WILLKOMMEN AN DER PARIS LODRON UNIVERSITÄT SALZBURG!

Foto: Brunnen im Hof der Naturwissenschaftlichen Fakultät

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Studentinnen und Studenten!  

Als Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg heiße ich Sie sehr herzlich willkommen. Salzburg zählt aufgrund seiner wunderschönen Landschaft, zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten und der Festspiele zu den schönsten und interessantesten Städten der Welt. Und: Salzburg ist eine Universitätsstadt mit Tradition. Fürsterzbischof Paris Lodron, der Namenspatron der Universität, gründete sie 1622. Heute besteht sie aus vier Fakultäten, mit rund 18.000 Studierenden und 2.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie ist ein Zentrum für innovative Forschung und fest in das kulturelle und wirtschaftliche Leben Salzburgs integriert. Mit ihrer nationalen wie internationalen Vernetzung ist sie eine moderne Wissensdrehscheibe im Herzen Europas. Wir können stolz auf diese Universität sein, die sich mit ihren architektonisch reizvollen Gebäuden nahtlos in das schöne Ambiente dieser Stadt einbettet. Die Universität Salzburg bietet Studierenden ein breit gefächertes Studienangebot mit einem ausgewogenen Verhältnis von Lehrenden zu Studierenden. Die Positionierung der Universität Salzburg für eine sichere Zukunft liegt mir besonders am Herzen. Sie hat sich klare Forschungsschwerpunkte gesetzt, einen Entwicklungsplan für die Zukunft erstellt und ist heute geprägt von einer kontinuierlichen Weiterentwicklung, die den stets neuen Anforderungen Rechnung trägt.

Ihr
Heinrich Schmidinger, Rektor der Universität Salzburg und Vorsitzender der Österreichischen Universitätenkonferenz

  • News
  • AbsolventInnen und Studierende, MitarbeiterInnen und Emeriti – die Uni-Familie traf sich beim 13. Alumni Fest, das in der Abendsonne begann und bis in den frühen Morgen dauerte.
    VaKE ... was bisher geschah - wie kann es weitergehen. Eine Veranstaltung des Fachbereichs Erziehungswissenschaft.
    Unter dem Motto „Geospatial Minds for Society“ trifft sich die Geoinformationsbranche vom 8. – 10. Juli 2015 in Salzburg zum AGIT Symposium. Mehr als 1.200 TeilnehmerInnen werden zu dieser Veranstaltung erwartet, die der Interfakultäre Fachbereich Geoinformatik (Z_GIS) bereits zum 27. Mal ausrichtet. WissenschaftlerInnen, AnwenderInnen und AnbieterInnen treffen sich auf der AGIT, um aktuelle Technologien und Lösungen der Geoinformatik für gesellschaftliche Fragestellungen zu diskutieren.
    Der dritte „Erwin-Kräutler-Preis für kontextuelle Theologie und interreligiösen Dialog“ wird am 6. Oktober 2015 in einer Feier an Frau Dr. Eneida Jacobsen vergeben.
    In der Aula der Wissenschaften in Wien wurde gestern im feierlichen Rahmen der diesjährige Ars Docendi, der österreichische Staatspreis für exzellente Lehre, vergeben.
    Die 64. Internationale Pädagogische Werktagung findet vom 13.–17. Juli 2015 mit einem vielfältigen Programm zum Thema 'Einander Anerkennen' in Salzburg statt.
  • Veranstaltungen
  • 02.07.15

    CONFERENCE ON CONTEXT-RELATIVITY IN SEMANTICS

    02.07.15

    Vake and beyond

    03.07.15

    CONFERENCE ON CONTEXT-RELATIVITY IN SEMANTICS

    04.07.15

    CONFERENCE ON CONTEXT-RELATIVITY IN SEMANTICS
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg