Uni 55 PLUS für Gender Studies im WS 2016/17

GESUNDHEIT hat ein GESCHLECHT: Konsequenzen für die individuelle Frau / Mann, für die weibliche und männliche Bevölkerung sowie das Gesundheitssystem. (Vortragende: Beate Wimmer-Puchinger)

Nähere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelles Lehrveranstaltungsverzeichnis Wintersemester 2016/17

Hier finden Sie das aktuelle Lehrveranstaltungsverzeichnis für das Wintersemester 2016/17. Die Anmeldung läuft wie gewohnt über PlusOnline!

Bewerbungsfrist 31. Oktober 

Marie Andeßner Preise und Stipendien

Ab sofort besteht die Möglichkeit für Studentinnen der Naturwissenschaftlichen Fakultät, sich mit ihren Diplom- und Masterarbeiten, für den Marie Andeßner Preis zu bewerben. Darüber hinaus werden vier weitere Marie Andeßner Dissertationsstipendien vergeben. Ende der Bewerbungsfrist ist der 31. Oktober 2016.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Mi 12. Oktober 2016 / 18.30 Uhr

HABILITANDA

Eine Habilitation bedeutet einen riesigen Schritt vorwärts auf der wissenschaftlichen Karriereleiter. Dabei kommt auch dem Verfahren vor der Habilkommission große Bedeutung zu. Im Forum „Habilitanda“ treffen sich Wissenschafterinnen der Universität Salzburg, die ihre Habilitation vorbereiten. Im moderierten Gespräch mit Kolleginnen werden eigene Erfahrungen und Kenntnisse ausgetauscht sowie mögliche Perspektiven und Strategien für die Habilitationsphase und eine Karriere in der Wissenschaft betrachtet. Die konkrete Ausgestaltung orientiert sich an den Fragestellungen der Teilnehmerinnen. HABILITANDA bietet regelmäßige, offene Veranstaltungen in informellem Rahmen.

Ort: Universität Salzburg / SR 204 / Kaigasse 17 / 2. Stock

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Scientific Writing für wissenschaftliche Arbeiten und Anträge insbesondere auch für Studierende der Naturwissenschaftlichen Fakultät

für wissenschaftliche Arbeiten und Anträge insbesondere auch für Studentinnen und Wissenschafterinnen der Naturwissenschaftlichen Fakultät

  • Do 10.11. / 14-19 Uhr
  • Do 24.11. / 15-18 Uhr
  • Do 01.12. / 15-18 Uhr
  • SR 203 / Kaigasse 17/ 2. Stock
  • Anmeldungen bitte unter: gendup(at)sbg.ac.at  

Scientific writing documents research and presents persuasive arguments. Learn elements of successful writing for the sciences in this workshop. Our focus is on ‘how to’ write exposés, abstracts, thesis, research articles and grant proposals in English and includes a peer review of your work.

Workshopleitung: Rishelle Wimmer, M.A., Engineering studies at Cornell University, Ithaca, NY and graduate studies in Education Sciences at the University of Salzburg.  She is currently a senior lecturer at the University of Applied Sciences / Fachhochschule Salzburg, Puch in the department of Information Technology and Systems Management ITS.

Sommer-Ausgabe

Die neue GENDER STUDIES Zeit-Schrift ist online abrufbar!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Autor_innen und wünschen angenehme Stunden beim Lesen!

Hier gehts zur Zeit-Schrift.

Lehrgang "Erfolgsstrategien und Karriereperspektiven für Wissenschafterinnen"

Der Lehrgang "Erfolgsstrategien und Karriereperspektiven für Wissenschafterinnen" unter der Leitung von Assoz.-Prof.in Mag.a Dr.in Nicole Kronberger richtet sich an Dissertantinnen der Universitäten Salzburg und Linz (Vertragsassistentinnen, Wissenschafterinnen in Ausbildung, Mitarbeiterinnen von Forschungsprojekten, Lektorinnen).

Weitere Informationen finden Sie hier.

  • News
  • Mehr als 300 Austauschstudierende aus 36 Ländern nahmen mit Beginn des Wintersemesters 2016/17 ihr Auslandsstudium an der Universität Salzburg auf. Bürgermeister Heinz Schaden und Vizerektorin Sylvia Hahn hießen im Marmorsaal des Schlosses Mirabell die Studierenden in der „Wissensstadt Salzburg“ herzlich willkommen. Musikalisch untermalt wurde der Abend von drei begabten Gesangsstudierenden der Universität Mozarteum.
    Die Universität Salzburg hat in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung am Mittwoch, dem 21. September zum sechsten Mal die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende vorwissen¬schaftliche Arbeiten verliehen. Preisgelder für die SchülerInnen und Schulen im Gesamtwert von 3550 Euro wurden heuer vergeben.
    Die deutsche Kunsthistorikerin Dr. Annika Wienert wurde am Montag, den 19. September für ihre Dissertation mit dem Marko Feingold Preis 2016 ausgezeichnet. Sie setzte sich in ihrer Arbeit mit der Architektur der Vernichtungslager Belzec, Sobibór und Treblinka auseinander.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2016/2017 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 19. September - Freitag, 23. September 2016 statt.
    Der Molekularbiologe Wolfgang Gruber von der Universität Salzburg wurde heute in Graz mit dem Dissertationspreis der Österreichischen Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) ausgezeichnet. Der Preis wurde Gruber für seine Entdeckung eines potentiell neuen Krebsmedikaments verliehen.
    www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst // Kunstquartier, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG - Die Tagung „The Politics and Polemics of Gender in Early American Theatre“ beschäftigt sich mit der Rolle von Geschlecht im frühen amerikanischen Theater. Die Thematik soll auf Ebenen der Autorschaft, Rezeption, Öffentlichkeit, Polemik verhandelt werden und eine Neubewertung von vielfach vergessenen oder wissenschaftlich ignorierten Theaterstücken ermöglichen.
    Die Plenarvorträge halten Elif Özmen, Regensburg, und Peter Schaber, Zürich.
    Einladung zur Summer School Salzburg „Bildung des Subjekts“ 29.9. bis 30.9.2016 Universität Salzburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft
    Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet Tür und Tor
    Die Eröffnung des Studienjahres 2016/17 steht unter dem Motto: 10 Jahre "Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen" und findet am 4. Oktober 2016 ab 9 Uhr an der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
    Mittwoch, 5. Okt. 2016, 18.30 Uhr: Vorträge mit Birgit Johler, Volkskundemuseum Wien, Albert Lichtblau, FB Geschichte, Christiane Rothländer, Uni Wien, Barbara Staudinger und Hannes Sulzenbacher, beide Verein für Erinnerungskultur. Veranstaltungsort: Museum der Moderne Salzburg, Mönchsberg 32.
    Woran glauben - 10 Angebote für aufgeklärte Menschen
    Mit der PLUS.Startup School bietet die Universität Salzburg im Rahmen der Studienergänzung "Initiative Karrieregestaltung" eine neue Qualifikationsmöglichkeit für gründungsinteressierte Studierende. Das Portfolio der PLUS.Startup School beinhaltet Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaft, Management & Organisation, Personal und Finanzen: www.uni-salzburg.at/Plus.Startup-School
    Am 17. Oktober eröffnen die „spoc laboratories“ am Campus Anif. Das neue Labor – eine gemeinsame Einrichtung der Universität Salzburg und Stratec Consumables – ist auf die Prototypenentwicklung von mikrofluidischen Biochips spezialisiert.
    Politikerinnen und Politiker brauchen eine dicke Haut, sie begeben sich tagtäglich auf eine öffentliche Bühne. Doch die Macht und der Druck, dem sie ausgesetzt sind, kann ihre Persönlichkeit verändern oder gar zerstören.
  • Veranstaltungen
  • 30.09.16

    Summer School Salzburg

    30.09.16

    The Politics and Polemics of Gender in Early American Theatre

    01.10.16

    Universitätsbibliothek Salzburg - Hauptbibliothek

    01.10.16

    Universitätsbibliothek Salzburg - Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften

    04.10.16

    Eröffnung des Studienjahres 2016/2017
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg