Hilfe

Tipps zur Benutzung der Website

Die Webseite ist nicht für einen bestimmten Browser bzw. für eine bestimmte Bildschirmauflösung codiert. Die Tastenkombination "strg+"und "strg-" bewirken ein Vergrößern ohne dass das Schriftbild ineinander fließt oder Verkleinern der Inhalte.
Die Webseite ist zur Gänze mit der Tastatur bedienbar. Es wurde eine "versteckte Navigation" integriert, die nur bei Bedienung mit der Tastatur (Tabulatortaste) oder für Screenreadernutzer sichtbar wird. Zur raschen Bedienung der Seite wurden Accesskey (Tastenkürzel) vergeben, die in dieser "versteckten Navigation" aufgelistet sind und das Ansteuern definierter Bereiche ermöglichen. Diese können entweder aus der Navigation heraus verwendet werden oder von jeder beliebigen Position auf jeder Seite.
In Google Chrome, Mozilla Firefox und Safari wird mit Eingabe des Tastenkürzels zusätzlich ein Klick ausgelöst und der erste Link der ausgewählten Navigationsebene wird geöffnet. Wird eine Tastenkombination in Internet Explorer verwendet, steht der Fokus am ersten Eintrag der ausgewählten Navigationsebene. Zum Öffnen muss ein Klick ausgelöst werden.

Folgende Accesskeys wurden vergeben

Tastenkombinaton Sprungziel
SHIFT+ALT+m Haupt-Navigation (Die Universität - Studium ...)
SHIFT+ALT+h Home (Startseite)
SHIFT+ALT+u Sub-Navigation (linker Bereich)
SHIFT+ALT+b Brodkrumenpfad (zeigt die Unterebene auf den Seiten an, wo Sie sich gerade befinden)
SHIFT+ALT+s Suchen
SHIFT+ALT+f Footer-Navigation (Sitemap, Hilfe)
SHIFT+ALT+t Top-Navigation (Bibliothek - eLearning - eMail ...)

Es wurde ein Tabindex integriert. Dieser bewirkt, dass bei Tastaturnavigation eine bestimmte Reihenfolge eingehalten wird.

Für Nutzer, die einen Screenreader (Bildschirmausleseprogramm für Braillezeilen) verwenden, wurden "versteckte Überschriften" platziert. Diese zeigen den blinden Menschen auf der Braillezeile an, in welchen Bereich auf der Webseite sie sich gerade befinden.
Tabellen wurden so aufbereitet, dass die Zusammenhänge für blinde Menschen erhalten bleiben (linearer Zusammenhang des Textes mit Spaltenüberschriften).
Wird ein Link per Mausklick oder Tastatur aktiviert, so kann - sofern der Verweis auf eine Seite innerhalb Universitätswebseiten zeigt, immer mit "alt+Pfeil nach links" auf die vorherige Seite zurücknavigiert werden. Zeigt der Link auf eine Fremdseite, wird ein eigenes Fenster geöffnet.

  • News
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Das DSP-Kolleg Popular Culture Studies veranstaltet im WS 2018/19 eine Ringvorlesung mit dem Titel "Approaches in Popular Culture Studies". Der zweite Termin findet am 14. Dezember von 11-13 Uhr im Unipark (Raum 2.138) statt und behandelt das Thema "Decolonlzotion and Postcolonial Clnema In Canada, Brazil, Australia and Nigeria ".
    Am Fr 14.12. hält Alexander Mirnig um 13 Uhr den Vortrag "Vom autonomen Fahren" und Werner Sattlegger referiert über "Innovation im Silicon Valley". Veranstaltungsort ist der Hörsaal 380, Haus der Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42.
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 14.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    14.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    14.12.18 DECOLONIZATION AND POSTCOLONIAL CINEMA IN CANADA, BRAZIL, AUSTRALIA, AND NIGERIA
    15.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    16.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    17.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg