Praktikum

Im Rahmen des Bachelorstudiums Politikwissenschaft soll durch ein verpflichtendes Praktikum im Umfang von acht Wochen (à 40 Arbeitsstunden) bei einer außeruniversitären österreichischen oder internationalen Körperschaft oder Institution die Berufsfeldorientierung der Studierenden unterstützt werden. Es ist auch möglich, mehrere (kürzere) Praktika zu machen, die aber insgesamt über acht Wochen gehen müssen. Dafür werden 12 ECTS-Punkte gutgeschrieben.

Folgende Richtlinien sind für die Anerkennung des Praktikums (der Praktika) zu beachten:

  • Vor Antreten einer Praktikumsstelle ist das Einverständnis eines/einer BetreuerIn einzuholen. Als PraktikumsbetreuerInnen kommen alle promovierten MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft in Frage.
  • Hier finden Sie eine Liste der bisher anerkannten Praktikumsstellen. Falls die angestrebte Praktikumsstelle noch nicht in dieser Liste aufscheint, wird sie nach Zusage durch eine/n BetreuerIn aufgenommen. Für ein Praktikum im Umfeld der Europäischen Union bietet der Leitfaden des Verbindungsbüros des Landes Salzburg zur EU nützliche Informationen.
  • Die Studierenden müssen eine Dienstgeberbestätigung mit Angaben über den Ort der Dienststelle, die Dauer der Praxis sowie eine Beschreibung der ausgeübten Tätigkeit vorlegen. Das entsprechende Formular (Version 2016) finden Sie hier (PDF, XLS).
  • Nach Beendigung des Praktikums ist dem/der BetreuerIn ein mindestens 1.500 Wörter umfassender Bericht vorzulegen, in dem u. a. folgende Punkte beschrieben werden sollen: Erlangung der Stelle, ausgeübte Tätigkeiten, Nutzen des Studiums für die Praktikumsarbeit  und Bedeutung der Praxiserfahrung für ein mögliches künftiges Berufsfeld.
  • Nach Absolvierung des Praktikums muss in einer am Ende jedes Semesters stattfindenden Abteilungsveranstaltung ein mündlicher Kurzbericht abgegeben werden.
  • Studierende nach dem BA-Curriculum 2016 müssen außerdem in PLUSonline einen Anerkennungsantrag für das Praktikum stellen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Anerkennung von Prüfungen.

Ein Praktikum kann auch im Rahmen des Masterstudiums absolviert und als freies Wahlfach angerechnet werden. Ein 4 Wochen dauerndes Praktikum zählt 6 ECTS-Punkte.

Wenn das Pflichtpraktikum bei einer Organisation im Ausland absolviert wird, besteht für AbsolventInnen und Studierende die Möglichkeit einer Förderung durch ein spezielles Erasmus-Stipendium. Detailinformationen und Kontaktdaten für weitere Fragen dazu können Sie der Webseite des International Office entnehmen.

  • ENGLISH English
  • News
    Markus Ellmer BSc MSc, Universitätsassistent im Bereich Human Resource Management, wurde in Mailand im Rahmen der Internationalen E-HRM Conference für sein gemeinsam mit Astrid Reichel verfasstes Paper "An affordance approach to eHRM-based employee voice", mit dem Best PhD Paper Award ausgezeichnet.
    Bereits zum 6. Mal wurde am 3. Dezember in Salzburg der AK Wissenschaftspreis verliehen. Ausgezeichnet in der Kategorie "Wirtschaft und Recht" wurde Thomas Kukla, LLM oec. mit seiner Masterarbeit zum Thema "HR-Analytics im betriebswirtschaftlichen und datenschutzrechtlichen Kontext unter besonderer Berücksichtigung der Datenschutz-Grundverordnung " (Hauptbetreuerin: Prof. Dr. Astrid Reichel, Nebenbetreuer: Markus Ellmer MSc).
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Become an expert in EU politics, law and economics
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Kennst du den Spruch: "Praktikum im Ausland - das wird ja noch nichts. Außerdem zu kompliziert..." STIMMT GAR NICHT - es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht. Umfangreiche Informationen am 24.01. ab 15:00 Uhr im Unipark!
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Mo 28.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Univ.-Prof. Dr. Christian Wiese (Frankfurt a.M.) - Zwiespalt und Verantwortung der Nähe: Raphael Straus und James Parkes über jüdisch-christliche Nachbarschaft
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
    25.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    25.01.19 Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen. Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla
    26.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    28.01.19 Neuere Entwicklungen im europäischen Asylrecht
    28.01.19 Psychotherapieausbildung in Deutschland
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg