Herzlich Willkommen am Fachbereich Molekulare Biologie!

Forschungsgeleitete Lehre auf internationalem Niveau ist eines der herausragenden Kennzeichen akademischer Ausbildung. Am Fachbereich Molekulare Biologie werden wir diesem Anspruch gerecht, indem unsere Studierenden an vielfältige aktuelle Forschungsthemen herangeführt werden und unter Einsatz eines breiten methodischen und technologischen Spektrums aktiv mitarbeiten.

Die sechzehn Arbeitsgruppen des Fachbereichs bündeln ihre Expertisen in Immunologie, Allergologie, Strukturbiologie, Chemischer Biologie, Bioanalytik, Proteomik, (Epi-)Genomik, Tumorbiologie, Stammzellbiologie, Mikrobiologie, Glykobiologie, Molekularer Pflanzenbiophysik und Biochemie. In interdisziplinären Teams untersuchen wir drängende Fragen in den Themenbereichen Allergie und Immunologie, Krebs sowie der Bio-Nano-Interaktion. Die Ergebnisse unserer Arbeit publizieren wir in international begutachteten Journalen und setzen diese mithilfe vielfältiger Kooperationen mit Partnern aus Klinik und Industrie in die Praxis um.

Bild Willkommen

Fachbereichsleitung

Fachbereichsleiter Univ.-Prof. Dr. Hans BRANDSTETTER
Stellvertreter Univ.-Prof. Dr. Christian HUBER
Stellvertreter Univ.-Prof. Dr. Fritz ABERGER

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes Finde uns auf Facebook!

  • News
  • Die ERÖFFNUNG zur diesjährigen Sommeruni findet am Montag, 22.08.2016 um 12:30 Uhr im Unipark Nonntal statt.
    Die SMBS (University of Salzburg Business School) feiert ihr 15-jähriges Bestehen. Ab Herbst neu startet eine gemeinsame Management-Ausbildung mit einer iranischen Elite-Universität.
    Einen breiten Themen-Mix unter dem Generalmotto "Neue Aufklärung" bietet heuer das "Europäische Forum Alpbach" vom 17.8. bis 2.9. Rund 5.000 TeilnehmerInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur diskutieren Fragen zur Zukunft der EU und über Menschenrechtsthemen.
    Vom 27. - 29.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Das Recht der GmbH ist seit Jahrzehnten ein zentrales Arbeitsfeld des Jubilars. Em. O. Univ.-Prof. Dr. Hans-Georg Koppensteiner, LL.M, lehrte seit 1971 Österreichisches und Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Bürgerliches Recht an der Universität Salzburg.
    In der wechselvollen und durch Völkermord gezeichneten Geschichte Armeniens wird nun ein weiteres dunkles Kapitel beleuchtet. Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut verfolgt als erste Forscherin die Spuren von 200 armenischen Kriegsgefangenen, die in den Gefangenenlagern der k.u.k. Monarchie während des Ersten Weltkriegs inhaftiert waren. Darunter auch im Lager in Grödig/Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg