Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte in Vergleichender Politikwissenschaft liegen auf dem Einfluss politischer Institutionen und Akteure auf Demokratisierung, Demokratiequalität, politische Repräsentation etc. Zusätzlich wird die Weiterentwicklung quantitativer sowie qualitativer Methoden der Politikwissenschaft vorangebracht.

MitarbeiterInnen

Folgende MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft forschen und lehren im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft:

Forschungsprojekte

Zur Zeit werden im Fachgebiet Vergleichende Politikwissenschaft folgende aus Drittmitteln finanzierte Forschungsprojekte durchgeführt:

 

Jüngste Publikationen

2019 Niemann, Arne/Zoe Lefkofridi/Philippe C. Schmitter (2019). Neofunctionalism, in: Antje Wiener/Tanja Börzel/Thomas Risse (eds.): European Integration Theories, Third Edition, Oxford, 43–63. [Link]
Ramstetter, Lena/Fabian Habersack (2019). Do women make a difference? Analysing environmental attitudes and actions of Members of the European Parliament, in: Environmental Politics, 1–22. [Link]
2018 Dingler, Sarah C./Corinna Kröber (2018). Warum sich der Gender Gap durch den Reißverschluss nicht schließen lässt: Eine Analyse der Repräsentation von Frauen im österreichischen Nationalrat (JBZ-Arbeitspapiere, 46), Salzburg.
Dingler, Sarah C./Corinna Kroeber/Jessica Fortin-Rittberger (2018). Do parliaments underrepresent women’s policy preferences? Exploring gender equality in policy congruence in 21 European democracies, in: Journal of European Public Policy, 1–20. [Link
Harfst, Philipp/Sarah C. Dingler/Jessica Fortin-Rittberger/Julian Noseck et al. (2018). Elusive indeed – The mechanical versus psychological effects of electoral rules at the district level, in: Electoral Studies, 53, 90–98. [Linkl]
Karremans, Jan/Zoe Lefkofridi (2018). Responsive vs. Responsible? Party Democracy in Times of Crisis, in: Party Politics (forthcoming).
Kroeber, Corinna/Vanessa Marent/Jessica Fortin-Rittberger/Christina Eder (2018). Still a glass ceiling? Tracing the limits to women’s representation in elected office, in: Comparative European Politics. [Link
Lefkofridi, Zoe (2018). Opinion-Policy Congruence, in: Jacques Thomassen/Robert J. Rohrschneider (eds.): Handbook of Political Representation in Liberal Democracies, Oxford (forthcoming).
Lefkofridi, Zoe/Nathalie Giger/Anne Maria Holli (2018). Gender Stereotypes and Candidate Selection, in: Politics and Gender (forthcoming).
Lefkofridi, Zoe/Alexia Katsanidou (2018). A Step Closer to a Transnational Party System? Competition and Coherence in the 2009 and 2014 European Parliament: A Transnational Party System?, in: JCMS: Journal of Common Market Studies, 56(6), 1462–1482. [Link]
Lefkofridi, Zoe/Karremans, Jan (2018). The Political Economy of the European Union, in: E. Vivares (eds.): Routledge Handbook of International Political Economy, London (forthcoming).
Lefkofridi, Zoe/Kristina Weissenbach (2018). The Institutionalisation of New Parties in Europe: (How) Does it matter for Success?, in: Robert Harmel/Lars Svasand/Hilmar Mjelde (eds.): The Institutionalization and De-Institutionalization of Parties: Comparative Cases, Colchester (forthcoming).
Maier, Jürgen/Thorsten Faas/Berthold Rittberger/Jessica Fortin-Rittberger et al. (2018). This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries, in: Journal of European Public Policy, 25(4), 606–629. [Link]
2017 Dingler, Sarah C./Zoe Lefkofridi/Vanessa Marent, Vanessa (2017). The Gender Dimension of Populism, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni/Christina Holtz-Bacha (eds.): Political Populism: A Handbook, Baden-Baden, 345–360. [Link]
Eder, Christina/Jessica Fortin-Rittberger (2017). Women and Parties in German Assemblies (WaP): ZA5990 Data file Version 1.0.0, GESIS Data Archive, Köln. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2017). Strong Presidents for Weak States. How Weak State Capacity fosters Vertically Concentrated Executives, in: Philipp Harfst/Ina Kubbe/Thomas Poguntke (eds.): Parties, Governments and Elites, Wiesbaden, 205–226. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Christina Eder/Corinna Kroeber/Vanessa Marent (2017). How Party Systems Shape Local–National Gender Gaps, in: Government and Opposition, 1–23. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.) (2017). Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Philipp Harfst/Sarah C. Dingler (2017). The costs of electoral fraud: establishing the link between electoral integrity, winning an election, and satisfaction with democracy, in: Journal of Elections, Public Opinion and Parties, 1–19. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Lena Ramstetter (2017). Eine Frage der Perspektive? Ein Blick auf Demokratisierungsprozesse und ihre Begrenzungen, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 97–113. [Link]
Kroeber, Corinna (2017a). Exploring the Impact of Reserved Seat Design on the Quality of Minority Representation, in: Ethnopolitics, 16(2), 196–216. [Link]
Kroeber, Corinna (2017b). Growing numbers, growing influence? A comparative study of policy congruence between parliaments and citizens of immigrant origin, in: European Journal of Political Research. [Link]
Kröber, Corinna (2017c). Minderheitenrepräsentation in modernen Demokratien - Ein Forschungsfeld der vergleichenden Politikwissenschaft?, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 177–192. [Link]
Lauber, Volkmar (2017). German's Transition to Renewable Energy, in: Timothy C. Lehmann (ed.): The Geopolitics of Global Energy: The New Cost of Plenty, London, 153–182. [Link]
Lefkofridi, Zoe (2017). Europe at the Crossroads: The Dangers of Economizing on Democracy and the Prospects of Democratie Sans Frontières, in: Wolfgang Hofkirchner/Mark Burgin (eds.): Future information society: social and technological problems, London, 373–401. [Link]
Lefkofridi, Zoe/Elie Michel (2017). The Electoral Politics of Solidarity, in: The Strains of Commitment: the Political Sources of Solidarity in Diverse Societies, Oxford. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2017). Neo-functionalism to understand the disintegration of Europe, in: Hideko Magara (ed.): Policy Change under New Democratic Capitalism, New York, 171–201. [Link]
2016 Eder, Christina/Jessica Fortin-Rittberger/Corinna Kroeber (2016). The Higher the Fewer? Patterns of Female Representation across Levels of Government in Germany, in: Parliamentary Affairs, 69(2), 366–386). [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2016). Cross-National Gender Gaps in Political Knowledge: How Much Is Due to Context?, in: Political Research Quarterly, 69(3), 391–402. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/David Howell/Stephen Quinlan/Bojan Todosijevic (2016). Supplementing cross-national surveys with contextual data, in: Christof Wolf/Dominique Joye/Tom W. Smith/Yang-chih Fu (eds.): The Sage Handbook of Survey Methodology, Thousand Oaks, CA, 670–679. [Link]
Giger, Nathalie/Zoe Lefkofridi (2016). Alignment of Objectives between Parties and their Electors: The Role of Personal Salience in Political Representation, in: Marc Bühlmann/Jan Fivaz (eds.): Political representation: roles, representatives and the represented, London/New York, NY, 135–151. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2016a). Neo-Functionalism as a Theory of Disintegration, in: Chinese Political Science Review, 1(1), 1–29. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2016b). Using Neo-functionalism to understand the disintegration of Europe, in: Hideko Magara (ed.): Policy change under new democratic capitalism, S.l.: Routledge (forthcoming). [Link]

Die vollständigen Publikationslisten der MitarbeiterInnen im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft können auf deren persönlichen Webseiten eingesehen werden.

  • News
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27. September 2019 statt.
    Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019 findet um 17.15 Uhr im HS 3.348 (Unipark, 3. Stock, Fachbereich Romanistik) eine Info-Veranstaltung statt, die sich in erster Linie an alle Neuinskribierten des Masterstudiums richtet. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen Studierenden des Fachs sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner am Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 5400 Euro. Jury­koor­dina­tor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Maurizio Musso von der Universität Salzburg betont: „Mit mittler­weile 5 Fachbereichen ist der Preis in diesem Jahr um eine Kategorie reicher, wobei für die Fach­jury der Universität Salzburg die engagierte Arbeit der jungen Talente immer eine neue Bereicher­ung ist.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Wie schon für die jüngste Europawahl hat ein Team der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit der Digital-Agentur MOVACT auch für die Nationalratswahl am 29. September ein digitales Wahlhilfe-Tool entworfen – den WahlSwiper.
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2019/20
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Karl-Markus Gauß liest für sozial benachteiligte Kinder in Rumänien. Der Salzburger Schriftsteller Karl-Markus Gauß setzt sich seit Jahrzehnten mit dem Leben der Roma in Osteuropa auseinander. Im Dialog mit Michael König, Geschäftsführer des Diakoniewerks Salzburg, spricht er an diesem Abend über seine Erfahrungen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    In einer spannend besetzten Veranstaltung diskutieren Markus Hinterhäuser/Intendant der Salzburger Festspiele und Christophe Slagmuylder/Intendant der Wiener Festwochen unter Moderation von Dorothea von Hantelmann/Professorin am Bard College Berlin, über das „Festival Kuratieren Heute“
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
    25.09.19 Wenn die E-Gitarre lacht... Taschenopernfestival 2019 "Salzburg liegt am Meer"
    26.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.19 Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg