Kommunikationswissenschaft

KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT, BACHELORSTUDIUM Jetzt zum...

Kommunikationswissenschaft

zentralen Forschungsfeldern der Kommunikationswissenschaft erworben, ebenso wie sie kommunikationswissenschaftliche Analysen eigenständig organisieren...

Kommunikationswissenschaft

Willkommen im Fachbereich Kommunikationswissenschaft! FB Kommunikationswissenschaft

FB Kommunikationswissenschaft

Prüfungspässe Bachelorstudium Version 2017 Bachelor Version 2017 - pdf Bachelor Version 2017 ...

Bibliothek

2006/2007 - Fachbereich Kommunikationswissenschaft Wiesinger Kerstin Zur...

Faculty & externe Expert/inn/en

Trültzsch-Wijnen FB Kommunikationswissenschaft DSP Leitung (Stellvertretung...

Doktorand/inn/en

Second Wave Feminisms Kommunikationswissenschaft (Slawistik) Daniela Silvia...

Doktorand/inn/en

Geomedien gestütztem Handeln Kommunikationswissenschaft Mihael Djukic, MA...

Doktorand/inn/en

Salzburger und Salzburgerinnen Kommunikationswissenschaft Florian Huber Die...

Her-Story

dem Institut für Kommunikationswissenschaft zum Thema „die...

Aichhorn, Carolin

BA. MA.

FB Kommunikationswissenschaft
Sigmund Haffner Gasse 18/III, 5020 Salzburg

Internationale Beziehungen
Sigmund Haffner Gasse 18/II, 5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8044 4130
E-Mail: carolin.aichhorn(at)sbg.ac.at

Akarcesme, Dilara

BA. MA.

FB Kommunikationswissenschaft
Rudolfskai 42/I, 5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8044 2379
E-Mail: dilara.akarcesme(at)sbg.ac.at

Anzengruber, Katharina

Mag. BA. PhD.

FB Kommunikationswissenschaft
Rudolfskai 42/I, 5020 Salzburg

E-Mail: katharina.anzengruber(at)sbg.ac.at

Atteneder, Helena

Mag.

FB Kommunikationswissenschaft
Sigmund Haffner Gasse 18, 5020 Salzburg

Tel.: +43 662 8044 4829
E-Mail: helena.atteneder(at)sbg.ac.at

Bachofner, Markus

BA.

FB Kommunikationswissenschaft
Rudolfskai 42/I, 5020 Salzburg

E-Mail: markus.bachofner(at)sbg.ac.at

CoViD-19 und die Medien: Zerstörung oder Renaissance?

Erstellt am 2.9.2020

Nachrichtenmedien zählen in der CoViD-19 Pandemie zur kritischen Infrastruktur. Regierungen weltweit greifen den Medien finanziell unter die Arme, lassen aber die Gelegenheit für strukturelle Reformen verstreichen. Während sich das werbebasierte Geschäftsmodell vieler Medien auflöst, schätzen die Menschen deren Berichterstattung und das Vertrauen in die Medien steigt wieder.

CoViD-19 and the Media: Destruction or Renaissance?

Erstellt am 2.9.2020

News media have been part of the critical infrastructure during the CoViD-19 pandemic. Governments around the world are helping the media financially, but are not taking the opportunity to make structural reforms. Whilst the advertising based business model of much of the media is breaking down, many people appreciate their reporting and trust in the media is growing again.

KANN DIE TECHNIK VON MORGEN WEIBLICH SEIN?

Erstellt am 31.8.2020

Die ditact women’s IT-studies 2020 bieten vom 1. bis 12. September IT-Kurse ausschließlich für Frauen an. Bereits zum 17. Mal können viele Themen wie Programmierung, Robotik, aber zum Beispiel auch IT-Management und Karriereplanung online und teilweise in Präsenz besucht werden.

CAN TOMORROW'S TECHNOLOGY BE FEMALE?

Erstellt am 31.8.2020

The ditact women’s IT-studies 2020 offers IT course exclusively for women from the 1st to 12th September. For the 17th time, courses on many topics such as programming, robotics, but also IT-management and career planning can be attended online and in some cases as a face-to-face course.

Erfolg für die Universität Salzburg: Kommunikationswissenschaft leitet EU-Netzwerk zu Digitaler Medienpolitik

Erstellt am 20.8.2020

Die Europäische Kommission finanziert das Jean Monnet Forschungsnetzwerk „Europäische Digitale Medienpolitik“ für drei Jahre. Beteiligt sind ForscherInnen aus der ganzen Welt.

Success for the University of Salzburg: Communication Studies leads EU Network on Digital Media Policy

Erstellt am 20.8.2020

The European Commission is funding the Jean Monnet research network, "European Digital Media Policy“ for three years. Researchers from all over the world are involved.

NEUE NÄHE DURCH SOCIAL DISTANCING? ZWISCHEN EUPHORIE UND KRISE

Erstellt am 7.7.2020

Eine aktuelle EU-Studie zum Thema „Familien, Kinder und Digitale Medien in Corona-Zeiten“ liefert erste Ergebnisse: Interviews mit Kindern und Eltern zeigen, dass Familienkontakte im Social Distancing mittels digitaler Kommunikationstechnik sogar intensiviert wurden. Ein Interview mit dem Leiter der österreichischen Teilstudie.

NEW CLOSE THROUGH SOCIAL DISTANCING? BETWEEN EUPHORIA AND CRISIS

Erstellt am 7.7.2020

A current EU study on "Families, Children and Digital Media in Corona Times" provides initial results: Interviews with children and parents show that family contacts in social distancing have even been intensified using digital communication technology. An interview with the head of the Austrian sub-study.

Studie: Wie zufrieden sind Studierende mit der Online Lehre in Corona-Zeiten?

Erstellt am 17.6.2020

Viele Tools der Online-Lehre kommen - trotz Tücken im Detail - bei den Studierenden der Universität Salzburg sehr gut an. Das hat eine Umfrage zur Lernsituation in der Covid-19 Pandemie unter Studierenden der Kommunikationswissenschaft ergeben, durchgeführt während der Hochphase des Corona Shutdowns im Zeitraum zwischen Ende März und Mitte April 2020.

Study: How satisfied are the students with teaching during the Corona crisis?

Erstellt am 17.6.2020

Despite the drawbacks many of the tools used in online teaching- were very well received by the students of the University of Salzburg. This was a result of a survey on the learning situation during the Covid-19 pandemic carried out by Communication Science students during the peak of the Corona shut down in the period between the end of March and the middle of April 2020.

Erfolg für die Universität Salzburg: Kommunikationswissenschaft leitet EU-Netzwerk zu Digitaler Medienpolitik

Erstellt am 20.8.2020

Die Europäische Kommission finanziert das Jean Monnet Forschungsnetzwerk „Europäische Digitale Medienpolitik“ für drei Jahre. Beteiligt sind ForscherInnen aus der ganzen Welt.

Studie: Wie zufrieden sind Studierende mit der Online Lehre in Corona-Zeiten?

Erstellt am 17.6.2020

Viele Tools der Online-Lehre kommen - trotz Tücken im Detail - bei den Studierenden der Universität Salzburg sehr gut an. Das hat eine Umfrage zur Lernsituation in der Covid-19 Pandemie unter Studierenden der Kommunikationswissenschaft ergeben, durchgeführt während der Hochphase des Corona Shutdowns im Zeitraum zwischen Ende März und Mitte April 2020.

Studie: Wie zufrieden sind Studierende mit der Online Lehre in Corona-Zeiten?

Erstellt am 17.6.2020

Viele Tools der Online-Lehre kommen - trotz Tücken im Detail - bei den Studierenden der Universität Salzburg sehr gut an. Das hat eine Umfrage zur Lernsituation in der Covid-19 Pandemie unter Studierenden der Kommunikationswissenschaft ergeben, durchgeführt während der Hochphase des Corona Shutdowns im Zeitraum zwischen Ende März und Mitte April 2020.

Uni setzt China Austauschprogramm 2020 aus

Erstellt am 10.2.2020

Aufgrund der unsicheren Situation mit dem Corona-Virus in China hat die Universität Salzburg beschlossen das Master-Exchange Program MCM „Media and Communication Management“ mit der School of Journalism an der renommierten Fudan Universität in Shanghai heuer auszusetzen. Dieses Austauschprogramm wurde 2007 ins Leben gerufen und lief seither ohne Unterbrechung.

Lebenswerk gewürdigt

Erstellt am 6.11.2019 (Archiviert)

Die Salzburger Kommunikationswissenschaftlerin Elisabeth Klaus wurde gestern Dienstag, den 5. November 2019, mit dem Gabriele-Possanner-Würdigungspreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Wien statt. Die Laudatio hielt Professor Nikolaus Benke von der Universität Wien.

Social Media und die Generationen.

Erstellt am 16.10.2019 (Archiviert)

Die Salzburger Kommunikationswissenschaftlerin Christine Lohmeier untersucht, wie sich Familienkonflikte durch die digitalen Medien verlagern.

Österreich im Wandel. Soziologie-Kongress beleuchtet Veränderungen und Kontinuitäten in der Gesellschaft

Erstellt am 11.9.2019 (Archiviert)

Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.

EU Commission Funds two Erasmus+ Masters at the University of Salzburg

Erstellt am 6.7.2018 (Archiviert)

In 2018, the European Commission will sponsor 42 Master's programs in Erasmus+ across all scientific disciplines. Five of these programs are coordinated by Austrian universities, including two by the University of Salzburg: Digital Communication Leadership and Digital Earth.

EU Kommission fördert zwei Erasmus+ Master an der Universität Salzburg

Erstellt am 6.7.2018 (Archiviert)

Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth

Menschen mögen Roboter, die nicht zu perfekt sind

Erstellt am 6.11.2017 (Archiviert)

Soziale Roboter, die gelegentlich einen kleinen Fehler machen, sind den Menschen signifikant sympathischer als perfekte Roboter. Das ist ein Ergebnis der Forschungen eines Teams um die Nachwuchswissenschaftlerin Nicole Mirnig vom Center for Human-Computer Interaction der Universität Salzburg. Die Studie zu dieser Forschung, die unter dem Titel „To Err Is Robot“ erschienen ist, hat weltweit enormes Medieninteresse ausgelöst, von Australien, China, Russland bis zum Wall Street Journal in den USA.

Es wurden keine Dokumente gefunden.
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg