Abschlussarbeiten

im Gebiet der technischen Mathematik

DISSERTATIONEN:

  • Jan Petsche: Hybrid and stabilized hp-finite element methods for variational equations and inequalities, 2018 (Schröder, Universität Salzburg)
  • Andreas Byfut: hp-Adaptive Generalized Finite Element Methods - Applications in Fracture Mechanics and Production Engineering, 2017 (Schröder, Universität Salzburg)
  • Richard Brunauer: Hebbian Learning for Spiking Neural Networks, 2015 (Schröder, Universität Salzburg)
  • Sebastian Wiedemann: Adaptive finite elements for a contact problem in elastoplasticity with Lagrange techniques, 2013 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)

DISSERTATIONEN im Bereich der Fachdidaktik:

  • Stefanie Jäckel: Zur Motivierung im Informatikunterricht: Eine Charakterisierung unterrichtspraktischer Einstiege aus der Perspektive von Lehrenden und Lernenden (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Edda Maria Horner: Realitätsbezogener Mathematikunterricht - Qualitative empirische Begleitforschung zur Implementierung ausgewählter Themenbereiche (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Reinhard Pfoser: Angewandte Mathematik computerunterstützt unterrichtet an Höheren Technischen Schulen (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Simon Plangg: Mathematikunterricht im Wandel - Eine fachdidaktische Analyse, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg) 
  • Claudio Landerer: Aspekte des modernen Informatikunterrichts - Fokus Programmierausbildung, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Julia Holzinger: Kommunikation im Mathematikunterricht, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Claudia Helena Breitfuss-Horner: Kompetent für Informatik? - Über Computerkenntnisse, - fähigkeiten und -fertigkeiten im Schulalltag, 2016 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Ingo Engert-Oostingh:  Ein genetisch orientierter Lehrgang zur Wahrscheinlichkeitsrechnung, 2015 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Judith Preiner:  Introducing Dynamic Mathematics Software to Mathematics Teachers: the Case of GeoGebra, 2008 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Hans-Stefan Siller: Modellbilden - eine zentrale Leitidee der Mathematik, 2006 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Markus Hohenwarter: GeoGebra - didaktische Materialien und Anwendungen für den Mathematikunterricht, 2006 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Günther Maresch: e-Learning und Computer Aided Design, 2005 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Alfred Othmar Dominik: MATHEMATICA Paletten als Lern- und Experimentiertools im Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Unterricht, 2003 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Hilde Kletzl:  Daten- und Beziehungssstrukturen - Eine didaktische Analyse im Spannungsfeld von angewandter Informatik und angewandter Mathematik, 2002 (Fuchs, Universität Salzburg)

DIPLOM- UND MASTERARBEITEN aus dem Mathematikstudium:

  • Paolo Di Stolfo: Hängende Knoten und Fehlerabschätzungen in h- und hp-adaptiven Finite-Elemente-Methoden, 2018 (Schröder, Universität Salzburg)
  • Gregor Milicic: Zeitschrittverfahren für gekoppelte Reaktions-Diffusionsgleichungen mit Anwendungen in der Biophysik, 2014 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Jan Petsche: Adaptive Raviart-Thomas Finite-Elemente-Methoden höherer Ordnung für Hindernisprobleme, 2014 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Helene Laimer: Lower estimates for Lebesgue functions, 2014 (Revers, Universität Salzburg)
  • Jan-Teje Sczeponek: Adaptive hp-Finite Element Methods for Obstacle Problems using Biorthogonal Basis Functions, 2014 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Gabriel Flemming: Numerical analysis of quasi-static crack propagation, 2012 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Torsten Lubisch: Semismooth-Newton-Verfahren in der Elastoplastizität, 2012 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Christine Brunauer: Maximal length sequences, 2011 (Revers, Universität Salzburg)
  • Leonard Kern: Adaptive hp-Finite Element Methods in Control-Constrained Optimal Control, 2011 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Bernroider Martin: Kompakte Räume: Historische Entwicklung und Anwendungen, 2011 (Revers, Universität Salzburg)
  • Wolfgang Giese: Numerische Behandlung einer linearen Reaktions-Diffusionsgleichung und eine Anwendung in der Biologie, 2010 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Andreas Byfut: Higher-order extended finite element methods and adaptivity with application in fracture mechanics, 2009 (Schröder, Humboldt Universität zu Berlin)
  • Zehentner Hildegard: Lebesguefunktionen in der Interpolationstheorie, 2004 (Revers, Universität Salzburg)

Diplom- und Masterarbeiten aus dem Lehramtsstudium

  • Michael Hagspiel: Sichere Datenübertragung im Internet-Funktionsweise, Angriffsmöglichkeiten und didaktische Aufbereitung (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Julia Holzapfel: Edutainment: Über die Gamification von Lehrinhalten (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Dominik Schratl: Fundamentale Ideen der Informatik im Kontext der Technischen Informatik (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Michael Brötzner: Realitätsbezogener Mathematikunterricht (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Dominik Moserf: Förderung Algorithmischen Denkens in einenm Informatikunterrich mit LOGO (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Karin Huber: Handlungsorientierter, entdeckender Mathematikunterricht (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Richard Engeler: Die Entwicklung Funktionalen Denkens in der Sekundarstufe I und II (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Thomas Bachler: Computeralgebra im Mathematikunterricht-CAS als Katalysator für einen schüler(innen)zentrierten Unterricht (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Theresa Moser: Mathematikunterricht - Herausforderung Hausaufgabe(n) (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Julia Petsche: Qualitative Studie über das Bild der Mathematik bei Schülerinnen und Schüler (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Cornelia Haslinger: Constructive Solid Geometry mit triangulierten Primitiven, 2017 (Schröder, Universität Salzburg)
  • Stefan Stolz: Anschaulich enaktiver Informatik Unterricht anhand der Arduino Plattform, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Korbinian Otto: Die gläsernen Schüler(innen), 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Wolfgang Lehner: Funktionale Modellierung mit Spreadsheets, 2017(Fuchs, Universität Salzburg)
  • Kristina Colic: Mathematikunterricht in Kroatien, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Tamara Fuchs: Differential- und Differenzengleichungen & deren Anwendungen in der pädagogischen Praxis, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Sarah Mariacher: Konstruktives Lösen ausgewählter Lagebeziehungen in R3, 2017 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Gerald Steindl: Einsatz von Learning Management Systemen (LMS) im Mathematikunterricht, 2016 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Lena Niedermayer: Die fundamentale Idee der Modellbildung anhand einer exemplarischen Anwendung aus dem Bereich der Stochastik, 2016 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Stephan O.E. Ramp: Methodological Aspects and Concepts of Computer Science Exemplarily Illustrated by the Idea of Caching (Educational Additum to a Master Thesis in Computerscience), 2016 (Fuchs, Universität Salzburg)
  • Stefan Frey: Automatisiertes Beweisen durch Vollständige Induktion, 2016 (Fuchs, Universität Salzburg)

Weitere Arbeiten bei Herrn Fuchs finden Sie unter dem Link: www.fodok.uni-salzburg.at

MASTERARBEITEN aus dem Studium Ingenieurwissenschaften:

  • Holger-Dietrich Saßnick: Spin- and Photophysics of the Nitrogen-Vacancy Center in SiC Using an Improved CI-cRPA Method, 2018 (Bockstedte, Schröder)
  • Julian Wolf Conrad Freiherr von Schleinitz: Analysis and Simulation of Ice Friction in the Winter Sport of Luge, 2017 (Schröder, Universität Salzburg) (Video)
  • Davide D'Angella: A Posteriori Error Estimator for the Multi-Level hp-Finite Element Method, 2015 ( Rank, TU München, Schröder, Universität Salzburg)

BACHELORARBEITEN aus dem Mathematikstudium:

Betreuer: Ass.-Prof. Dr. Lothar Banz

  • Innere Punkte - Methode für lineare Optimierung 2018 (Universität Salzburg)
  • Quadratische Optimierung in einem Anwendungsfall für Preissetzungen, 2016 (Universität Salzburg)
  • Spieltheorie, 2016 (Universität Salzburg)
  • Numerische Verfahren zum Lösen von Eigenwertproblemen, 2016 (Universität Salzburg)

 

Betreuer: Ao. Univ.-Prof. Dr. Michael Revers

  • Geschichtliches und Aufbau von GPS, Transformationen von ECSF (Earth Centered Space Fixed) - ECEF (Earth Centered Earth Fixed). 2007 (Universität Salzburg)
  • Zum Thema GPS: Zeitsysteme und mathematische Modelle für die DOP (Dilution of Precision). 2007 (Universität Salzburg)
  • GPS Signalstruktur und Basic Navigation. 2007 (Universität Salzburg)
  • GPS Observables - Prinzipien der Positionsbestimmung mittels GPS. 2007 (Universität Salzburg)
  • Satellitenorbits. 2007 (Universität Salzburg)
  • Mathematische Konstanten. 2006 (Universität Salzburg)
  • Gewichtete Wahlsysteme. 2006 (Universität Salzburg)
  • Klotoiden und ihre Verwendung in der Bautechnik. 2004 (Universität Salzburg)
  • Der Approximationssatz von Weierstrass. 2004 (Universität Salzburg)
  • Fünf Beweise für die Unendlichkeit der Primzahlen. 2004 (Universität Salzburg)
  • Einige irrationale Zahlen. 2004 (Universität Salzburg).

 

Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Andreas Schröder

  • Variationsformulierungen für Randwertprobleme und ihre Diskretisierung mit h- und p- Finite-Elemente Methoden, 2018 (Universität Salzburg)
  • Existenzaussagen von  Systemen gewöhnlicher Differentialgleichungen, 2018 (Universität Salzburg)
  • Smoothing-Newton-Verfahren für Variationsungleichungen, 2015 (Universität Salzburg)
  • Projektion-Kontraktionsmethoden zur Lösung von Variationsungleichungen, 2015 (Universität Salzburg)
  • Auf Proportioning- und Projektionsansätzen basierende Lösungsverfahren für quadratische Minimierungsprobleme mit Box-Constraints, 2015 (Universität Salzburg)
  • Mehrgitter-Verfahren und Kaskadische Mehrgitter-Verfahren, 2014 (Universität Salzburg)
  • Gemischte Methoden für das Poisson-Problem, 2014 (Universität Salzburg)
  • Gemischte Finite-Elemente-Methoden höherer Ordnung für Kontaktprobleme mit Coulombscher Reibung, 2013 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • Anwendung der stabilisierten Nitsche-Methode auf das Poisson-Problem in 2D und 3D, 2013 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • Lineare und quadratische Finite Elemente Methoden für Hindernisprobleme, 2013 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • Statische Kondensation und Vorkonditionierung in hp-Finite-Element-Methoden, 2012 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • Integration von Index 1 DAEs mit Tayloransatz unter Nutzung Automatischer Differentiation, 2012 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • Polynom-Interpolation in Sobolev-Räumen, 2012 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • p-FEM und Semismooth-Newton-Verfahren für Hindernisprobleme, 2012 (Humboldt Universität zu Berlin)
  • Modellierung der Staubfragmentation im solaren Nebel über physikalische Ratengleichungen und deren numerische Lösung, 2012 (Humboldt Universität zu Berlin, in Kooperation mit DRL Berlin)
  • Automatisches Differenzieren in Finite-Elemente-Methoden für hyperelastische Materialmodellierungen, 2012 (Humboldt Universität zu Berlin)

BACHELORARBEITEN aus dem Studium Ingenieurwissenschaften:

Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Andreas Schröder

  • Simulation eines Einzelventiltriebs und dessen Komponenten für Viertakt-Motorradmotoren, 2017 (Universität Salzburg, in Koorperation mit KTM)
  • Bildbasierte Detektion von Fußgängern auf einer Straßenkreuzung, 2017 (Universität Salzburg, in Koorperation mit Andata)
  • Finite-Cell-Simulation der Wärmeleitung während eines additiven Fertigungsprozesses, 2017 (Universität Salzburg, Kollmannsberger, TU München)
  • FE-Simulation der Bauteildeformation bei der NC-Fräsbearbeitung von Titan-Flugzeugstrukturbauteilen, 2016 (Universität Salzburg, in Koorperation mit Aerotec)
  • Eine simulative Methode zur tribulogischen Optimierung von Laufschienen im Rennrodelsport, 2015 (Universität Salzburg)
  • Untersuchung von FE Modellparametern zur Kontaktsimulation in ABAQUS, 2015 (Universität Salzburg, in Koorperation mit BOSCH)
  • Der statische Festigkeitsnachweis von Schweißnähten im Maschinenbau, 2014 (Universität Salzburg, in Koorporation mit CADCON Holding GmbH)
  • Finite-Elemente-Simulation eines LKW-Kranaufbaus mit Pro/MECHANICA, 2013 (Universität Salzburg, in Kooperation mit Palfinger)
  • Einflussanalyse unterschiedlicher Scheinwerfermodellierungen auf die virtuelle Fußgängerschutzauslegung am Beispiel des Lastfalls Kopfaufprall, 2013 (Universität Salzburg, in Kooperation mit EDAG GmbH)
  • News
    Die Österreichische Forschungsgemeinschaft, getragen von Bund und Ländern, gibt sowohl der Wissenschaftsförderung als auch der Wissenschaftspolitik in Österreich neue Impulse und dient der Zukunftsorientierung und Qualitätssicherung von Forschung und Lehre in Österreich.
    Assoc.Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde am 16. November der Kardinal-Innitzer-Förderungspreis für ihre Habilitation „Functional Impact of Sleep on Declarative and Motor memory over the Lifespan“ verliehen.
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Bühne frei für Ideen und Projekte, die Studierenden an der Uni Salzburg am Herzen liegen! Eine Vernetzungsangelegenheit der besonderen Art bietet jetzt das Career Center am 25.11.2019 beim Fair & Creative Matching Event.
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am Freitag, den 29.11.2019, findet im Haus der Natur in Salzburg das 13. Jahrestreffen vom Network of Biological Systematics (NOBIS) Austria statt. Assoz.-Prof. Dr. Sabine Agatha, Einzellerforscherin am Fachbereich für Biowissenschaften der Universität Salzburg, ist Präsidentin der Gesellschaft und Mitorganisatorin des diesjährigen Meetings.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Elektroakustische Musik mit Sounddesigner Martin Löcker (a.k.a. Murmler) gibt es am Dienstag, 3. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Fünfzigzwanzig (Residenzplatz 10, 2. OG, 5020 Salzburg).
    Unter dem Motto "Wage den Blick über den Tellerrand" sind Studierende aller Fakultäten herzlich eingeladen, sich am 5. Dezember im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen an der Uni Salzburg zu informieren und sich beraten zu lassen.
    Der Fachbereich Linguistik ist Veranstalter der 45. Österreichische Linguistiktagung, die am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal stattfindet.
  • Veranstaltungen
  • 22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 MATCHING EVENT "FAIR & CREATIVE"
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
    28.11.19 Fatigue Influence on Inhibitory Control
    28.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen - Geschichte vor Ort. Von der Schuhschachtel zum Archiv. Archivieren und Restaurieren in Salzburger Museen und Sammlungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg