Hinweis:

Liebe Nutzerinnen und Nutzer der Sprachtandembörse der Slawistik, bitte haben Sie Verständnis, dass es sich bei dieser Sprachtandembörse vor allem um ein Angebot für Studierende des Fachbereichs Slawistik handelt, um ihre im Slawistikstudium erworbene Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.

Sprachtandem – was ist das?  

Ein Tandem ist in diesem Fall kein Fahrrad (kann dich aber genauso weit vorwärts bringen). Sprachtandem ist eine Lernmethode, bei der sich zwei Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen im Sprachlernprozess unterstützen. Die Muttersprache des einen ist dabei die Fremdsprache des jeweils anderen.  

Eine Sprachtandembörse – wie funktioniert das?  

Eine Sprachtandembörse hilft dir, einen geeigneten Partner zum Sprachenlernen zu finden.  Fülle Informationen zu deiner Person im Formular aus, steige danach in dieDatei ein, in der du die Liste der derzeit verfügbaren Tandempartner ansehen kannst. Wenn du einen passenden Partner gefunden hast, kontaktiere sie/ihn per E-Mail.   

Viel Spaß beim gemeinsamen Sprachenlernen!   

P.S. Vergiss bitte nicht, dich aus der Datenbank auszutragen, falls du keinen Tandempartner mehr brauchst (einfach Zeile mit deinem Namen löschen).  

Vorteile des Sprachtandems:

  • Du lernst viel mehr als du glaubst: richtige Intonation und Melodik, kulturelle Praktiken und Arbeitsmethoden, landeskundliche Informationen etc. Ein Mensch ist bekanntlich mehr als ein Buch! 
  • Du lernst in angenehmer Atmosphäre – bei einer Tasse Kaffee, einem Spaziergang etc. 
  • Dein Tandempartner ist kein Vortragender oder Lehrer – er/sie bewertet dich nicht und gibt dir keine Noten (aber kann durchaus gut helfen, bessere Noten zu bekommen:).  
  • Du bekommst ein perfektes Kommunikationstraining und kannst v.a. die Fähigkeiten Sprechen und Hörverstehen ausbauen (nicht jeder Muttersprachler kann dir Grammatik erklären, aber jeder kann authentisch und fehlerfrei sprechen).  

Tipps für Tandempaare:

  • Verwendet immer nur eine der beiden Sprachen – es ist wichtig, die Sprachen und die Rollen (Lernender/Helfender) nicht zu vermischen.
  • Achtet auf gegenseitiges Helfen. Bei jedem Treffen sollten beide Sprachen nach Möglichkeit gleich lang gesprochen/geübt werden (z.B. jeweils eine Stunde); befolgt diese Regel auch wenn euch eine Sprache leichter fällt.
  • Seid zuvorkommend und freundlich; achtet darauf, dass der Partner nicht immer alles erklären kann, da er/sie kein Fachmann ist.
  • Seid mutig – vom Sprechen eine Fremdsprache ist noch keiner gestorben. Und Fehler machen sowieso alle.
  • Trainiert Aussprache – sie kann mit einem Muttersprachler/einer Muttersprachlerin perfekt geübt werden. Lernt Zungenbrecher, Kinderreime, Gedichte und korrigiert einander.

Ideen und Übungen zur Gestaltung des Sprachtandems:

https://www.uni-marburg.de/sprachenzentrum/sprachen-tandem/tandemmaterialien?toshow=A (Übungen für Deutsch, Russisch, Spanisch und Französisch)

http://seagull-tandem.eu/deutsch/ (Übungen für Deutsch, Russisch, Polnisch,…)

http://www.sprachenzentrum.uzh.ch/tandem/pdf/Tandem_Ideen.pdf (ein paar Ideen für Sprachanfänger/innen)

 

Weitere Informationen: Powerpoint-Präsentation zur Sprachtandembörse der Slawistik Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg