Willkommen am Fachbereich Geographie und Geologie

Logo des Fachbereiches mit Blick vom Unigebäude Freisaal

Der Fachbereich Geographie und Geologie umfasst natur- und sozialwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsgruppen in drei Abteilungen.

Die Sozial- und Wirtschaftsgeographie bearbeitet Fragestellungen der geographisch ungleichen Entwicklung. Das umfasst soziale Ungleichheit und wirtschaftlich ungleiche Entwicklungen auf und zwischen allen geographischen Maßstabsebenen von lokal bis global.

Die Physische Geographie setzt sich mit Prozessen naturräumlicher Dynamiken in unterschiedlichen Landschaftstypen im Kontext spezifischer Mensch-Umwelt-Beziehungen auseinander. Das reicht von geomorphologischen Prozessen, über landschaftsökologische Fragestellungen bis hin zum Management von Stadtökosystemen.

Die Geologie verfolgt drei Tätigkeitsfelder. Sie erforscht die Struktur und Entwicklung von Gebirgen und den dazugehörigen Sedimentbecken, untersucht die Dynamik der oberflächennahen Prozesse in einer anwendungsbezogenen Perspektive und analysiert im Rahmen der Archaeometry & Cultural Heritage Computing archäologische Artefakte.

 AKTUELL:

Geographies of Uneven Development - WORKING PAPERS

Die Arbeitsgruppen Sozial- und Wirtschaftsgeographie haben gemeinsam Woking Papers herausgebracht und stellen diese auf ihrer Homepage zur Verfügung.


NEUE STUDIENPLÄNE:

Studien Geographie

Studium Geoinformatik

Die Leitung des Fachbereiches

  • News
  • Ab dem kommenden Studienjahr ist für die Zulassung zum Lehramtsstudium Sekundarstufe (Allgemeinbildung) verpflichtend ein Aufnahmeverfahren zu absolvieren. An der Universität Salzburg besteht die Möglichkeit, dieses Aufnahmeverfahren in einem von drei Zeitfenstern zu absolvieren.
    Die Veranstaltung von Stefan Zweig Centre, Literaturforum Leselampe und Fachbereich Germanistik findet vom 9.-13. Mai 2016 statt und umfasst neben Vorlesungen wieder Konversatorien sowie eine Lesung mit Gespräch.
    Am 14. April konnten Besucherinnen und Besucher in der Bibliotheksaula die „Noch First Lady“ Margit Fischer persönlich erleben. In ihrem Buch „Was wir weitergeben“ bietet sie Einblicke in die politischen Geschehnisse an der Seite Ihres Mannes, Bundespräsident Heinz Fischer.
    Die Lange Nacht der Forschung am FR 22. April war in Salzburg ein voller Erfolg. Rund 2000 BesucherInnen kamen zu den verschiedenen Wissenschafts-Stationen der Universität Salzburg und erhielten Einblicke in komplexe Forschungsthemen.
    Für seine außerordentlichen Verdienste verlieh die Universität Salzburg am 22. April 2016 an den gebürtigen Salzburger Dr. Franz B. Humer die Würde eines Ehrensenators.
    Of all European cities, Americans today are perhaps most curious about Berlin, whose position in the American imagination is an essential component of nineteenth-century, postwar and contemporary transatlantic imagology.
    Die Performance von Lisa D. eröffnet am Mittwoch, 04.05.2016, um 18 Uhr die Ausstellung „displaying fashion, displaying art. [Agonale] Begegnungen von Kunst und Mode" in der Galerie 5020 am Residenzplatz 10 in Salzburg. Eine Kooperation von Universität Salzburg und Mozarteum.
    Die Panorama:Uni ist eine Kooperation von Universität und Stadt Salzburg sowie den Salzburger Nachrichten. Das Thema von Eva Jonas am 9.5. ist "Keine Angst vor dem Fremden" und am 13.6. gibt es von Günter Lepperdinger aktuelle Erkenntnisse dazu, wie alt der Mensch werden kann.
    Dienstag, den 10.5., hält Prof. Siegbert Stronegger einen Gastvortrag zum Thema „Was wollen die Medien? Was sollen die Medien? Medien zwischen Bildung und Unterhaltung, zwischen Ökonomie und Kunst“.
    Vortrag über armutspolitische Herausforderungen an die Wohnpolitik von Heinz Schoibl im Rahmen der Ringvorlesung "Flucht bewegt" am 2.6. um 18:15h im HS Anna-Bahr-Mildenburg, UniPark
  • Veranstaltungen
  • 09.05.16

    Dr. Günter Maresch

    10.05.16

    Atelier Gespräch: Harry Glück - Wege im Wohnbau - Häuser für Menschen

    10.05.16

    Cornelia Kara M.A.: „Die Fünf Elemente in der Praxis –das chinesische Kalendersystem und Ba Zi Suanming“

    11.05.16

    Dr. Jörg Robl

    11.05.16

    Öffentliche Ringvorlesung: Kunstpolemik – Polemikkunst. Zu künstlerischen Formen der Provokation und des Widerstreits
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg