Willkommen am Fachbereich Geographie und Geologie

Logo des Fachbereiches mit Blick von Unigebäude freisaal

Der Fachbereich Geographie und Geologie umfasst natur- und sozialwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsgruppen in drei Abteilungen.

Die Sozial- und Wirtschaftsgeographie bearbeitet Fragestellungen der geographisch ungleichen Entwicklung. Das umfasst soziale Ungleichheit und wirtschaftlich ungleiche Entwicklungen auf und zwischen allen geographischen Maßstabsebenen von lokal bis global.

Die Physische Geographie setzt sich mit Prozessen naturräumlicher Dynamiken in unterschiedlichen Landschaftstypen im Kontext spezifischer Mensch-Umwelt-Beziehungen auseinander. Das reicht von geomorphologischen Prozessen, über landschaftsökologische Fragestellungen bis hin zum Management von Stadtökosystemen.

Die Geologie verfolgt drei Tätigkeitsfelder. Sie erforscht die Struktur und Entwicklung von Gebirgen und den dazugehörigen Sedimentbecken, untersucht die Dynamik der oberflächennahen Prozesse in einer anwendungsbezogenen Perspektive und analysiert im Rahmen der Archaeometry & Cultural Heritage Computing archäologische Artefakte.

 AKTUELL:

Geographies of Uneven Development - WORKING PAPERS

Die Arbeitsgruppen Sozial- und Wirtschaftsgeographie haben gemeinsam Woking Papers herausgebracht und stellen diese auf ihrer Homepage zur Verfügung.


NEUE STUDENPLÄNE:

Studien Geographie

Studium Geoinformatik

Die Leitung des Fachbereiches

Leiter des Fachbereiches: Univ.-Prof. Dr. Christian Zeller

Stellvertretender Leiter: Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch

  • News
  • Am Freitag, den 12. Juni findet in der Großen Universitätsaula / Furtwänglergarten das Alumni Fest statt. Am Programm: Sektempfang, Gershwins „Rhapsody in Blue“ (Universitätsorchester), Latin Feeling mit DJ Gringo und dem Salsa Club Salzburg, Einblicke in den UB-Bücherspeicher uvm., Sommerdrinks und Fingerfood inklusive!
    Bei Springer International ist das Buch der beiden Autoren Axel Borsdorf (Innsbruck) und Christoph Stadel (Salzburg) "The Andes - A Geographical Portrait" erschienen.
    Peter Kritzer, Privatdozent am Institut für Finanzmathematik und angewandte Zahlentheorie der Universität Linz und Lehrbe- auftragter am Fachbereich Mathematik hat den prestigeträchtigen "Prize for Achievement in Information-Based Complexity 2015" erhalten.
    Ab sofort ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summerstudies, welche von 24. August bis 05. September im Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, geöffnet! Das Kursprogramm sowie die Anmeldung finden Sie hier: http://ditact.ac.at/event/ditact-2015/course
    Die Universität Salzburg und die Universität Linz bieten in diesem Sommersemester eine gemeinsame Ringvorlesung „Disability Studies“ an. Diese wird am 29./30. Mai 2015 in Linz abgehalten. Forscherinnen und Forscher sowie Kulturschaffende präsentieren aus aktuellen Arbeiten und setzen sich mit dem Phänomen Behinderung im Kontext von Partizipation, Inklusion, Repräsentation, Kunst und kulturellen Formen in Österreich auseinander.
  • Veranstaltungen
  • 27.05.15

    Steuerreform 2015/2016 und ihre Auswirkungen auf Betriebsübergaben/-übernahmen

    27.05.15

    Der Paragone zwischen den Wissenschaften und den Künsten. Epochale Konzepte, Konstellationen und Interferenzen: Veronika Österbauer: Polyvalente Polemik im neuspanischen Kometenstreit

    27.05.15

    Ringvorlesung Sprachwissenschaft (Sprache und Sprachen: Wenn der Hausverstand sich irrt!)

    28.05.15

    Robust inference in the seemingly unrelated regression model

    28.05.15

    Ringvorlesung "Symbole, Identitäten und Zuschreibungen in der jüdischen Kulturgeschichte": Wer spricht? Zur Logik der Unterscheidung in literarischen Texten zum Antisemitismus
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg