Erasmus Incoming

General Information

General Information for incoming Erasmus students can be found on the Website of the International Relations Office of the University of Salzburg: Erasmus Students in Salzburg.

 

Contact Person at the Department

The Erasmus Coordinator for Sociology is:

Ass.Prof. Dr. Wolfgang Aschauer
Tel.: (43) 0662/8044-4105

Email: wolfgang.aschauer(at)sbg.ac.at
Office hours: Wen, 14:00-15:00

 

Eligibility and Desired Student Profile

Placement is open for students of any level from second year upward. MA students are especially welcome! Students should note that while there are an increasing number of courses offered in English, passive knowledge of German is necessary to make this a successful experience. Even in German-language classes, papers and/or exams may be completed in English if agreed beforehand by the instructor. Incoming students receive an orientation at the beginning of the semester.

 

Scheduling – Academic Year at the University of Salzburg

Fall Semester: from the 1st week of October – to the end of January

Spring Semester: from 1st week of March – to the end of June

Please Note: Course registration starts at least one week before term start via internet. There are no restrictions. For the course program please follow the link Studium on the department's homepage.

An academic semester at the University of Salzburg lasts about 15 weeks or 4 months. Students spending an entire year will typically want to select a stay from October through June. Note that there are no classes during the month of February when students complete their papers. Although exams are generally given at the end of a course (late in January and early February and in late June and early July), deadlines for term papers as well as second and third rounds of (alternative) final exam take place several weeks if not months after the end of the course. This means that grades are awarded much later in the Austrian system than is customary in other countries. Should you need your course grade sooner, be sure to select as early an exam date and paper deadline as possible and talk to your instructor to arrange for your grade to be available early.

 

Types of courses

  • Vorlesung (VO) - Lecture: This type of course does not mandate attendance and is not limited in terms of the number of students enrolled. Typically multiple exam dates will be offered and you need to register separately for the exam. It carries fewer ECTS credits than other courses (4 ECTS credits).
  • Proseminar (PS): This is similar to a Seminar but are more of an introductory nature and have fewer (6) ECTS credits and a lower workload. PS are subject to enrollment limits and other restrictions in which case you should see the instructor. Note that these courses mandate attendance so that unexcused absences will result in a failing grade. PS require active student participation and the completion of a term paper of about 20 pages.
  • Seminar (SE): This is the most demanding and rigorous academic course, carrying 8 ECTS credits. Attendance is mandatory and constant student participation is required for a good grade. The course (taught in German or English) requires students to read advanced professional literature and expects participants to have had already significant experience in the field of study. Seminars typically include discussions of, and test about the literature, guided research as well as a paper presentations and discussions. Students are typically required to complete a research paper (German or English) about a special subject of some 20+ pages.


Exams

Examination for each course is usually concentrated at the end of each semester, but takes various forms:

  • VO: written test
  • PS: participation in discussion, presentation, paper, test
  • SE: similar to PS, but on a higher level


Grades

For the grade system see the ECTS conversion table from the Website of the International Relations Office.


Certificate

Students can obtain an official ECTS compatible certificate of their studies in Salzburg.


Special Service

Our department offers a special tutorial for ERASMUS students which is held by an experienced student.

  • ENGLISH English
  • News
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Die Hearings finden am Mittwoch, 8. Juli, um 10 Uhr im Hörsaal 103 (3. Stock) in der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg unterstützen die Initiative "Scientist4Future Österreich" und das Klimavolksbegehren durch die Veröffentlichung von Zitaten.
    Wie reagieren Stadtbewohner auf Umweltmigranten vom Land, speziell in Entwicklungsländern? Die Salzburger Politikwissenschaftlerin Gabriele Spilker hat zusammen mit einem internationalen Team dazu 2400 Menschen in Kenia und Vietnam befragt. Die Studie ist am Montag, 22. Juni, im Fachjournal Nature Climate Change erschienen.
    Professor Manuel Schabus, Zentrum für Kognitive Neurowissenschaften Salzburg (CCNS) am Fachbereich Psychologie, untersuchte mit seinem Team die durch die Coronakrise beeinflusste Qualität des Schlafes der Österreicher.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Dr. Jörg Paetzold, FB Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der RW-Fakultät, erhält für sein Projekt "Wenn Eltern plötzlich Pflegefälle werden: Karriere-Konsequenzen für Töchter und Söhne in Österreich" den Förderpreis des Theodor Körner Fonds.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg