Hiebl Ewald

V. Ass. Dr. Ewald HIEBLVorsitzender der CUKO GeschichteRudolfskai...662-8044-413ewald.hiebl@sbg.ac

Habsburg Studies

Militärgeschichte; Nationalismusforschung; Regionalgeschichte Ewald Hiebl Mediengeschichte; Sozialgeschichte...

Curricularkommission

V. Ass. Dr. Ewald Hiebl stv. Vorsitzende Mag...Dr. (Ersatzmitglied) Mittelbaukurie: HIEBL Ewald, V. Ass

Subjektorientierte Geschichts- und Politikdidaktik

FB: Heinrich Ammerer, Ewald Hiebl, Christoph Kühberger, Karl...

Faculty & Advisory Board

Faculty Member Dr. Ewald Hiebl History Faculty Member...

Faculty & externe Expert/inn/en

Faculty Member Dr. Ewald Hiebl FB Geschichte Faculty...

Lecturer

script consulting, Wien Hiebl Ewald, VAss.Dr., Fachbereich...

LektorInnen

Mag., Filmemacher, Salzburg Hiebl Ewald, VAss.Dr., Fachbereich...

Wer prüft was?

Univ. Prof. Dr. HIEBL Ewald, V. Ass. Dr...

Service

at Zuständig für: HIEBL Ewald, V. Ass. Dr...

Hiebl, Ewald

Mag. Dr.

FB Geschichte

5020 Salzburg, Rudolfskai 42/I

Tel.: +43 662 8044 4771
Fax: +43 662 8044 74 4771
E-Mail: ewald.hiebl(at)sbg.ac.at

12.6.: Ringvorlesung zu „175 Jahre Doppler Effekt“

Erstellt am 3.4.2017 (Archiviert)

Nächster Vortrag: Mit Walter Bauer zu "Doppelsterne und mehr – Doppler und die Astronomie, 17.15 - 18.45 Uhr, Haus der Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42, Hörsaal 380.

12 June: Lecture Series on "175 Years of Doppler Effect"

Erstellt am 3.4.2017 (Archiviert)

The next lecture is with Walter Bauer on "Doppelsterne und mehr - Doppler und die Astronomie”, 17:15 - 18:45, Haus der Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42, Hörsaal 380.

19.6.: Ringvorlesung zu „175 Jahre Doppler Effekt“

Erstellt am 15.3.2017 (Archiviert)

Nächster Vortrag: Mit Marc McCoy und Erasmia Müller-Thies-Broussalis, "Doppler und die Medizin", 17.15 - 18.45 Uhr, Haus der Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42, Hörsaal 380.

3.4.: Wohin mit dem Genie? Christian Doppler in Salzburgs Erinnerung

Erstellt am 3.3.2017 (Archiviert)

Podiumsdiskussion am Montag, 3. April 2017, Universität Salzburg, Rudolfskai 42, HS 380.

24 April: Lecture Series on "175 Years Doppler Effect"

Erstellt am 13.2.2017 (Archiviert)

In the spring of 2017, the publication of Christian Doppler's essay "Vom farbigen Licht der Doppelsterne" will be published for the 175th time. The first time, he laid down the foundations of his theory, which would be characterized in modern physics as the Doppler Effect. The well-known Austrian physicist Anton Zeilinger describes the Doppler Effect as a "millennium effect". When: Mondays. Time: 17:15 – 18:45. Where: Haus der Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42, Hörsaal 380.

20 March: Lecture Series on "175 Years Doppler Effect"

Erstellt am 25.1.2017 (Archiviert)

In the spring of 2017, the publication of Christian Doppler's essay "Vom farblicht der Doppelsterne" will be published for the 175th time. The first time, he laid down the foundations of his theory, which would be characterized in modern physics as the Doppler Effect. The well-known Austrian physicist Anton Zeilinger describes the Doppler Effect as a "millennium effect". When: Mondays. Time: 17:15 – 18:45. Where: Haus der Gesellschaftswissen.

Ausschreibung externer Lehraufträge für 2017/18

Erstellt am 13.12.2016 (Archiviert)

Der Fachbereich Geschichte an der Universität Salzburg beginnt mit der konkreten Planung des Lehrprogramms für das kommende Studienjahr 2017/18.

Änderungen für Studierende

Erstellt am 1.10.2014 (Archiviert)

Mit Beginn des Wintersemesters 2014/15 ändert sich das Procedere für Beratung und Anrechnungen am Fachbereich Geschichte.

Ausschreibung externer Lehraufträge für 2014/15

Erstellt am 2.12.2013 (Archiviert)

Der Fachbereich Geschichte an der Universität Salzburg beginnt mit der konkreten Planung des Lehrprogramms für das kommende Studienjahr 2015/16.

geschichtePLUS. salzburger e-journal für geschichtswissenschaft call for papers

Erstellt am 6.11.2013 (Archiviert)

Der Fachbereich Geschichte möchte herausragende wissenschaftliche Arbeiten von Studierenden in dem E-Journal geschichtePLUS veröffentlichen, das auf der Homepage des Fachbereichs verankert sein wird. Besonders qualitätsvolle Seminar- und Forschungsseminararbeiten, aber auch Kurzfassungen von Diplom- und Masterarbeiten sowie Dissertationen sind willkommen. Der Umfang sollte ca. 20-25 Seiten betragen.

Heimat und Fremde

Erstellt am 28.11.2005 (Archiviert)

Interdisziplinäres Symposion in St. Virgil zeigt: Balance ist notwendig

Neues Werk über den weltberühmten österreichischen Physiker Christian Doppler

Erstellt am 01.10.2007 (Archiviert)

Rechtzeitig zur Jahrestagung der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft, vom 24. bis 28. September 2007, an der Donau-Universität Krems wurde das Buch Christian Doppler , Life and Work, Principle and Applications der Fachwelt vorgestellt.

Diskussion mit Alternativnobelpreisträgern

Erstellt am 17.10.2007 (Archiviert)

Der Fachbereich Geschichte lädt zum Gespräch mit zwei Alternativpreisträgern ins Bildungshaus St. Virgil: „Peace, Ecology and the Human Scale” 19. Oktober, 16.00 Uhr

Die Universität feiert den Alternativ-Nobelpreisträger Leopold Kohr (1909-1994)

Erstellt am 05.10.2009 (Archiviert)

Der 100. Geburtstag des Philosophen und Alternativ-Nobelpreisträgers Leopold Kohr am 5. Oktober wird auch an der Universität Salzburg gefeiert. Seit 2008 ist die Leopold-Kohr-Akademie samt angeschlossenem Archiv in die Universität integriert (Universitätsplatz 1).

Ringvorlesung: 50 Jahre Paris Lodron Universität Salzburg

Erstellt am 21.02.2012 (Archiviert)

Heuer feiert die Universität Salzburg ihr 50jähriges Jubiläum der Wiedererrichtung der Universität Salzburg im Jahr 1962 und ihr 390. Jubiläum seit der Gründung durch Fürsterzbischof Paris Lodron 1622. Aus diesem Anlass führt die Universität Salzburg eine Ringvorlesung zu ihrer Geschichte, Gegenwart und Zukunft durch. Die Ringvorlesung ist öffentlich, Interessierte sind sehr herzlich dazu eingeladen. Die erste Veranstaltung findet am 12. März mit der Präsentation des Bildbandes „Universitätsstadt Salzburg. Von der Benediktineruniversität zum Unipark“ von Ulrike Aichhorn, statt.

Verweis zum Dokument: Schriftenverzeichnis

Heinz Dopsch und Ewald Hiebl (Hg.), Anif. Kultur...23) Josef Irnberger, Ewald Hiebl und Thomas

Liste_Erasmus

V. Ass. Dr. Ewald Hiebl Norwegen University of...

Verweis zu interner Seite: Veröffentlichungen

12. u. Wiederin, Ewald/Winkler, Roland (Hrsg...als „Kampfsport“, in: Hiebl/Kassebohm/Lilie

Verweis zum Dokument: Veröffentlichungsliste

12. u. Wiederin, Ewald/Winkler, Roland (Hrsg...als „Kampfsport“, in: Hiebl/Kassebohm/Lilie

5. Publikationen

Kreuzbauer/Norbert Gratzl/Ewald Hiebl. Wien: Lit, 2008...

Vorsitz und Stellvertretung der Currikularkommissionen

Vorsitzender: VAss. Dr. Ewald Hiebl Stellvertreter: Dr. Georg...

Verweis zum Dokument: Liste der Erasmus-FachkoordinatorInnen

University of Verona Ewald Hiebl 2 10 www...

Vorsitz und Stellvertretung der Currikularkommissionen

Vorsitzender: VAss. Dr. Ewald Hiebl Stellvertreter: Dr. Georg...

1247236.PDF

Dr. Ewald Hiebl Universität Salzburg 1 Publikationen Dr. Ewald Hiebl Publikationen (weitere...

  • News
    Am 24. Januar ist österreichweit der "Tag der Elementarbildung" und vielerorts machen Initiativen auf sich aufmerksam.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    "Der Weg aus der Armut ist der Schulweg." Die Universitätsbibliothek Salzburg unterstützt ein Schulprojekt von EcoHimal in Nepal.
    Der Vortrag verfolgt die Rezeption konfuzianischen Denkens in der klassischen deutschen Philosophie von Leibniz und Wolff über Herder zu Hegel und Schelling.
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
  • Veranstaltungen
  • 23.01.18 Elisa Tizzoni PhD - The breakthrough of tourism in a rurbanised area: territorial change and conflicts in Val di Magra (1945-1975).
    24.01.18 "Go International" - Praktikum im Ausland
    25.01.18 Some applications of number theory
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg