Forschungsschwerpunkte

Der Fokus liegt auf Österreich in einer vergleichenden internationalen und europäischen Perspektive. Am Lehrstuhl wird dabei zu politischen Parteien, Korporatismus, Populismus im Vergleich, Identitätspolitik, Föderalismus, Regional- und Lokalpolitik geforscht.

MitarbeiterInnen

Folgende MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft forschen und lehren im Bereich Österreichische Politik:

Forschungsprojekte

Zur Zeit werden im Fachgebiet Österreichische Politik folgende aus Drittmitteln finanzierte Forschungsprojekte durchgeführt:

 

Jüngste Publikationen

2020 Betz, Hans-Georg/Fabian Habersack (2020). Regional nativism in East Germany: The case of the AfD, in: Reinhard Heinisch/Emanuele Massetti/Oscar Mazzoleni (Hg.): The People and the Nation: Populism and Ethno-Territorial Politics in Europe, London, 110–135. [Link]
Fallend, Franz (2020). Was ist Demokratie? Definitionen, Typen, Leistungen und Gefährdungen aus politikwissenschaftlicher Sicht, in: Heinrich Ammerer/Margot Geelhaar/Rainer Palmstorfer (Hg.): Demokratie lernen in der Schule: Politische Bildung als Aufgabe für alle Unterrichtsfächer (Salzburger Beiträge zur Lehrer/innen/bildung: Der Dialog der Fachdidaktiken mit Fach- und Bildungswissenschaften, Bd. 9), Münster-New York, 31–48. [Link]
Fallend, Franz/Reinhard Heinisch (2020). Föderalismus aus politikwissenschaftlicher Sicht, in: Erich Pürgy/Georg Lienbacher (Hg.): Ist die Gesetzgebungskompetenz der Länder noch sinnvoll?, Wien, 123–137. [Link]
Heinisch, Reinhard (Hg.) (2020a). Kritisches Handbuch der österreichischen Demokratie: BürgerInnen, Verfassung, Institutionen, Verbände, Wien/Köln/Weimar. [Link]
Heinisch, Reinhard (2020b). Einleitung, in: Reinhard Heinisch (Hg.): Kritisches Handbuch der österreichischen Demokratie BürgerInnen, Verfassung, Institutionen, Verbände, Wien/Köln/Weimar, 11–23. [Link]
Heinisch, Reinhard (2020). Rechtspopulismus in Österreich: Die Freiheitliche Partei Österreichs, in: Frank Decker/Marcel Lewandowsky (Hg.): Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa, Baden-Baden: Nomos Verlag, Wien/Köln/Weimar: Böhlau (in Vorbereitung).
Heinisch, Reinhard/Aneta Cekik (Hg.) (2020). Populism in the European Periphery, Baden-Baden: Nomos Verlag (in Vorbereitung).
Heinisch, Reinhard/Fabian Habersack (2020). Die Identitäre Bewegung als Teil der Neuen Rechten, in: Franz Gmainer-Pranzl/Barbara Mackinger (Hg.): Identitäten (Salzburger interdisziplinäre Diskurse, Bd. 15) (in Vorbereitung).
Heinisch, Reinhard/Emanuele Massetti/Oscar Mazzoleni (Hg.) (2020a). The People and the Nation: Populism and Ethno-Territorial Politics in Europe, London. [Link]
Heinisch, Reinhard/Emanuele Massetti/Oscar Mazzoleni (2020b). Introduction: European party-based populism and territory, in: Reinhard Heinisch/Emanuele Massetti/Oscar Mazzoleni (Hg.): The People and the Nation: Populism and Ethno-Territorial Politics in Europe, London, 1–19. [Link]
Heinisch, Reinhard/Emanuele Massetti/Oscar Mazzoleni (2020c). Populism and ethno-territorial politics – conclusions: bridging legacies in understanding party mobilization, in: Reinhard Heinisch, Emanuele Massetti and Oscar Mazzoleni (Hg.): The People and the Nation: Populism and Ethno-Territorial Politics in Europe, London, 280–290. [Link]
Heinisch, Reinhard/Duncan McDonnell/Annika Werner (2020). Equivocal Euroscepticism: How Populist Radical Right Parties Can Have Their EU Cake and Eat It, in: JCMS: Journal of Common Market Studies (Early View). [Link]
Heinisch, Reinhard/Carsten Wegscheider (2020). Disentangling How Populism and Radical Host Ideologies Shape Citizens’ Conceptions of Democratic Decision-Making, in: Politics and Governance 8(3) (in Druck).
Heinisch, Reinhard/Mario Wintersteiger (2020). Demokratie: Grundlagen, Probleme, Antworten, in: Reinhard Heinisch (Hg.): Kritisches Handbuch der österreichischen Demokratie BürgerInnen, Verfassung, Institutionen, Verbände, Wien/Köln/Weimar, 27–62. [Link]
Oberlechner, Manfred/Reinhard Heinisch/Patrick Duval (Hg.) (2020). Nationalpopulismus bildet? Lehren für Unterricht und Bildung = The New European National Populism : Lessons for School Education, Frankfurt am Main. [Link
2019 Dautović, Rijad/Farid Hafez (Hg.) (2019). Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich. 1909-1979-2019: Beiträge zu einem neuen Blick auf ihre Geschichte und Entwicklung, Wien-Hamburg. [Link]
Dirninger, Christian/Reinhard Heinisch/Robert Kriechbaumer/Franz Wieser (Hg.) (2019). Salzburger Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar. [Link]
Dolezal, Martin (2019a). Libertäre und autoritäre Positionen im österreichischen Parteiensystem: Die Nationalratswahlkämpfe von 1945 bis 2013, in: Martin Dolezal/Peter Grand/Berthold Molden/David Schriffl (Hg.): Sehnsucht nach dem starken Mann? Autoritäre Tendenzen in Österreich seit 1945, Wien/Köln/Weimar, 117–226. [Link]
Dolezal, Martin (2019b). Die niederösterreichische Landtagswahl 2018, in: Beatrix Karl et al. (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar, 123–128.
Duval, Patrick Duval/Reinhard Heinisch/Manfred Oberlechner (Hg.) (2019). National Populismus Bildet, Wien/Köln/Weimar: Böhlau (im Erscheinen).
Fallend, Franz (2019a). Vom Finanzskandal zur "Normalisierung": Eine Analyse der Salzburger Landtagswahlen 2013 und 2018, in: Christian Dirninger/Reinhard Heinisch/Robert Kriechbaumer/Franz Wieser (Hg.): Salzburger Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar, 9–48.
Fallend, Franz (2019b). Von Schwarz-Blau zu Türkis-Blau: Ursachen und Folgen der Koalitionsstrategien der ÖVP 1999/2000 und 2017, in: Emmerich Tálos (Hg.): Die Schwarz-Blaue Wende in Österreich: Eine Bilanz, Wien, 5-28.
Fallend, Franz (2019c). Zwischen "Salzburger Weg" und "Kurz-Effekt": eine Analyse der Salzburger Landtagswahl 2018, in: Beatrix Karl et al. (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar, 139–148.
Hafez, Farid (2019a). Feindbild Islam: Über die Salonfähigkeit von Rassismus, Wien. [Link]
Hafez, Farid (2019b). Der Protest österreichischer MuslimInnen gegen das Islamgesetz 2015, in: Rijad Dautović/Farid Hafez (Hg.): Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich. 1909-1979-2019: Beiträge zu einem neuen Blick auf ihre Geschichte und Entwicklung, Wien-Hamburg. [Link]
Hafez, Farid/Reinhard Heinisch (2019). The Political Influence of the Austrian Freedom Party, in: Benjamin Biard/Laurent Bernhard/Hans-Georg Betz (Hg.): Do They Make a Difference? Do They Make a Difference? The Policy Influence of Radical Right Populist Parties in Western Europe, London, 145–164.
Heinisch, Reinhard (2019a). Dealignment and the Rise of the Freedom Party and the Greens, in: Günter Bischof/David M. Wineroither (Hg.): Democracy in Austria (Contemporary Austrian Studies, 28), 103–123.
Heinisch, Reinhard (2019b). Die Kongresswahlen 2018 als Abstimmung über Präsident Trump, in: Beatrix Karl et al. (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar, 227–240.
Heinisch, Reinhard (2019c). Rechtspopulismus in Österreich: Die Freiheitliche Partei Österreichs, in: Frank Decker/Marcel Lewandowsky (Hg.): Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa, Baden-Baden: Nomos (im Erscheinen).
Heinisch, Reinhard/Ernestine Berger (2019). Analyse der schwarz-grün-gelben Regierungsperiode 2013-2018, in: Christian Dirninger/Reinhard Heinisch/Robert Kriechbaumer/Franz Wieser (Hg.): Salzburger Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar, 105–141.
Heinisch, Reinhard/Franz Fallend/Fabian Habersack (2019). Party Competition in Austria: Between Dismissive and Accommodative Reactions to the FPÖ’s Success, in: Daniele Albertazzi/Davide Vampa (Hg.): Patterns of Competition, Mainstream Party Reponses to Challenger Parties, London: Routledge (in Vorbereitung).
Heinisch, Reinhard/Farid Hafez/Eric Miklin (2019). Anti-Islam Rhetoric’s and the Austrian Freedom Party, Brookings Foundation, USA (im Erscheinen).
Heinisch, Reinhard/Steven Saxonberg/Annika Werner/Fabian Habersack (2019). The Effect of Radical Right Fringe Parties on Main Parties in Central Eastern Europe: Empirical Evidence from Manifesto Data, in: Party Politics (OnlineFirst). [Link]
Heinisch, Reinhard/Annika Werner (2019a). Empirical Evidence Tracing the Austrian Conservatives’ Adaptation to the Rise of the Far Right, in: Tim Bale/Cristóbal Rovira Kaltwasser (Hg.): Accommodating the Counter Revolution (in Vorbereitung).
Heinisch, Reinhard/Annika Werner (2019b). Who do populist radical right parties stand for? Representative claims, claim acceptance and descriptive representation in the Austrian FPÖ and German AfD, in: Representation (Early View). [Link]
Heinisch Reinhard/Annika Werner/Fabian Habersack (2019). Reclaiming National Sovereignty: The Case of the Conservatives and the Far-Right in Austria, in: European Politics and Society (Early View). [Link]
Mühlböck, Armin (2019). Wahlen im Schatten des Salzburger Finanzskandals: Die vorgezogenen BürgermeisterInnenwahlen in der Stadt Salzburg im Herbst 2017, in: Christian Dirninger/Reinhard Heinisch/Robert Kriechbaumer/Franz Wieser (Hg.): Salzburger Jahrbuch für Politik 2018, Wien/Köln/Weimar, 49–72.
Österreichische Forschungsgemeinschaft/Reinhard Heinisch (2019). Kritisches Handbuch der Österreichischen Demokratie, Wien-Köln-Weimar: Böhlau (in Vorbereitung).
2018 Dautović, Rijad/Farid Hafez (2018). Institutionalizing Islam in Contemporary Austria: A Comparative Analysis of the Austrian Islam Act of 2015 and Austrian Religion Laws with Special Emphasis on the Israelite Act of 2012, in: Oxford Journal of Law and Religion. [Link]
Fallend, Franz (2018). Funktionen und Arbeitsweise des Salzburger Landtages im Wandel der Zeit / 1984 – Ein markanter Bruch in der "Proporzregierung" / Die schärfste Waffe des Landtages: Das Misstrauensvotum in Theorie und Praxis / Die Änderung der Landesverfassung: Das Ende des Proporzsystems, in: Robert Kriechbaumer/Richard Voithofer (Hg.): Politik im Wandel: Der Salzburger Landtag im Chiemseehof 1868-2018, Wien/Köln/Weimar, 233–244, 513–516, 557–564, 565–576.
Fallend, Franz/Fabian Habersack/Reinhard Heinisch (2018). Rechtspopulismus in Österreich: Zur Entwicklung der FPÖ, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 68 (34-35), 33–40. [Link]
Fallend, Franz/Reinhard Heinisch (2018). The Impact of the Populist Radical Right on the Austrian Party System, in: Steven B. Wolinetz/Andrej Zaslove (Eds.): Absorbing the blow: populist parties and their impact on parties and party systems, London-New York, 27–54. [Link]
Hafez, Farid (2018a). Alte neue Islampolitik in Österreich? Eine postkoloniale Analyse der österreichischen Islampolitik, in: Zeitschrift für Politik, 65(1), 22–44. [Link]
Hafez, Farid (Hrsg.) (2018b). Jahrbuch für Islamophobieforschung 2018, Wien. [Link]
Hafez, Farid (2018c). Parlamentarische Debatten zum Islamgesetz in Österreich: Zwischen gesetzlicher Anerkennung und Islamophoben Populismus, in: Farid Hafez (Hrsg.): Jahrbuch für Islamophobieforschung, Wien, 7–36. [Link]
Hafez, Farid (2018d). Street-level and government-level Islamophobia in the Visegrád Four countries, in: Patterns of Prejudice, 52(5), 436–447. [Link]
Hafez, Farid/Reinhard Heinisch (2018). Breaking with Austrian Consociationalism: How the Rise of Rightwing Populism and Party Competition Have Changed Austria’s Islam Politics, in: Politics and Religion, 11(3), 649–678. [Link]
Heinisch, Reinhard (2018). Struggling to Address the ‘Big and Burning’ Questions: The Opportunities and Perils of (Austrian) Political Science Going Mainstream, in: Austrian Journal of Political Science (ÖZP), 47(3), 71-77. [Link]
Heinisch, Reinhard/Thomas Lehner/Armin Mühlböck (2018). Municipalities in rural areas face challenges: Mergers – the Austrian case, in: Journal of Comparative Politics, 12(1), 19–35.
Heinisch, Reinhard/Thomas Lehner/Armin Mühlböck/Christian H. Schimpf (2018). How do municipal amalgamations affect turnout in local elections? Insights from the 2015 municipal reform in the Austrian state of Styria, in: Local Government Studies, 44(4), 465–491. [Link]
Heinisch, Reinhard/Vanessa Marent (2018). Sub-state territorial claims making by a nationwide radical right-wing populist party: the case of the Austrian Freedom Party, in: Comparative European Politics. [Link]
Heinisch, Reinhard/Mario Wintersteiger (2018). Die Zukunftsfähigkeit der österreichischen Demokratie. Demokratiepolitische Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft, in: Salzburger Landtag/Katharina Weiser (Hg.): Demokratische Zukunft der (Salzburger) Landesgesetzgebung. Festschrift 100 Jahre Erste Republik, Wien, 47–76. [Link]
Heinisch, Reinhard/Emanuele Massetti/Oscar Mazzoleni (2018). Populism and ethno-territorial politics in European multi-level systems, in: Comparative European Politics. [Link]
Mühlböck, Armin (2018). Standortfaktor Bezirkshauptmannschaft, in: Peter Bußjäger/Matthias Germann/Christian Ranacher/Christoph Schramek (Hrsg.): Kontinuität und Wandel – Von "guter Polizey" zum Bürgerservice: Festschrift 150 Jahre Bezirkshauptmannschaften (Institut für Föderalismus, 125), Wien, 427–453.
2017 Dachs, Herbert (2017). Über Wahlen und Wahlkämpfe, in: Herbert Dachs/Michael Dippelreiter,/Franz Schausberger (Hrsg.): Radikale Phrase, Wahlbündnisse und Kontinuitäten: Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932, Wien, 9–18. [Link]
Dachs, Herbert/Michael Dippelreiter,/Franz Schausberger (Hrsg.) (2017). Radikale Phrase, Wahlbündnisse und Kontinuitäten: Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1919 bis 1932, Wien. [Link]
Fallend, Franz (2017). Neues Stadt-Land-Cleavage in der österreichischen Politik? Eine Untersuchung anhand der Bundespräsidentenwahlen 2016, in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2017: Föderalismus, Subsidiarität und Regionen in Europa, Baden-Baden: Nomos, 158–171. [Link]
Hafez, Farid (2017a). Austrian Muslims Protest Against Austria’s Revised "Islam Act", in: Journal of Muslim Minority Affairs, 37(3), 267–283.
Hafez, Farid (2017b). Debating the 2015 Islam law in Austrian Parliament: Between legal recognition and Islamophobic populism, in: Discourse & Society, 1-21. [Link]
Hafez, Farid (2017c). Demokratisches Religionsrecht? Das Islamgesetz 2015 vor dem Hintergrund österreichischer Demokratiequalität, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 313–327. [Link]
Hafez, Farid (2017d). Ethnos vs. Demos: Der exkludierende 'Volks'-Begriff und dessen Anschlussstellen für antimuslimische Positionen im zeitgenössischen Rechtspopulismus, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 30(2), 100–108.
Hafez, Farid (2017e). From Harlem to the "Hoamatlond": Hip Hop, Malcolm X, and Muslim Activism in Austria, in: Journal of Austrian-American History, 1(2), 159–180. [Link]
Hafez, Farid (2017f). Thematisierung von "Religion" in der österreichischen Politikwissenschaft: Status Quo, Tendenzen und kritische Anmerkungen, in: Interdisciplinary Journal for Religion and Transformation in Contemporary Society, 4, 41-61. [Link
Hafez, Farid (2017g). Whose Austria? Muslim Youth Challenge Nativist and Closed Notions of Austrian Identity, in: Anthropology of the Middle East, Vol. 12(1), 38-51. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017a). Demokratiekritik und (Rechts-)Populismus: Modellfall Österreich, in: Ludger Helms/David M. Wineroither (Hrsg.): Die österreichische Demokratie im Vergleich, 2. Auflage, Baden-Baden/Wien, 449–478. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017b). Explaining the Emergence of Entrepreneurial Populism in Austria and the Czech Republic, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni/Christina Holtz-Bacha (eds.): Political Populism: A Handbook, Baden-Baden, 209–226. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017c). A Populist Victory in Austria: The Freedom Party Enters Government, in: Foreign Affairs, December 28. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017d). Returning to "Europe" and the rise of Europragmatism: Party politics and the European Union since 1989, in: Irina Livezeanu/Árpád von Klimó (eds.): The Routledge History of East Central Europe since 1700, Abingdon, Oxon/New York, 415–464. [Link]
Heinisch, Reinhard (2017e). Die Ukraine-Krise aus der Perspektive der USA, in: Walter Feichtinger/Christian Steppan (Hrsg.): Gordischer Knoten Ukraine: eine gesamtstrategische Betrachtung, Militärwissenschaftliche Publikationsreihe der Landesverteidigungsakademie, Wien, 245–264.
Heinisch, Reinhard/Oscar Mazzoleni/Christina Holtz-Bacha (eds.) (2017). Political Populism: A Handbook, Baden-Baden. [Link]
Miklin, Eric (2017). Beyond subsidiarity: the indirect effect of the Early Warning System on national parliamentary scrutiny in European Union affairs, in: Journal of European Public Policy, 24(3), 366–385. [Link]
2016 Fallend, Franz/Heinisch, Reinhard (2016). Collaboration as successful strategy against right-wing populism? The case of the centre-right coalition in Austria, 2000–2007, in: Democratization, 23(2), 324–344. [Link]
Hafez, Farid (2016a). Comparing Anti-Semitism and Islamophobia: The State of the Field, in: Islamophobia Studies Journal, 3(2), 16–34.
Hafez, Farid (2016b). Kleiner Verein oder Vertretung einer Mehrheit: Wer ist die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich?, in: Jasmina Rupp (Hrsg.): Der (Alb)traum vom Kalifat: Ursachen und Wirkung von Radikalisierung im politischen Islam, Wien-Köln-Weimar, 333–347. [Link]
Hafez, Farid (2016c). Ostarrichislam: Gründe der korporatistischen Hereinnahme des Islams in der Zweiten Republik, in: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 3, 1-11. [Link]
Hafez, Farid (2016d). Pegida in Parliament? Explaining the Failure of Pegida in Austria, in: German Politics and Society, 34(4), 101–118. [Link]
Hafez, Farid (2016e). Political Beats in the Alps: On Politics in the Early Stages of Austrian Hip Hop Music, in: Journal of Black Studies. [Link]
Hafez, Farid (2016f). Salafism: A Historical Approach, in: Orient, II, 6–14. [Link]
Hafez, Farid/Heinisch, Reinhard/Kneucker, Raoul/Polak, Regina (Hrsg.) (2016). Jung, muslimisch, österreichisch: Einblicke in 20 Jahre Muslimische Jugend Österreich, Wien. [Link]
Heinisch, Reinhard (2016a). The Austrian Freedom Party: Organizational Development and Leadership Change, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni (eds.): Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York, NY/Berlin/Heidelberg, 19–47. [Link]
Heinisch, Reinhard (2016b). Austria's Populist Puzzle, in: Foreign Affairs, December 9. [Link]
Heinisch, Reinhard (2016c). Confronting Washington: What if Beijing plays the European Card, in: Gerd Kaminski (Hrsg.): Wen versus Wu: Streit und Streitschlichtung, Krieg und Frieden in der chinesischen Tradition und Gegenwart, Berichte des Instituts für China und Südostasienforschung, Wien. [Link]
Heinisch, Reinhard/Kristina Hauser (2016). The Mainstreaming of the Austrian Freedom Party: The More Things Change…, in: Tjitski Akkerman/Sarah L. de Lange/Matthijs Rooduijn (eds.): Radical Right in Western-Europe: Into the Mainstream?, London, 73–93. [Link]
Heinisch, Reinhard/Mazzoleni, Oscar (eds.) (2016a). Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York-Berlin-Heidelberg. [Link]
Heinisch, Reinhard/Oscar Mazzoleni (2016b). Introduction, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni (eds.): Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York-Berlin-Heidelberg, 1–18. [Link]
Heinisch, Reinhard/Oscar Mazzoleni (2016c). Comparing Populist Organizations, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni (eds.): Understanding populist party organisation, Palgrave studies in European political sociology, New York-Berlin-Heidelberg, 221–246. [Link]
Heinisch, Reinhard/Armin Mühlböck (2016). Auf die Größe kommt es an! Neue empirische Evidenz zur Wahlbeteiligung in Gemeinden, in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, 10(2), 165–190. [Link
Miklin, Eric (2016a). Beyond subsidiarity: the indirect effect of the Early Warning System on national parliamentary scrutiny in European Union affairs, in: Journal of European Public Policy, 1–20. [Link]
Miklin, Eric (2016b). Towards a More Active Role in EU Affairs: Austrian State Parliaments after the Lisbon Treaty, in: Gabriele Abels/Annegret Eppler (eds.): Subnational parliaments in the EU multi-level parliamentary system: taking stock of the post-Lisbon era, Foster Europe - international studies series. Innsbruck Wien Bozen: Studienverlag, 157–173. [Link]

Die vollständigen Publikationslisten der MitarbeiterInnen im Bereich Österreichische Politik können auf deren persönlichen Webseiten eingesehen werden.

  • News
    Die Salzburger Biologinnen Anja Hörger und Stephanie Socher werden im Rahmen des neuen „1000-Ideen-Programms“ des Wissenschaftsfonds FWF für ihre mutige Projektidee mit 150.000 Euro gefördert. In ihrem Projekt „Unsterbliche Titanen“ wollen die Nachwuchswissenschaftlerinnen in den nächsten zwei Jahren das riesige Genom der Titanenwurz, der größten Blume der Welt, analysieren. Mit dem „1000-Ideen-Programm“ soll Hochrisiko - Forschung unterstützt werden, um Österreichs Innovationskraft zu steigern.
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Die Fachwerkstätte der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat mit Roman Wild einen neuen Leiter. Herr Wild hat bereits 5 ½ Jahre in der Fachwerkstätte mitgearbeitet und war zuvor als Produktzuständiger (im Bereich Kundendienst und Reparaturbearbeitung) bei Fa. Hale electronic tätig.
    Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren virtuellen Sprechstunden am Fachbereich Slawistik ein. In diesen Sprechstunden, die online als Webex-Meetings abgehalten werden, können Sie alle Fragen zu den am Fachbereich Slawistik angebotenen Studien - BA Slawistik, BA Sprache-Wirtschaft-Kultur (Polnisch, Russisch, Tschechisch) und Lehramt Unterrichtsfach Russisch - stellen.
    Die „smarte Sommerfrische“, zu der die Salzburger Hochschulwochen seit 1931 einladen, kommt COVID-19-bedingt als „smarte Sommerbrise“ daher. Das Thema fesselt analog wie digital: „Du musst Dein Ändern leben!“ Die Salzburger Hochschulwochen beginnen am Montag, den 3. August und dauern bis Sonntag, 9. August 2020.
    Die Universität Salzburg (PLUS) wird in Zukunft noch stärker global aktiv: Die frisch veröffentlichten Ergebnisse der Antragsrunde 2020 zeigen, dass die PLUS bis 2023 knapp 835.000 EUR für den Austausch mit Erasmus+ Partnerländern genehmigt bekommen hat – das macht die Hochschule zum österreichischen Spitzenreiter in dieser Programmschiene.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg