Willkommen zum Studium der Politikwissenschaft!

Warum gibt es Krieg? Was hält die EU zusammen? Wie funktioniert Politik in anderen Ländern? Interessieren Sie sich für diese und ähnliche zentrale Fragen? Dann sind Sie in einem Studium der Politikwissenschaft richtig aufgehoben!

Video "Warum ausgerechnet Politikwissenschaft?"

Dieses Video (Dauer ca. 8 min) zeigt Ihnen, was Sie im Studium der Politikwissenschaft in Salzburg erwartet.

Gestalterin: Nikolina Sokic, Abteilung Politikwissenschaft
Österreich 2017

 

Das Studium der Politikwissenschaft bietet eine fundierte Ausbildung, um die komplexe Welt der Politik zu verstehen und sich in ihr zurechtzufinden. Politikwissenschaft wird als moderne Sozialwissenschaft begriffen, die sich mit politischen Akteuren, Institutionen und Prozessen, mit der politischen Kultur verschiedener Länder und ihrer BürgerInnen sowie mit einzelnen Politikfeldern (Bildungs-, Wirtschafts-, Umweltpolitik u. v. m.) auseinandersetzt. Sie versucht herauszuarbeiten, welches Rollenverständnis und welche Motive politische Akteure prägen, wie ihr Handeln durch politische Institutionen beschränkt wird, wer politische Macht innehat und wie sie ausgeübt wird oder welche normativen Einstellungen politisches Handeln steuern. Das Studium richtet seinen Fokus daher auf moderne politikwissenschaftliche Theorien und theoriegeleitete empirische Forschung. Dementsprechend wird der Vermittlung solider methodologischer Kenntnisse hohe Bedeutung zugemessen.

Inhaltlich gliedert sich das Studium in fünf Kernfächer, die dem internationalen Kanon der Politikwissenschaft entsprechen:

  • Politische Theorie und Ideengeschichte
  • Vergleichende Politikwissenschaft
  • Österreichische Politik
  • Internationale Beziehungen und
  • Politik der Europäischen Union.

Dazu kommen allgemeine Einführungen in die Politikwissenschaft und die sozialwissenschaftliche Methodik, grundlegende Kurse aus Nachbardisziplinen (Recht, Wirtschaft, Geschichte, Soziologie) sowie freie Wahlfächer. Besondere Forschungsschwerpunkte der MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft, die auch in die Lehre einfließen, betreffen die Themen Populismus, Wohlfahrtsstaat, Demokratie und Wahlen, Regionalpolitik, Fragen der europäischen Integration sowie internationale Handelspolitik.

Die angebotenen Kurse sind entweder Pflichtlehrveranstaltungen oder frei wählbare Lehrveranstaltungen, die inhaltliche Spezialisierungen erlauben. Die Unterrichtssprache der meisten Lehrveranstaltungen ist Deutsch; zum Teil werden Lehrveranstaltungen auch in Englisch abgehalten. In vielen Fächern bzw. Lehrveranstaltungen bildet englischsprachige Literatur die Basis des Unterrichts; manche LehrveranstaltungsleiterInnen bieten auch die Möglichkeit, mündliche Präsentationen oder schriftliche Arbeiten in Englisch abzuliefern. Überschaubare Gruppengrößen (von selten über 30 Studierenden) erlauben es zumeist, die Lehrveranstaltungen interaktiv, mit reger Beteiligung der Studierenden, zu gestalten.

Da unser aller Leben von politischen Entscheidungen und Handlungen abhängt, ist es wichtig, diese zu studieren, um sie besser verstehen zu können. Das Studium der Politikwissenschaft an der Universität Salzburg vermittelt dafür die inhaltlichen Grundlagen sowie die benötigten analytischen und methodologischen Instrumente – sowohl für diejenigen, die eine berufliche Karriere im öffentlichen Bereich anstreben, als auch für diejenigen, die ihr Hauptstudium ergänzen wollen oder einfach als politisch Interessierte einen profunderen Einblick in moderne Politik erwerben wollen.

 

FB Logo

 

  • News
    Viktoria Jansesberger, Masterstudium-Absolventin und frischgebackene wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie angehende Doktorandin am Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie, und Tim Niklas Becker haben beide für ihre hervorragenden Studienleistungen den Würdigungspreis des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft und Forschung 2020 verliehen bekommen.
    Die ProfessorInnen Tuulia Ortner, Hannes Winner, Norbert Christian Wolf und Michael Zichy werden mit dem Kurt-Zopf-Förderpreis des Jahres 2019 ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung werden hochrangige und international beachtete Publikationsleistungen von WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg prämiert.
    Ingrid Vukusic und Georg Zimmermann wurden am 19. November 2020 mit dem Hans-Stegbuchner-Preis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten des Fachbereichs Mathematik an der Universität Salzburg ausgezeichnet.
    Diese Waxmann-Reihe zur Lehrer/innenbildung wurde vom Direktorium der PLUS School of Education 2015 initiiert. Der 10. Band wurde vor kurzem veröffentlicht und die nächsten Bände sind in Bearbeitung. Das Ziel der Reihe ist es, die Zusammenarbeit der vier Säulen zu stärken, um so einen zentralen Beitrag zur Qualitätsentwicklung im Feld der Lehrer/innenbildung zu leisten. Finanziert werden die Beiträge überwiegend durch Drittmittel der PLUS-SoE und mit Unterstützung der Universität Salzburg.
    Leider kann der geplante Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Matthias NEUMAYR (Vizepräsident des OGH; Universität Salzburg) zum Thema „Fünf Jahre EuErbVO: Neues aus dem Internationalen Erbrecht“ am 17. Dezember 2020 aufgrund der weiterhin herrschenden Covid19-Situation nicht stattfinden.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg hat im Rahmen des Projekts “On Track” ein hauseigenes Mentoring-Programm für Studienanfänger*innen ins Leben gerufen. Und das zum richtigen Zeitpunkt, denn der Lockdown machte den Studienstart für viele Erstsemestrige zur großen Herausforderung.
    Matthias Henke, Musikwissenschaftler, Donau Universität Krems, spricht über die aktuelle Beethoven-Biographie „Beethoven. Akkord der Welt“, erschienen 2020 im Hanser Verlag.
    18 Teilnehmer*innen schlossen kürzlich den Universitätslehrgang in Elementarpädagogik mit dem Master-Titel ab. Der Lehrgang fand bereits zum zweiten Mal in Salzburg statt. Landesrätin Andrea Klambauer prämierte neun der Absolvent*innen für ihre herausragenden Abschlussarbeiten.
    Die Aufzeichnung des PLUS Talks „Studium und Lehre WS 2020/21“ vom 25.11.2020 ist nun verfügbar.
    Auch in diesem Jahr öffnet für Sie die Universitätsbibliothek Salzburg im Advent 24 Fenster in der Hofstallgasse und im Online-Adventkalender.
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    24 kinderleichte Übungen auf 24 Karten finden Sie im SALTO-Adventkalender. Die Bewegungsanregungen sind für Kinder ab drei Jahren und für die ganze Familie einfach und auf kleinem Raum durchführbar. Dieser Beitrag zur Vereinbarkeit soll mit Unterstützung des Kinderbüros möglichst vielen zu Gute kommen.
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
  • Veranstaltungen
  • 04.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    04.12.20 Ideen mit Methode
    05.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    06.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    07.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    08.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    09.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    10.12.20 Adventkalender der Universitätsbibliothek Salzburg 2020
    10.12.20 Ideen mit Methode
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg