Abbildung: 549336.JPG
o.Univ.-Prof. Dr. LL.M. Ph.D. Volkmar LAUBER
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662-8044-6600
Fax:
43 (0) 662-8044-166
volkmar.lauber@sbg.ac.at


Raum: 2035
Sprechstunde: Nach Vereinbarung
Anmeldung bei Frau Schütz
gertraud.schuetz@sbg.ac.at; (8044-6600)

Volkmar Lauber war bis Ende September 2013 O. Univ. Prof. für Politikwissenschaft an der Universität Salzburg. Er studierte Rechtswissenschaft an der Universität Wien (Dr. iur. 1968) und der Harvard Law School (LL.M. 1970), anschließend Politikwissenschaft an der University of North Carolina in Chapel Hill (Ph.D. 1977). Vor seiner Rückkehr nach Österreich lehrte er an mehreren US-Universitäten, darunter ein Jahr an der Johns Hopkins School of Advanced International Studies in Bologna (Italien). Er war einige Jahre Kuratoriumsmitglied des am FWF (Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung) und vertrat auch danach die österreichischen Sozialwissenschaften im Standing Committee on the Social Sciences der European Science Foundation. Der Großteil seiner Forschung und Publikationen bezog sich auf die "politics of public policy" in den Bereichen Wirtschaftspolitik, Umweltpolitik und – in den letzten Jahren  - Energie- und Klimapolitik, vor allem in der EU und einiger ihrer Mitgliedstaaten. Jüngste Veröffentlichungen in den Zeitschriften Energy Policy; Bulletin of Science, Technology & Society; Geopolitics, Environmental Politics und Zeitschrift für Neues Energierecht.

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg