Der Fachbereich Geschichte

  Der „Fachbereich Geschichte“ an der „Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät“ der Universität Salzburg wurde 1964 als "Institut für Geschichte" gegründet. Er behandelt in Forschung und Lehre das Fach Geschichte in seiner zeitlichen Erstreckung vom Mittelalter über die Neuzeit bis zur Zeitgeschichte sowie in seiner räumlichen Ausdehnung von der Regionalgeschichte über die österreichische und europäische Geschichte bis zu den Bereichen der außereuropäischen und Globalgeschichte. Kulturgeschichte sowie die Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte bilden zeitliche und räumliche Querschnittsmaterien. Einen eigenen Bereich stellt die Geschichtsdidaktik im Rahmen des Lehramtsstudiums dar. Spezielle Forschungsfelder und Lehrangebote konzentrieren sich – z.T. in Kooperation mit benachbarten Fachgebieten – auf die Bereiche Food Studies, Habsburg Studies, Umwelt – Nachhaltigkeit – Ressourcen, Interkulturelle Religionsgeschichte, Geschichte und Medien, Migration, Vergleichende Faschismus-, Diktatur- und Genozidforschung sowie die Subjektorientierte Geschichts- und Politikdidaktik. Genereller Gegenstand von Forschung und Lehre ist die historische Dimension politischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und kultureller Strukturen und Entwicklungen. In diesem Sinne wird Geschichte als historische Gesellschafts- und Kulturwissenschaft verstanden.

Das Studium der Geschichte vermittelt geschichtswissenschaftliche Bildung und Kenntnisse, die vor allem für Berufe im Bereich der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften qualifizieren. Die Kombination mit Zusatzqualifikationen wie Fremdsprachen, sozialwissenschaftlichen und ökonomischen Kenntnissen, Fertigkeiten auf dem Gebiet der (neuen elektronischen) Medien, im Bereich der Museumsdidaktik oder im Kulturmanagement erhöhen die Chancen am Arbeitsmarkt. Generell bietet das Studium der Geschichte die Qualifizierungsmöglichkeit im Bereich der so genannten „soft skills“, die in verschiedenen Arbeitsbereichen in Wirtschaft, Kultur, öffentlichen Institutionen, internationalen Organisationen usw. nachgefragt werden.

Derzeit (Stand Wintersemester 2012/13) sind insgesamt 1.144 Studierende für das Bachelorstudium Geschichte, das Masterstudium Geschichte, das Lehramtsstudium (Unterrichtsfach "Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung") sowie das Doktoratsstudium inskribiert.

  • News
    Kennst du den Spruch: "Praktikum im Ausland - das wird ja noch nichts. Außerdem zu kompliziert..." STIMMT GAR NICHT - es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht. Umfangreiche Informationen am 19.1. ab 15:00 Uhr im Unipark!
    Eine Weltmetropole kennen lernen und in direkten Kontakt zu chinesischen Studierenden treten: Vom MCM-Exchange Program profitieren Salzburger Studierende bereits seit 10 Jahren. Die 10-Jahres Feier findet kommenden Donnerstag, den 19.1. in der Kleinen Bibliotheksaula statt.
    Salzburger Vorlesung der Universität Salzburg: „Byzanz: ein Brennpunkt der europäischen Geschichte“ mit Univ.-Prof. Dr. Claudia Rapp, Institut für Byzantinistik und Neogräzistik Universität Wien. WANN: Donnerstag, 26. Januar 17, 19 Uhr WO: Universität Salzburg, Kleine Bibliotheksaula, Hofstallgasse 2-4 (Haupteingang Universitätsbibliothek)
    Auch heuer findet wieder unser I-DAY ("Tag der offenen Tür") statt. Wir freuen uns auf euch!
  • Veranstaltungen
  • 18.01.17

    Global Process Governance & Process Compliance bei der Bayer AG

    18.01.17

    4. Nachtschicht@UBS

    19.01.17

    4. Nachtschicht@UBS

    19.01.17

    "Go International" - Praktikum im Ausland

    19.01.17

    pARTicipate! Kunst und Kultur in Salzburg
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg