GREEN MEETINGS UND GREEN EVENTS

Abbildung 1737189.JPG

Im Rahmen der PLUS Green Campus Initiative wurde am 14.12.2011 der „Green Meeting Katalog an der Universität Salzburg vorgestellt. Er soll anregen Veranstaltungen wie Kongresse, Symposien, Seminare oder Workshops an der Universität Salzburg in Zukunft nach ökologischen Kriterien zu organisieren.

Der Green Meeting Katalog gibt dazu praktische Tipps wie eine Veranstaltung möglichst nachhaltig gestaltet werden kann. Viele Maßnahmen können durch überlegtes Planen einfach und ohne großen Mehraufwand umgesetzt werden: Umweltfreundliche Anreiseempfehlungen, Angebot fußläufiger Unterkünfte, Auswahl des Caterings, Bereitstellung von Tagungsunterlagen bis hin zur Mülltrennung.

Aktuell stehen zwei vom Rektor ernannte Green Meeting Beauftragte der Universität Salzburg gerne mit Rat zur nachhaltigen Organisation ihrer nächsten Veranstaltung an der Universität zur Verfügung.

GREEN MEETING Beauftragte der Universität:

Dr. Bernhard Zagel, IFFB Geoinformatik - Z_GIS | DW 7532
Mag. Helena Atteneder, FB Kommunikationswissenschaft - ICT&S | DW 4829

 

Zertifizierung von Meetings und Events nach dem Österreichischen Umweltzeichen 

Mit der Zertifizierung des AGIT Symposiums am 18. Juni 2015 als Green Meeting nach dem österreichischen Umweltzeichen UZ 62 „Green Meetings und Green Events“ ist erstmals ein Kongress in dieser Größenordnung an einer Universität in Österreich ausgezeichnet worden. Dadurch versucht die Universität Salzburg einen Beitrag zu Ressourcenschonung, Klimaschutz aber auch regionaler Wertschöpfung und Bewusstseinsbildung zu leisten.

Ab sofort ist die Zertifizierung von Veranstaltungen nach dem Österreichischen Umweltzeichen an der Universität Salzburg durch PLUS Green CAMPUS möglich. Die Green Meeting Beauftragten der Universität beraten Sie gerne.

Allgemeine Informationen und Raummanagement an der Universität Salzburg

Informationen zu Rahmenbedingungen und Raumvermietung an der Universität Salzburg finden Sie auf den Seiten der Zentralen Wirtschaftsdienste (ZWD):
Veranstaltungsräume an der Universität Salzburg 

AGIT Symposium als Green Meeting ausgezeichnet

Green Meeting

Am 18. Juni 2015 wurde die Zertifizierung der AGIT 2015 – Symposium und EXPO für Angewandte Geoinformatik (8.-10. Juli 2015 an der NaWi) – nach dem Österreichischen Umweltzeichen UZ 62 für „Green Meetings und Green Events“ abgeschlossen. Dieser Prozess wurde durch zahlreiche Kolleginnen und Kollegen an der Universität unterstützt. Vielen Dank! Informationen: http://www.agit.at | www.uni-salzburg.at/greenmeeting Kontakt: Bernhard Zagel und Helena Atteneder, Green Meeting Beauftragte der Universität Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Am 22.3. fand die erste „Alumni Lecture“ im Rahmen der Salzburger Vorlesungen statt. Dabei werden herausragende Absolventinnen und Absolventen der Universität Salzburg eingeladen, zu aktuellen Themen Stellung zu nehmen.
    Bart Simpsons Hintern, die drei Schweinchen und sogar eine Live-Ultraschalluntersuchung waren auf der Bühne zu erleben. In der wieder restlos ausgebuchten ARGEkultur reichte das Themenspektrum von Anthropologie über Neurolinguistik bis zur Holzchemie. Unser Konsumverhalten wurde ebenso analysiert wie unsere Sprechwerkzeuge. Dazu war ein gut erhaltenes und höchst informatives Haushaltsbuch aus Mozarts Zeit und ein Bild von Bansky im Einsatz.
    Das Design of Trade Agreements (DESTA) Projekt der Politikwissenschaft an der Uni Salzburg erhält den ersten Preis der International Political Economy Society (IPES) für den besten Datensatz im Bereich Internationale Politische Ökonomie.
    Gastvortrag am Montag, 27.3.2017, 18.30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33, Klassische und Frühägäische Archäologie, Vortragender: Univ.-Prof. Dr. Helmut Reimitz, University of Princeton (New Jersey); Department of History
    Pinzgauer! Helden - Narren - Pioniere / Portraits aus der Provinz
    Bei den W&K-Veranstaltungen werden ExpertInnen eingeladen, die Wissenswertes rund um das Thema vermitteln.
    In vier Blöcken, 14:30 - 18:00 Uhr im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG) die Frage nach dem spezifisch Theologischen der Theologie erörtert. Nächster Termin: DI 4.4.17.
    W&K-Forum. Di, 4. April 2017, 19-20.30 Uhr, DAS KINO, Gewölbe, Giselakai 11, Salzburg. Filmscreening & Gespräch mit dem Künstler Oliver Ressler. Gesprächspartnerin: Karolina Radenković, Galerie 5020. Auseinandersetzungen mit Migration und Flucht spielen in zeitgenössischen künstlerischen Positionen eine zentrale Rolle, so auch im Werk des österreichischen Künstlers und Filmemachers Oliver Ressler.
    Prof. Christian Neuhäuser (TU Dortmund) wird am 5. April 2017 am Zentrum für Ethik und Armutsforschung einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Anhaltende Armut und die Grenzen des Wohlfahrtsstaates" halten.
    Ausgangspunkt des Gastvortrags im Rahmen der Philosophischen Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse (SAP) ist eine simple Feststellung und eine komplexe Frage.
    Der Universitätskammerchor Collegium Musicum Salzburg lädt am FR 7.4.17, 19.30 Uhr, zum Passionskonzert in die Stadtpfarrkirche Itzling ein.
    Daniel Hebenstreit hält am 10. April 2017 um 16 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "The modern single life: stochastic modelling of individual cells and molecules". Der Fachbereich Molekulare Biologie lädt herzlich dazu ein!
    Symposium. Mi, 17. Mai 2017, 14-19.30 Uhr, W&K Atelier. Organisation & Moderation: Siglinde Lang/Sandra Chatterjee. Die eigene Lebenswelt aktiv mitgestalten zu können gilt als zivilgesellschaftliches Grundrecht- und umfasst dabei auch das Bürgerrecht auf kulturelle Teilhabe. Doch wird dieses auch genutzt und in Anspruch genommen?
  • Veranstaltungen
  • 27.03.17 "Being Co-wife in the Eye of Media"
    27.03.17 Als die Bayern Bayern wurden
    28.03.17 FWF Informationstag 2017
    28.03.17 Kulturmanagement in der Migrationsgesellschaft
    28.03.17 Kanonische Texte
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg