Franz Brentano Centenary 1917-2017 - Summer School and Conferences, Prague and Vienna May 27 - June 3

Prague, 27-31 May 2017

Vila Lanna and Academy of Sciences, Prague

Tabellenüberschrift

Saturday May 27 Sunday May 28 Monday May 29 Tuesday May 30
Summer School part 1: Robin Rollinger (Prague) Summer School part 3 : Hynek Janousek (Prague) Lecture 1 Lecture 6
Summer School part 2: Wilhelm Baumgartner (Würzburg) Summer School part 4: Denis Fisette (Montreal) Lecture 2 Lecture 7
Summer School part 5: Johannes Brandl (Salzburg) Summer School part 6: Arkadiusz Chrudzimski (Stettin) Lecture 3 Lecture 8
Graduate Presentations 1 Graduate Presentations 2 Lecture 4 Lecture 9
Graduate Presentations 3 Graduate Presentations 4 Lecture 5 Lecture 10

Further lectures on Wednesday May 31.

 

The philosophy of Franz Brentano and his students has had a highly significant impact on developments in twentieth century philosophy which continue to resonate in the current century. Not only was Brentano the teacher of Husserl, the father of phenomenology, but the origins of analytic philosophy are in certain important respects to be found in responses to the school of Brentano. Besides developing highly original metaphysical ideas, Brentano's views offer inspiring insights into the philosophy of mind, theory of knowledge and values, ethics, aesthetics and religion.On the occasion of the centenary of Franz Brentano death, the scholars and students interested in the philosophy of Franz Brentano and his students will meet at the conference organized in Prague on May 29-31, 2017 which will be preceded by a summer school for students (May 27-28). A joint conference commemorating the centenary of Franz Brentano's death will take place in Vienna on June 1-3, 2017.

This event is co-organised by the Faculty of Philosophy of the Academy of Sciences (Prague, CZ), The University of Salzburg (Fachbereich Philosophie KGW/FWF-Research Project P-27215), The University of Geneva (Department of Philosophy/Chair of Laurent Cesalli), the Franz Brentano Internationale Gesellschaft (University of Würzburg, Germany), The University of Liège (Department of Philosophy), and further sponsors (confirmation pending)

 

for more information, please contact Guillaume Fréchette (guillaume.frechette@sbg.ac.at) or Hynek Janoušek (Institute of Philosophy, Czech Academy of Sciences, hynek.janousek@ff.cuni.cz). The website, will be updated in January 2017.

Vienna June 1-3

More information to come soon

  • News
    Am 22.3. fand die erste „Alumni Lecture“ im Rahmen der Salzburger Vorlesungen statt. Dabei werden herausragende Absolventinnen und Absolventen der Universität Salzburg eingeladen, zu aktuellen Themen Stellung zu nehmen.
    Bart Simpsons Hintern, die drei Schweinchen und sogar eine Live-Ultraschalluntersuchung waren auf der Bühne zu erleben. In der wieder restlos ausgebuchten ARGEkultur reichte das Themenspektrum von Anthropologie über Neurolinguistik bis zur Holzchemie. Unser Konsumverhalten wurde ebenso analysiert wie unsere Sprechwerkzeuge. Dazu war ein gut erhaltenes und höchst informatives Haushaltsbuch aus Mozarts Zeit und ein Bild von Bansky im Einsatz.
    Pinzgauer! Helden - Narren - Pioniere / Portraits aus der Provinz
    Bei den W&K-Veranstaltungen werden ExpertInnen eingeladen, die Wissenswertes rund um das Thema vermitteln.
    In vier Blöcken, 14:30 - 18:00 Uhr im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG) die Frage nach dem spezifisch Theologischen der Theologie erörtert. Nächster Termin: DI 4.4.17.
    W&K-Forum. Di, 4. April 2017, 19-20.30 Uhr, DAS KINO, Gewölbe, Giselakai 11, Salzburg. Filmscreening & Gespräch mit dem Künstler Oliver Ressler. Gesprächspartnerin: Karolina Radenković, Galerie 5020. Auseinandersetzungen mit Migration und Flucht spielen in zeitgenössischen künstlerischen Positionen eine zentrale Rolle, so auch im Werk des österreichischen Künstlers und Filmemachers Oliver Ressler.
    Prof. Christian Neuhäuser (TU Dortmund) wird am 5. April 2017 am Zentrum für Ethik und Armutsforschung einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Anhaltende Armut und die Grenzen des Wohlfahrtsstaates" halten.
    Ausgangspunkt des Gastvortrags im Rahmen der Philosophischen Gesellschaft in Salzburg in Kooperation mit dem Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse (SAP) ist eine simple Feststellung und eine komplexe Frage.
    Der Universitätskammerchor Collegium Musicum Salzburg lädt am FR 7.4.17, 19.30 Uhr, zum Passionskonzert in die Stadtpfarrkirche Itzling ein.
    Daniel Hebenstreit hält am 10. April 2017 um 16 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "The modern single life: stochastic modelling of individual cells and molecules". Der Fachbereich Molekulare Biologie lädt herzlich dazu ein!
    Symposium. Mi, 17. Mai 2017, 14-19.30 Uhr, W&K Atelier. Organisation & Moderation: Siglinde Lang/Sandra Chatterjee. Die eigene Lebenswelt aktiv mitgestalten zu können gilt als zivilgesellschaftliches Grundrecht- und umfasst dabei auch das Bürgerrecht auf kulturelle Teilhabe. Doch wird dieses auch genutzt und in Anspruch genommen?
  • Veranstaltungen
  • 28.03.17 FWF Informationstag 2017
    28.03.17 Kulturmanagement in der Migrationsgesellschaft
    28.03.17 Kanonische Texte
    28.03.17 Buchpräsentation mit Walter Thaler
    29.03.17 Schreib- und Kreativitätstechniken für Projektanträge
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg