Forschungsschwerpunkte

Der Fokus liegt auf Österreich in einer vergleichenden internationalen und europäischen Perspektive. Am Lehrstuhl wird dabei zu politischen Parteien, Korporatismus, Populismus im Vergleich, Identitätspolitik, Föderalismus, Regional- und Lokalpolitik geforscht.

MitarbeiterInnen

Folgende MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft forschen und lehren im Bereich Österreichische Politik:

Forschungsprojekte

Zur Zeit werden im Fachgebiet Österreichische Politik folgende aus Drittmitteln finanzierte Forschungsprojekte durchgeführt:

 

Jüngste Publikationen

2018 Bayrakli, Enes/Farid Hafez (eds.) (2018). European Islamophobia Report 2017, Ankara. [Link]
Dautović, Rijad/Farid Hafez (2018). Institutionalizing Islam in Contemporary Austria: A Comparative Analysis of the Austrian Islam Act of 2015 and Austrian Religion Laws with Special Emphasis on the Israelite Act of 2012, in: Oxford Journal of Law and Religion. [Link]
Fallend, Franz/Fabian Habersack/Reinhard Heinisch (2018). Rechtspopulismus in Österreich: Zur Entwicklung der FPÖ, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 68 (34-35), 33-40. [Link]
Fallend, Franz/Reinhard Heinisch (2018). The Impact of the Populist Radical Right on the Austrian Party System, in: Steven B. Wolinetz/Andrej Zaslove (Eds.): Absorbing the blow: populist parties and their impact on parties and party systems, London-New York, 27–54. [Link]
Hafez, Farid (2018a). Alte neue Islampolitik in Österreich? Eine postkoloniale Analyse der österreichischen Islampolitik, in: Zeitschrift für Politik, 65(1), 22–44. [Link]
Hafez, Farid (2018b). Austria, in: Enes Bayrakli/Farid Hafez (eds.): European Islamophobia Report 2017, Ankara, 49–83. [Link]
Hafez, Farid (Hrsg.) (2018c). Jahrbuch für Islamophobieforschung 2018, Wien. [Link]
Hafez, Farid (2018d). Parlamentarische Debatten zum Islamgesetz in Österreich: Zwischen gesetzlicher Anerkennung und Islamophoben Populismus, in: Farid Hafez (Hrsg.): Jahrbuch für Islamophobieforschung, Wien, 7–36. [Link]
Hafez, Farid/Reinhard Heinisch (2018). Breaking with Austrian Consociationalism: How the Rise of Rightwing Populism and Party Competition Have Changed Austria’s Islam Politics, in: Politics and Religion, 11(3), 649–678. [Link]
Heinisch, Reinhard/Thomas Lehner/Armin Mühlböck/Christian H. Schimpf (2018). How do municipal amalgamations affect turnout in local elections? Insights from the 2015 municipal reform in the Austrian state of Styria, in: Local Government Studies, 44(4), 465–491. [Link]
2017 Dachs, Herbert (2017). Über Wahlen und Wahlkämpfe, in: Herbert Dachs/Michael Dippelreiter,/Franz Schausberger (Hrsg.): Radikale Phrase, Wahlbündnisse und Kontinuitäten: Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932, Wien, 9–18. [Link]
Dachs, Herbert/Michael Dippelreiter,/Franz Schausberger (Hrsg.) (2017). Radikale Phrase, Wahlbündnisse und Kontinuitäten: Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932, Wien. [Link]
Fallend, Franz (2017). Neues Stadt-Land-Cleavage in der österreichischen Politik? Eine Untersuchung anhand der Bundespräsidentenwahlen 2016, in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2017: Föderalismus, Subsidiarität und Regionen in Europa, Baden-Baden: Nomos, 158–171. [Link]
Hafez, Farid (2017a). Austrian Muslims Protest Against Austria’s Revised “Islam Act”, in: Journal of Muslim Minority Affairs, 37(3), 267–283.
Hafez, Farid (2017b). Debating the 2015 Islam law in Austrian Parliament: Between legal recognition and Islamophobic populism, in: Discourse & Society, 1-21. [Link]
Hafez, Farid (2017c). Demokratisches Religionsrecht? Das Islamgesetz 2015 vor dem Hintergrund österreichischer Demokratiequalität, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 313–327. [Link]
Hafez, Farid (2017d). Ethnos vs. Demos: Der exkludierende 'Volks'-Begriff und dessen Anschlussstellen für antimuslimische Positionen im zeitgenössischen Rechtspopulismus, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 30(2), 100–108.
Hafez, Farid (2017e). From Harlem to the "Hoamatlond": Hip Hop, Malcolm X, and Muslim Activism in Austria, in: Journal of Austrian-American History, 1(2), 159–180. [Link]
Hafez, Farid (2017f). Islamophobia in Austria: National Report 2016, in: Farid Hafez/Enes Bayrakli (Hrsg.): European Islamophobia Report 2016, Istanbul, 29-59. [Link]
Hafez, Farid (2017g). Thematisierung von "Religion" in der österreichischen Politikwissenschaft: Status Quo, Tendenzen und kritische Anmerkungen, in: Interdisciplinary Journal for Religion and Transformation in Contemporary Society, 4, 41-61. [Link
Hafez, Farid (2017h). Whose Austria? Muslim Youth Challenge Nativist and Closed Notions of Austrian Identity, in: Anthropology of the Middle East, Vol. 12(1), 38-51. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017a). Demokratiekritik und (Rechts-)Populismus: Modellfall Österreich, in: Ludger Helms/David M. Wineroither (Hrsg.): Die österreichische Demokratie im Vergleich, 2. Auflage, Baden-Baden/Wien, 449–478. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017b). Explaining the Emergence of Entrepreneurial Populism in Austria and the Czech Republic, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni/Christina Holtz-Bacha (eds.): Political Populism: A Handbook, Baden-Baden, 209–226. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017c). A Populist Victory in Austria: The Freedom Party Enters Government, in: Foreign Affairs, December 28. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017d). Returning to "Europe" and the rise of Europragmatism: Party politics and the European Union since 1989, in: Irina Livezeanu/Árpád von Klimó (eds.): The Routledge History of East Central Europe since 1700, Abingdon, Oxon/New York, 415–464. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017e). Die Ukraine-Krise aus der Perspektive der USA, in: Walter Feichtinger/Christian Steppan (Hrsg.): Gordischer Knoten Ukraine: eine gesamtstrategische Betrachtung, Militärwissenschaftliche Publikationsreihe der Landesverteidigungsakademie, Wien, 245–264.
Heinisch, Reinhard/Oscar Mazzoleni/Christina Holtz-Bacha (eds.) (2017). Political Populism: A Handbook, Baden-Baden. [Link]
Miklin, Eric (2017). Beyond subsidiarity: the indirect effect of the Early Warning System on national parliamentary scrutiny in European Union affairs, in: Journal of European Public Policy, 24(3), 366–385. [Link]
2016 Fallend, Franz/Heinisch, Reinhard (2016). Collaboration as successful strategy against right-wing populism? The case of the centre-right coalition in Austria, 2000–2007, in: Democratization, 23(2), 324–344. [Link]
Hafez, Farid (2016a). Comparing Anti-Semitism and Islamophobia: The State of the Field, in: Islamophobia Studies Journal, 3(2), 16–34.
Hafez, Farid (2016b). Islamophobia in Austria: National Report 2015, in: Hafez, Farid/Bayrakli, Enes (Eds.): European Islamophobia Report 2015, Istanbul, 21–47. [Link]
Hafez, Farid (2016c). Kleiner Verein oder Vertretung einer Mehrheit: Wer ist die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich?, in: Jasmina Rupp (Hrsg.): Der (Alb)traum vom Kalifat: Ursachen und Wirkung von Radikalisierung im politischen Islam, Wien-Köln-Weimar, 333–347. [Link]
Hafez, Farid (2016d). Ostarrichislam: Gründe der korporatistischen Hereinnahme des Islams in der Zweiten Republik, in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 3, 1-11. [Link]
Hafez, Farid (2016e). Pegida in Parliament? Explaining the Failure of Pegida in Austria, in: German Politics and Society, 34(4), 101–118. [Link]
Hafez, Farid (2016f). Political Beats in the Alps: On Politics in the Early Stages of Austrian Hip Hop Music, in: Journal of Black Studies. [Link]
Hafez, Farid (2016g). Salafism: A Historical Approach, in: Orient, II, 6–14. [Link]
Hafez, Farid/Heinisch, Reinhard/Kneucker, Raoul/Polak, Regina (Hrsg.) (2016). Jung, muslimisch, österreichisch: Einblicke in 20 Jahre Muslimische Jugend Österreich, Wien. [Link]
Heinisch, Reinhard (2016a). The Austrian Freedom Party: Organizational Development and Leadership Change, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni (eds.): Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York, NY/Berlin/Heidelberg, 19–47. [Link]
Heinisch, Reinhard (2016b). Austria's Populist Puzzle, in: Foreign Affairs, December 9. [Link]
Heinisch, Reinhard (2016c). Confronting Washington: What if Beijing plays the European Card, in: Gerd Kaminski (Hrsg.): Wen versus Wu: Streit und Streitschlichtung, Krieg und Frieden in der chinesischen Tradition und Gegenwart, Berichte des Instituts für China und Südostasienforschung, Wien. [Link]
Heinisch, Reinhard/Kristina Hauser (2016). The Mainstreaming of the Austrian Freedom Party: The More Things Change…, in: Tjitski Akkerman/Sarah L. de Lange/Matthijs Rooduijn (eds.): Radical Right in Western-Europe: Into the Mainstream?, London, 73–93. [Link]
Heinisch, Reinhard/Mazzoleni, Oscar (eds.) (2016a). Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York-Berlin-Heidelberg. [Link]
Heinisch, Reinhard/Oscar Mazzoleni (2016b). Introduction, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni (eds.): Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York-Berlin-Heidelberg, 1–18. [Link]
Heinisch, Reinhard/Oscar Mazzoleni (2016c). Comparing Populist Organizations, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni (eds.): Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York-Berlin-Heidelberg, 221–246. [Link]
Heinisch, Reinhard/Armin Mühlböck (2016). Auf die Größe kommt es an! Neue empirische Evidenz zur Wahlbeteiligung in Gemeinden, in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 10(2), 165–190. [Link
Miklin, Eric (2016a). Beyond subsidiarity: the indirect effect of the Early Warning System on national parliamentary scrutiny in European Union affairs, in: Journal of European Public Policy, 1–20. [Link]
Miklin, Eric (2016b). Towards a More Active Role in EU Affairs: Austrian State Parliaments after the Lisbon Treaty, in: Gabriele Abels/Annegret Eppler (eds.): Subnational parliaments in the EU multi-level parliamentary system: taking stock of the post-Lisbon era, Foster Europe - international studies series. Innsbruck Wien Bozen: Studienverlag, 157–173. [Link]

Die vollständigen Publikationslisten der MitarbeiterInnen im Bereich Österreichische Politik können auf deren persönlichen Webseiten eingesehen werden.

  • News
    Die Ringvorlesung "Politics, History and Culture. Austria in the 20th and 21st Century" wartet kommendes Wintersemester 2018/19 wieder mit einem spannenden Programm auf.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand.
    Ein Team um die Salzburger Jungforscherin Therese Wohlschlager hat einen Ansatz entwickelt, mit dem Biopharmazeutika einfacher und schneller als bisher charakterisiert und in der Folge kostengünstiger hergestellt werden können.
    Informationsveranstaltung „Unifinanzierung NEU (Fokus Lehre) und Zielvereinbarungsprozess“ am Dienstag den 16. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr, Thomas Bernhard Hörsaal im Unipark.
    Das Projekt „Making Art, Making Media, Making Change!“ von Elke Zobl (Assozierte Professorin am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst) wurde am Freitag, 7. September 2018, in Berlin mit dem European Youth Culture Award (EYCA) in der Kategorie „Wissenschaft und Forschung“ ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Respekt!-Stiftung heuer zum zweiten Mal vergeben. Er soll Projekte, Initiativen und Personen würdigen, die sich im besonderen Maße darum bemüht machen, Jugend und Jugendkultur, die s
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Politische Bildung ist in Österreich seit 1978 ein allgemeines Unterrichtsprinzip, also eine Bildungs- und Erziehungsaufgabe, die den Lehrkräften aller Schulfächer und Schulstufen obliegt. Die Ringvorlesung soll Wege aufzeigen, wie Demokratiebildung in verschiedenen Unterrichtsfächern funktionieren kann, sodass sich für Lehramtsstudierende und LehrerInnen unterschiedliche Perspektiven auf dieselbe grundsätzliche Herausforderung eröffnen.
    Tagung in Kooperation mit der Internationalen Robert-Musil-Gesellschaft im KunstQuartier (W&K-Atelier, 1. OG, Bergstr. 12a) // RAHMENPROGRAMM: DO 4.10. VERNISSAGE im KunstQuartier um 18.30h // FR 5.10. BUCHPRÄSENTATION um 19.30h im Stefan-Zweig-Zentrum Edmundsburg // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Dieser SWEET SPOT findet zusammen mit dem Salzburger Komponisten, Experimentalmusiker und Klangkünstler Werner Raditschnig statt. Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. In Lounge-Atmosphäre werden ganz neue Stücke, aber auch „Klassiker" des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich im Anschluss über das Gehörte auszutauschen.
    In diesem Workshop soll das Auge neben dem Ohr eine wichtige Rolle spielen. Anhand von Übungen werden sich die TeilnehmerInnen in Kleingruppen der Thematik nähern und sowohl visuellen als auch akustischen Klang formen.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    Anlässlich der Langen Nacht der Museen 2018 wird auch die Abguss-Sammlung der Universität Salzburg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Putting Successful Models into Perspective in Europe, 26. - 28. September 2018, Schloss Rif, Universität Salzburg. Für Studierende gibt es vergünstigte Tagestickets!
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2018/19
    Die Brüder Leopold (6 Jahre) und Ferdinand (4 Jahre) erklärten kurzerhand ihren Freunden: „Wir gehen in den Ferien an die UNI“ und hatten recht damit. Sie verfügten nämlich über Plätze in der komplett ausgebuchten Sommerbetreuung des Kinderbüros der Universität.
    Die Leopold-Kohr-Akademie organisiert im September und Oktober 2018 zwei Veranstaltungen. Gemeinsam mit der Universität Salzburg betreibt die Einrichtung das Kohr-Archiv.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 25.09.18 Welcome Day/Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    26.09.18 subnetTALK: Postdigitales Design (Vortragssprache DE)
    27.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    27.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    28.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg