Bildleiste Leonardo 500

Allergy-Cancer-BioNano Research Centre

Das Allergy Cancer BioNano Research Centre (ACBN) ist der größte von drei Exzellenzclustern für Forschung an der Universität Salzburg. Im Fokus von ACBN steht das Immunsystem, das alle drei Themen miteinander verbindet: Immunreaktionen überschießen in Allergie, sind ungenügend oder nicht angemessen bei Krebs und sie entscheiden ob Nanopartikel toleriert oder bekämpft werden.  Die drei Themen werden weiter durch wissenschaftliche und methodische Gemeinsamkeiten verschränkt, was viele Kooperationen ermöglicht und starke Synergien innerhalb des ACBN erzeugt.

Unsere Geschichte

ACBN wurde 2003 unter dem Namen “Biowissenschaften und Gesundheit” gegründet; wenn Sie sich also an dieses Zentrum erinnern, so ist es das gleiche wie ACBN. Über die Jahre hinweg ist das Zentrum größer geworden und hat seine wissenschaftlichen Ansätze erweitert. So wurde zum Beispiel aus ACBN heraus das Bio/Nano Gebiet entwickelt und es wurden Arbeitsgruppen aus der Materialforschung in das anfänglich rein biologische Zentrum integriert. Die Exzellenz von ACBN wird alle fünf Jahre evaluiert, zuletzt 2013 und demnächst wieder 2018. Wir danken der Universität für die substantielle Unterstützung, die wir seit dem Beginn 2003 für ACBN erhalten haben.

Koordinator:

Prof. Dr. J. Thalhamer

Universität Salzburg
Fachbereich Molekulare Biologie
Abteilung Allergie und Immunologie
Hellbrunnerstraße 34
5020 Salzburg
Austria

Sekretariat:

Tel.: *43 (0)662 8044 5730
        *43 (0)662 8044 5577
Fax: *43 (0)662 8044 5751

The picture "Leonardo" was made exclusively for the “ Allergy-Cancer-BioNano Research Centre” by Jutta Duschl  .

 

  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
    23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg