Willkommen am fachbereich Slawistik!

 

 

Aktuelles

                                                                        Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Mit ERASMUS+ nach Moskau

Für das kommende Studienjahr (2018/19) sind 8 Stipendienmonate (z.B. 2 mal 4 Monate) am Staatlichen Puškin-Institut für russische Sprache in Moskau (Institut russkogo jazyka im. A. S. Puškina) zu vergeben.

Das Puškin-Institut ist die Leitinstitution für Russisch als Fremdsprache (RKI – Russkij kak inostrannyj) sowie das Zentrum der Ausbildung für die Fachdidaktik des Russischen als Fremdsprache. Aufgrund dieser sprachdidaktischen Ausrichtung der Partneruniversität empfiehlt sich ein mehrmonatiger Aufenthalt insbesondere für Studierende des Unterrichtsfachs Russisch („Lehramtsstudium“).  

Die Konditionen des ERASMUS-plus-Stipendiums sind sehr vorteilhaft: Das monatliche Stipendium beträgt 650 Euro, zusätzlich gibt es einen einmaligen Reisekostenzuschuss von 275 Euro.  

Bewerbungen (mit Motivationsschreiben und Studienerfolgsnachweis) für das Stipendium sind bis 31. Mai 2018 an den Mobilitätsbeauftragten des Fachbereichs Slawistik, Univ.-Prof. Dr. Peter Deutschmann zu richten.

Filmreihe

 

FilmClub Horizonte Slawistyka - Slavistika - Cлавистика

Preisgekrönte, aktuelle ost- und mitteleuropäische Filme in Originalsprache mit deutschen/englischen Untertiteln:

12.04., 18 Uhr: russischer Film Нелюбовь (Neljubov‘)/Loveless (2017), mit Einführung
26.04., 18 Uhr: polnischer Film Pokot/Die Spur (2017)
03.05., 18 Uhr: polnischer Film Pomiędzy słowami/Beyond words (2017)
07.06., 18 Uhr: tschechischer Film Učitelka/The Teacher (2016)

Zur Eröffnung der Filmreihe "Filmclub Horizonte Slawistyka - Slavistika - Cлавистика" am 12.4. gibt Dr. Eva Binder (Universität Innsbruck) eine Einführung in die osteuropäischen Kinotraditionen. Der Film Нелюбовь (Neljubov‘)/Loveless wird gleich im Anschluss gezeigt.

Alle Filmvorführungen finden im DAS KINO (Giselakai 11, Salzburg) statt. Der Fachbereich Slawistik, insbesondere die Lektorinnen für Russisch, Polnisch und Tschechisch, sowie DAS KINO freuen sich auf Ihren Besuch!

Beschreibungen und Infos zu den Filmen finden Sie im Folder.

 

StudienBeratung

für Studienanfänger/innen und Fortgeschrittene

bei Mitarbeitenden des Fachbereichs

Unsere wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne. Bitte melden Sie sich vorab per e-mail an:

Internationale Konferenz in Wrocław: Languages in Contact/Cultures in Contact


Weitere Informationen

 

ERASMUS+ International Credit Mobility (KA 107)

++++ Slawistik ++++

Neue Partnerschaft in Moskau: Ein gemeinsam mit dem Moskauer Puškin-Institut gestellter Antrag wurde im Rahmen von ERASMUS+ mit 16 Mobilitätsmonaten für Studierende (8 für jede Seite) sowie mit Lehrendenmobilität bedacht, die bis 2019 eingelöst werden. Infolge dieser neuen Zusammenarbeit, die vor allem Studierenden des Lehramtstudiums zugute kommen soll (das Puškin-Institut ist die größte Institution für Russisch-als-Fremdsprache und Fachdidaktik Russisch), wird auch eine neue Universitätspartnerschaft geschaffen werden. Im Februar 2018 findet als erste gemeinsame wissenschaftliche Veranstaltung eine Konferenz zu Russisch im Zeitalter globalisierter Kommunikation statt (vgl. http://www.pushkin.institute/science/konferencii/peresekaya_granicy/?clear_cache=Y )


++++ PLUS ++++

Die Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) erweist sich spätestens seit diesem Sommer als führende Hochschulinstitution, was die Zusammenarbeit mit Staaten außerhalb der EU betrifft, und das im Vergleich zu allen anderen Universitäten, Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen Österreichs.  

Durch erfolgreiche Drittmittelanträge wirbt die PLUS auch in diesem Jahr beim EU-Programm ERASMUS+ International Credit Mobility (KA 107) die meisten Mittel ein: Insgesamt stehen den Salzburgern ab jetzt bis 2019 Gelder in der Höhe von über €1,6 Mio zur Verfügung (Calls 2015, 2016 & 2017), welche die besten Studierenden und Lehrenden aus aller Welt nach Salzburg führen und heimischen Studierenden und Lehrenden die universitäre Welt außerhalb der EU öffnen werden. "Das wird die internationale Sichtbarkeit Salzburgs als Hochschulstandort nachhaltig prägen." "Salzburg macht sich dadurch nicht nur als Kultur- und Tourismusstandort sondern als Hochschulstandort einen Namen", so Peter Mayr, der neue Leiter des Büros für Internationale Beziehungen an der Universität Salzburg. Eine Gesamtbudgetübersicht über alle Ergebnisse der Calls der ERASMUS+ International Credit Mobility (KA 107) 2015-2017 findet man unter diesem Link: https://bildung.erasmusplus.at/de/hochschulbildung/internationale-mobilitaet/mein-laufendes-projekt/  

Weiterführende Informationen:  

Peter Mayr
Leiter - Director
Internationale Beziehungen – International Relations
Paris Lodron Universität Salzburg – University of Salzburg  
Tel. +43 662 8044-2040, Mobil: +43 664 828 9233
A-5020 Salzburg, Sigmund-Haffner-Gasse 18, 2. Stock
Email: peter.mayr[at]sbg.ac.at  

 

Neue MA-Studiengänge ab WS 2016/17

Ab Wintersemester 2016/17 bieten wir Ihnen am FB Slawistik zwei neue MA-Studiengänge an:

In beiden Studiengängen kann Slawistik als Schwerpunktfach gewählt werden.

 

Information über Stipendien

An der Universität Salzburg werden Leistungs-, Förderungs- und Forschungsstipendien vergeben, für die Sie sich über das Prüfungsreferat bzw. Fakultätsbüro bewerben können.

Überblick und Informationsblätter

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier:

 

 

Serviceseite Mit Stellenangeboten uvm.

Auf unserer Service-Seite finden Sie interessante Stellenangebote mit erwünschten Sprachkenntnissen in Polnisch, Russisch, Tschechisch. Weiters informieren wir Sie dort über Sommerschulen im osteuropäischen Ausland, Stipendien uvm.

 

FWF-Projekt am fachbereich (Laufzeit: Juli 2012 bis 30. Juni 2016)

"Nadel und Faden. Transformationen des sowjetischen Kostüms als Spiegel des Wertewandels in der Sowjetunion am Beispiel der individuellen Herstellung von Kleidung (1953-1985)"

Projektleiterin: Univ.-Prof. Dr. Eva Hausbacher

zur Homepage des Projektes

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Aktuell ist die Bibliographie Mode – Konsum – Alltagskultur. Auswahlbibliographie zur sowjetischen Kulturgeschichte (1953–1985) im Universitätsverlag Winter erschienen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Desweiteren möchten wir Sie auf den Schlussbericht des Projekts aufmerksam machen: pdf

 

 

 

  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg