Willkommen am Fachbereich Geographie und Geologie

Logo des Fachbereiches mit Blick von Unigebäude freisaal

Der Fachbereich Geographie und Geologie umfasst natur- und sozialwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsgruppen in drei Abteilungen.

Die Sozial- und Wirtschaftsgeographie bearbeitet Fragestellungen der geographisch ungleichen Entwicklung. Das umfasst soziale Ungleichheit und wirtschaftlich ungleiche Entwicklungen auf und zwischen allen geographischen Maßstabsebenen von lokal bis global.

Die Physische Geographie setzt sich mit Prozessen naturräumlicher Dynamiken in unterschiedlichen Landschaftstypen im Kontext spezifischer Mensch-Umwelt-Beziehungen auseinander. Das reicht von geomorphologischen Prozessen, über landschaftsökologische Fragestellungen bis hin zum Management von Stadtökosystemen.

Die Geologie verfolgt drei Tätigkeitsfelder. Sie erforscht die Struktur und Entwicklung von Gebirgen und den dazugehörigen Sedimentbecken, untersucht die Dynamik der oberflächennahen Prozesse in einer anwendungsbezogenen Perspektive und analysiert im Rahmen der Archaeometry & Cultural Heritage Computing archäologische Artefakte.

 AKTUELL:

Geographies of Uneven Development - WORKING PAPERS

Die Arbeitsgruppen Sozial- und Wirtschaftsgeographie haben gemeinsam Woking Papers herausgebracht und stellen diese auf ihrer Homepage zur Verfügung.


NEUE STUDENPLÄNE:

Studien Geographie

Studium Geoinformatik

Die Leitung des Fachbereiches

Leiter des Fachbereiches: Univ.-Prof. Dr. Christian Zeller

Stellvertretender Leiter: Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch

  • News
  • Am Salzburger Master-Info-Abend, der am 28. April 2015 von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr im WIFI (Julius-Raab-Platz 1) stattfindet, informieren die Salzburger Hochschulen und Universitäten über ihre insgesamt 86 angebotenen Masterstudiengänge.
    28. April 2015, 17:00 an der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, 5020 Salzburg, EG. Thema: leibvoll. leidvoll. lustvoll. Wieviel Schönheit braucht die Scham?
    28.4.15, 17 h und 19.30 h, Kunstquartier, Bergstr. 12a: Werkstattgespräch und Lesung mit Olga Flor. Moderation: Christa Gürtler.
    Für hervorragende Diplomarbeiten im Bereich Naturwissenschaften wurde an Vera Esser und Maria Österbauer der Marie-Andeßner-Preis vergeben.
    30. April 2015, 18.30 Uhr, Universitätsbibliothek: Objektkunst | Keramiken • Christine Wimmer-Gaibinger
    1.-3. Mai 2015: Kongress "Sucht: Wege aus dem Verfallen-Sein". Achtung: Die Hauptvorträge sind leider alle ausgebucht. (FR, SA 9-11, SO). Es sind keinerlei Plätze mehr verfügbar (außer für reine Symposia- und Workshop-Teilnahmen).
    Do 30.4.2015, 17-19 Uhr, HS 380 GesWi (Rudolfskai 42, Salzburg) Dr. Ulrich Knufinke (Braunschweig)
    VaKE ... was bisher geschah - wie kann es weitergehen. Eine Veranstaltung des Fachbereichs Erziehungswissenschaft.
    Im Rahmen des Tags der Lehre wurden gestern an der Universität Salzburg Preise für hervorragende Lehre vergeben. Unter insgesamt 39 Einreichungen wählte die Jury drei Proseminare und eine Vorlesung aus:
    Die Universität Salzburg und die Universität Linz bieten in diesem Sommersemester eine gemeinsame Ringvorlesung „Disability Studies“ an. Diese wird am 8./9. Mai 2015 in Salzburg und am 29./30. Mai 2015 in Linz abgehalten. Forscherinnen und Forscher sowie Kulturschaffende präsentieren aus aktuellen Arbeiten und setzen sich mit dem Phänomen Behinderung im Kontext von Partizipation, Inklusion, Repräsentation, Kunst und kulturellen Formen in Österreich auseinander.
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige der Universität aus.
    Am 31. März 2015 erfolgte die feierliche Übergabe der „Iconotheca Valvasoriana“, eine der bedeutendsten frühbarocken Grafiksammlungen.
    Der Salzburger Universitätsprofessor Rolf Ostheim vollendet am 24. April 2015 das 90. Lebensjahr. Er war von 1968 bis zu seiner Emeritierung 1993 Universitätsprofessor für Zivil- und Handelsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg. Die große Zahl der wissenschaftlichen Publikationen zeichnet eine besondere Sorgfalt aus. Oft hat der Gesetzgeber die Vorschläge, die Ostheim entwickelte, aufgegriffen.
  • Veranstaltungen
  • 27.04.15

    Ringvorlesung: Adelskultur am Ende des Ancien Régime

    27.04.15

    Sexualität - Macht - Gewalt

    27.04.15

    Atelier Gespräch: Art, Language, Research - Interventions of Contemporary Artists in Museums

    28.04.15

    Religion und Politik: historische und systematische Dimensionen eines aktuellen Spannungsverhältnisses

    28.04.15

    Werkstattgespräch und Lesung: Olga Flor "Ich in Gelb"
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg