie während des Ersten Weltkriegs inhaftiert waren. Darunter auch im Lager in Grödig/Salzburg.
    • Veranstaltungen
    • 01.09.16

      Psychotherapeutisches Propädeutikum - Infoveranstaltung
    • Uni-Shop
    • PRESSE
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg