Abbildung: 507471.JPG
Univ.-Prof. i.R. Dr. Herbert DACHS
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662-8044-6603
Fax:
43 (0) 662-6389-6600
herbert.dachs@sbg.ac.at


Raum: 2035
Sprechstunde: nach Vereinbarung per e-mail

Herbert Dachs–, geboren 1943, war bis 2008 Leiter des Bereichs Österreichische Politik an der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg. 1970 an der Universität Salzburg promoviert, erhielt er ebenda 1981 die Venia docendi, 1987 wurde er zum Universitätsprofessor ernannt. Seine Forschungschwerpunkte umfassten: österreichischer Föderalismus, Politik in den Ländern, österreichisches Parteiensystem, neue soziale Bewegungen sowie politische Bildung. Er ist Autor von fünf Monographien (darunter Schule und Politik: Die politische Erziehung an Österreichs Schulen 1918-1938, erschienen 1982) und von ca. 120 weiteren Publikationen. Darüber hinaus war er Herausgeber oder Mitherausgeber von über 25 Sammelwerken oder Jahrbüchern. Unter anderen hat der das Standardwerk Politik in Österreich: Das Handbuch, erschienen 2006, sowie das Salzburger Jahrbuch für Politik (seit 1989) mit herausgegeben. Einer beiteren Öffentlichkeit wurde er durch seine Beiträge für das wissenschaftliche Programm des ORF-Radios (Ö1) bekannt. Er hat zahlreiche Auszeichnungen für seine wissenschaftliche Arbeit erhalten, u. a. den René-Marcic-Preis des Landes Salzburg (2010).

  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg