WILLKOMMEN AN DER PARIS LODRON UNIVERSITÄT SALZBURG!

Foto: Brunnen im Hof der Naturwissenschaftlichen Fakultät

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Studentinnen und Studenten!  

Als Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg heiße ich Sie sehr herzlich willkommen. Salzburg zählt aufgrund seiner wunderschönen Landschaft, zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten und der Festspiele zu den schönsten und interessantesten Städten der Welt. Und: Salzburg ist eine Universitätsstadt mit Tradition. Fürsterzbischof Paris Lodron, der Namenspatron der Universität, gründete sie 1622. Heute besteht sie aus vier Fakultäten, mit rund 18.000 Studierenden und 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie ist ein Zentrum für innovative Forschung und fest in das kulturelle und wirtschaftliche Leben Salzburgs integriert. Mit ihrer nationalen wie internationalen Vernetzung ist sie eine moderne Wissensdrehscheibe im Herzen Europas. Wir können stolz auf diese Universität sein, die sich mit ihren architektonisch reizvollen Gebäuden nahtlos in das schöne Ambiente dieser Stadt einbettet. Die Universität Salzburg bietet Studierenden ein breit gefächertes Studienangebot mit einem ausgewogenen Verhältnis von Lehrenden zu Studierenden. Die Positionierung der Universität Salzburg für eine sichere Zukunft liegt mir besonders am Herzen. Sie hat sich klare Forschungsschwerpunkte gesetzt, einen Entwicklungsplan für die Zukunft erstellt und ist heute geprägt von einer kontinuierlichen Weiterentwicklung, die den stets neuen Anforderungen Rechnung trägt.

Ihr
Heinrich Schmidinger, Rektor der Universität Salzburg und Vorsitzender der Österreichischen Universitätenkonferenz

  • News
  • Universitätsprofessor Dr. Mark Weiner, Connecticut (USA) The Rule of the Clan (Herrschaft der Sippe) WANN: Mittwoch, 10. Juni 2015, 19.00 Uhr WO: Universität Salzburg, Bibliotheksaula, 1. Stock, Hofstallgasse 4-6. Bitte um Anmeldung mit Angabe der Personenanzahl: www.uni-salzburg.at/salzburgervorlesungen oder Tel: 0662/8044-2439
    Am 13. Mai 2015 fanden in der Großen Universitätsaula die feierlichen Sponsionen und Promotionen statt. Die Universität Salzburg gratuliert ihren Absolventinnen und Absolventen!
    Der Schwerpunkt Vergleichende Faschismus-, Diktatur- und Genozidforschung am Fachbereich Geschichte lädt ein zum Gastvortrag "Deportation und Zwangsarbeit - Polnische und Sowjetische Kinderzwangsarbeiter im nationalsozialistischen Deutschland und im besetzten Osteuropa 1939-1945".
    Raphael Berger vom FB für Materialforschung und Physik gelang es ein Projekt im Rahmen des Schwerpunktprogramms (SPP) 1807 ( www.spp1807.de ) der Deutschen Forschungsgemeinschaft einzuwerben. Titel des SPPs ist die „Kontrolle von London-Dispersionswechselwirkungen in der Molekülchemie“.
    Alle Studierenden, AbsolventInnen und MitarbeiterInnen sind zum Alumni Fest am Freitag, den 12. Juni in der Großen Universitätsaula/Furtwänglerpark herzlich eingeladen: Salsa Party mit tollem Rahmenprogramm, Einblicke in den UB-Bücherspeicher, Drinks und Fingerfood inklusive!
    Workshop zur Relevanz der Sichtbarkeit von Religion in der Mode im Kunstquartier (Bergstr. 12a, Atelier) am Fr 29. Mai (10-17h) und Sa 30. Mai (10- 13h)veranstaltet von Wissenschaft & Kunst, Kooperationsschwerpunkt der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum - http://www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuell
    Bei Springer International ist das Buch der beiden Autoren Axel Borsdorf (Innsbruck) und Christoph Stadel (Salzburg) "The Andes - A Geographical Portrait" erschienen.
    Peter Kritzer, Privatdozent am Institut für Finanzmathematik und angewandte Zahlentheorie der Universität Linz und Lehrbe- auftragter am Fachbereich Mathematik hat den prestigeträchtigen "Prize for Achievement in Information-Based Complexity 2015" erhalten.
    Die Universität Salzburg und die Universität Linz bieten in diesem Sommersemester eine gemeinsame Ringvorlesung „Disability Studies“ an. Diese wird am 29./30. Mai 2015 in Linz abgehalten. Forscherinnen und Forscher sowie Kulturschaffende präsentieren aus aktuellen Arbeiten und setzen sich mit dem Phänomen Behinderung im Kontext von Partizipation, Inklusion, Repräsentation, Kunst und kulturellen Formen in Österreich auseinander.
  • Veranstaltungen
  • 29.05.15

    Warum tanzt der Mensch?

    29.05.15

    The Religious Life of Fashion

    29.05.15

    W&K Forum: Warum tanzt der Mensch?

    30.05.15

    The Religious Life of Fashion

    01.06.15

    Ringvorlesung: Adelskultur am Ende des Ancien Régime
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg