Abbildung: 1251245.JPG
a. Univ.-Prof. Mag. Dr. Roland Bauer Leitung Studiengruppe Linguistik, Forschungsgruppe "Romanische Variationslinguistik" & Forschungsprojekt ALD-DM, Sprechstunde: Do 15:00-16:00
  • Erzabt-Klotz-Str. 1, Raum 3.316
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 8044-4485
Fax:
+43 (0) 662 8044-744485
roland DOT bauer AT sbg DOT ac DOT at
  • ENGLISH English
    • News
    • Die Universitätsbibliothek beim 12. Salzburg Marathon
      Was ist eine Mumie? Wie kommunizieren Pflanzen untereinander? Wie viele Sprachen und Schriften gibt es auf der Welt? Bei der KinderUNI am 8. und 9. April 2015 konnten interessierte Kinder und Jugendliche in Workshops, Vorlesungen und verschiedenen Stationen Wissenschaft hautnah erleben.
      12.5.2015, 19.30 Uhr, Edmundsburg: Der bekannte Wiener Professor für Zeitgeschichte stellt die Neuausgabe seines Standardwerks zur Zweiten Republik vor.
      Do 7.5.2015, 17-19 Uhr, HS 380 GesWi (Rudolfskai 42, Salzburg) Prof. Dr. Karlheinz Rossbacher (Salzburg)
      Ein Modell zur interdisziplinären wissenschaftlichen Umsetzung von Fragen aus der Wirtschaft. Am 11. Mai wird die Kooperation um 18:00 Uhr im Unipark Nonntal, Raum 4.302 (Dachterasse, 4. Stock) präsentiert.
      Christoph SPÖTL (Innsbruck Quaternary Research Group): Höhlen als Archiv der Vergangenheit: Aktuelle Forschung von den Alpen bis Übersee
      Donnerstag, 07. Mai 2015 | 19.00 Uhr, Universitätsbibliothek Salzburg, Bibliotheksaula 1. Stock, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg
      Offen für Studierende und AbsolventInnen aller Studienrichtungen - 10:00 - 16:00 Uhr - Juridische Fakultät & Alte Residenz - Churfürststraße 1, 5020 Salzburg.
      Prof. Dr. Josef Estermann / Luzern (Gastprofessor am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen) spricht zum Thema: Andine Theologie – Herausforderungen an die europäische akademische Theologie.
      Mittwoch, den 6. Mai 2015, um 13:30 Uhr im HS 207, Churfürststrasse 1, Fachbereich Privatrecht
      18.5.2015 - 18.00 Uhr, Europasaal, Edmundsburg: Sergio Fabbrini argues that the European Union is made up of states pursuing different aims, rather than simply moving in the same direction at different speeds.
      Ernst Wangermann wurde 1925 in Wien geboren, mit 14 Jahren Emigration nach England, Studium am Balliol College der Universität Oxford, 1953 Promotion über die sogenannte Jakobinerverschwörung in Österreich.
      Die Universität Salzburg und die Universität Linz bieten in diesem Sommersemester eine gemeinsame Ringvorlesung „Disability Studies“ an. Diese wird am 8./9. Mai 2015 in Salzburg und am 29./30. Mai 2015 in Linz abgehalten. Forscherinnen und Forscher sowie Kulturschaffende präsentieren aus aktuellen Arbeiten und setzen sich mit dem Phänomen Behinderung im Kontext von Partizipation, Inklusion, Repräsentation, Kunst und kulturellen Formen in Österreich auseinander.
    • Veranstaltungen
    • 06.05.15

      Sports-Connecting-Day

      06.05.15

      Der Paragone zwischen den Wissenschaften und den Künsten: Nicole Haitzinger: "Lauter pöbelhafte Fratzen und Zoten" - Zu theatralen Auftritten und diskursiven Vertreibungen des Harlekins im 18.Jahrhundert

      06.05.15

      Ringvorlesung Sprachwissenschaft (Sprache und Sprachen: Wenn der Hausverstand sich irrt!)

      06.05.15

      PER VOCE FEMINILE. Monologe für Frauenstimmen. Werke von Adriana Hölszky, Luciano Berio, John Cage

      07.05.15

      Hustle and Bustle: The Eighteenth-Century City as Urban Sensorium
    • Uni-Shop
    • PRESSE
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg