02.02.2017

6.3.: Gastvortrag: RNA pathologies, RNA drugs and exosomal RNA shuttles: Three tales on lessons learned from pharmaceutical RNA research

Nicole Meisner-Kober wird am 6. März 2017 um 16 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "RNA pathologies, RNA drugs and exosomal RNA shuttles: Three tales on lessons learned from pharmaceutical RNA research" halten. Der Fachbereich Molekulare Biologie lädt herzlich dazu ein!

Nicole Meisner-Kober ist als Senior Investigator für RNA Biology an den Novartis Institutes for Biomedical Research in Basel tätig.

Abstract:

RNA biology represents a fascinating facet of how Nature has solved physiological problems. Other than its traditionally accepted role as information carrier, the last decade has revealed a long list of unprecedented functions for RNA in cell signaling, homeostasis and pathology. RNA can guide proteins to DNA or other RNA to control gene expression, induce epigenetic alterations or edit our genome. RNA can itself have protein-like functions as structural scaffold, enzyme or signaling molecule. RNA can shuttle between cells, tissues and organisms to modulate fate and physiology of the recipient.  While this opens up an entirely new world of opportunities for biomedical research, RNA biology yet has to be adequately exploited for the discovery and development of innovative medicines. Here I will highlight three examples from our RNA centric drug discovery work at Novartis; (1) Targeting dysregulated RNA processing in inflammation and cancer by small molecule drugs. (2) Discovery of small molecules to eliminate toxic repeat RNA in Amyotrophic Lateral Sclerosis. (3) Overcoming the delivery challenge for RNA drugs by hitchhiking onto intercellular RNA transport via extracellular vesicles.

 

 

Univ.-Prof. Dr. Hans Brandstetter

Fachbereichsleiter

Universität Salzburg, Fachbereich Molekulare Biologie

Billrothstraße 11, 5020 Salzburg

Tel: +43 (0) 662 8044 7270

E-Mail an Univ.-Prof. Dr. Hans Brandstetter

  • ENGLISH English
  • News
    Insgesamt 34 Forscherinnen und Forscher wurden neu in die Österreichische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Zum Mitglied der "Jungen Akademie" wurde Julia Lajta-Novak, Habil-Stipendiatin für Englische Literatur- und Kulturwissenschaft, Universität Salzburg, gewählt.
    Umwelt- und Konsumentenschutz laufen in der EU Wirtschaftsinteressen den Rang ab. Zu diesem Schluss kommt eine internationale Untersuchung mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF. Der Grund dafür liegt in der Legitimationssuche der europäischen Institutionen.
    Das Österreichische Netzwerk für Migrationsgeschichte (ÖNM) ergänzt seit kurzem das Forschungsprofil des Fachbereichs Geschichte und bereichert dieses mit seinen Forschungs-, Ausstellungs-, Sammlungs- und Publikationstätigkeiten im Rahmen der historischen Migrationsforschung. Gleichzeitig bildet das Netzwerk die Forschungssäule Migration, Labor and Urban Studies ab, die ebenfalls am FB Geschichte angesiedelt ist.
    Am DO 27.4., 17.30 h, Ringvorlesung der Kommunikationswissenschaft und des Center for ICT&S mit einem Vortrag von Robert VOGLER (Geographie) zu "Digitale Geoinformation im Alltag". Ort: Hörsaal 381, Rudolfskai 42.
    PLUS Green Campus, die Universitä̈tsbibliothek der Universität Salzburg und das Land Salzburg laden im Rahmen der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 ein zur Lesung von Thomas Weber („Ein guter Tag hat hundert Punkte“; Herausgeber Biorama).
    Wöchentlich ab 2.5.2017, jeweils 17–19 Uhr, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12a oder FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10. Öffentliche Ringvorlesung (im Rahmen der UNI 55-PLUS) konzipiert von den Dissertantinnen des Doktoratskollegs „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Konzepte – Transfer – Resonanz“. http://www.w-k.sbg.ac.at/doktoratskolleg/oeffentliche-ringvorlesung
    Kritische Wissenschaft in der Migrationsgesellschaft
    In vier Blöcken, 14:30 - 18:00 Uhr im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG) die Frage nach dem spezifisch Theologischen der Theologie erörtert. Nächster Termin: DI 9.5.17.
    Ausgangspunkt des Gastvortrags im Rahmen der Philosophischen Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse (SAP) ist eine simple Feststellung und eine komplexe Frage.
    Bei den W&K-Veranstaltungen werden ExpertInnen eingeladen, die Wissenswertes rund um das Thema vermitteln.
    Von 13 bis 18 Uhr stehen Vorträge rund um das Thema "Armenien" auf dem Programm. Die Redner kommen - neben Salzburg und Wien - aus Australien, den USA und direkt aus Armenien. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 in der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Workshop mit Ana Hoffner im Kunstquartier bei Wissenschaft & Kunst (Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG), Eintritt frei! Fr 12.5. (12-18h) - Sa 13.5. (10-17h)
    Symposium. Mi, 17. Mai 2017, 14-19.30 Uhr, W&K Atelier. Organisation & Moderation: Siglinde Lang/Sandra Chatterjee. Die eigene Lebenswelt aktiv mitgestalten zu können gilt als zivilgesellschaftliches Grundrecht- und umfasst dabei auch das Bürgerrecht auf kulturelle Teilhabe. Doch wird dieses auch genutzt und in Anspruch genommen?
    18-19.30h, Podiumsdiskussion im Unipark zur aktuellen Debatte um "political correctness" mit Alexandra Weiss, Matthias Dusini und Michael Schmidt-Salomon
    Workshop zum Thema “Evidence, Uncertainty and Decision Making with a particular Emphasis on Climate Science”.
    „Die PLUS Green Campus Summer School geht in die nächste Runde. Vom 17. bis 21.7.2017 haben Studierende der Universität Salzburg die Möglichkeit, gemeinsam mit der Salzburg AG an wissenschaftlich fundierten, praxistauglichen Konzepten für die Beantwortung wichtiger Zukunftsfragen zu feilen.
  • Veranstaltungen
  • 27.04.17 Artists’ & Curators’ Talk: Yasmina Haddad
    27.04.17 "Differences of convex bodies and Baire category"
    27.04.17 Info-Veranstaltung Psychotherapeutisches Propädeutikum
    27.04.17 Die jüdische Gemeinde Ägyptens und der "Holocaust" von 115-117 u. Zt.
    27.04.17 Bürger für ein grünes China – Die chinesische Umweltbewegung
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg