Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte in Vergleichender Politikwissenschaft liegen auf dem Einfluss politischer Institutionen und Akteure auf Demokratisierung, Demokratiequalität, politische Repräsentation etc. Zusätzlich wird die Weiterentwicklung quantitativer sowie qualitativer Methoden der Politikwissenschaft vorangebracht.

MitarbeiterInnen

Folgende MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft forschen und lehren im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft:

Forschungsprojekte

Zur Zeit werden im Fachgebiet Vergleichende Politikwissenschaft folgende aus Drittmitteln finanzierte Forschungsprojekte durchgeführt:

 

Jüngste Publikationen

2018 Dingler, Sarah C./Corinna Kröber (2018). Warum sich der Gender Gap durch den Reißverschluss nicht schließen lässt: Eine Analyse der Repräsentation von Frauen im österreichischen Nationalrat (JBZ-Arbeitspapiere, 46), Salzburg.
Dingler, Sarah C./Corinna Kroeber/Jessica Fortin-Rittberger (2018). Do parliaments underrepresent women’s policy preferences? Exploring gender equality in policy congruence in 21 European democracies, in: Journal of European Public Policy, 1–20. [Link
Harfst, Philipp/Sarah C. Dingler/Jessica Fortin-Rittberger/Julian Noseck et al. (2018). Elusive indeed – The mechanical versus psychological effects of electoral rules at the district level, in: Electoral Studies, 53, 90–98. [Linkl]
Karremans, Jan/Zoe Lefkofridi (2018). Responsive vs. Responsible? Party Democracy in Times of Crisis, in: Party Politics (forthcoming).
Kroeber, Corinna/Vanessa Marent/Jessica Fortin-Rittberger/Christina Eder (2018). Still a glass ceiling? Tracing the limits to women’s representation in elected office, in: Comparative European Politics. [Link
Lefkofridi, Zoe (2018). Opinion-Policy Congruence, in: Jacques Thomassen/Robert J. Rohrschneider (eds.): Handbook of Political Representation in Liberal Democracies, Oxford (forthcoming).
Lefkofridi, Zoe/Nathalie Giger/Anne Maria Holli (2018). Gender Stereotypes and Candidate Selection, in: Politics and Gender (forthcoming).
Lefkofridi, Zoe/Alexia Katsanidou (2018). A Step Closer to a Transnational Party System? Competition and Coherence in the 2009 and 2014 European Parliament: A Transnational Party System?, in: JCMS: Journal of Common Market Studies, 56(6), 1462–1482. [Link]
Lefkofridi, Zoe/Karremans, Jan (2018). The Political Economy of the European Union, in: E. Vivares (eds.): Routledge Handbook of International Political Economy, London (forthcoming).
Lefkofridi, Zoe/Kristina Weissenbach (2018). The Institutionalisation of New Parties in Europe: (How) Does it matter for Success?, in: Robert Harmel/Lars Svasand/Hilmar Mjelde (eds.): The Institutionalization and De-Institutionalization of Parties: Comparative Cases, Colchester (forthcoming).
Maier, Jürgen/Thorsten Faas/Berthold Rittberger/Jessica Fortin-Rittberger et al. (2018). This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries, in: Journal of European Public Policy, 25(4), 606–629. [Link]
Niemann, Arne/Zoe Lefkofridi/Philippe C. Schmitter (2018). Neofunctionalism, in: Wiener, Antje/Börzel, Tanja/Risse, Thomas (Hrsg.): European Integration Theories, Oxford (forthcoming).
2017 Dingler, Sarah C./Zoe Lefkofridi/Vanessa Marent, Vanessa (2017). The Gender Dimension of Populism, in: Reinhard Heinisch/Oscar Mazzoleni/Christina Holtz-Bacha (eds.): Political Populism: A Handbook, Baden-Baden, 345–360. [Link]
Eder, Christina/Jessica Fortin-Rittberger (2017). Women and Parties in German Assemblies (WaP): ZA5990 Data file Version 1.0.0, GESIS Data Archive, Köln. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2017). Strong Presidents for Weak States. How Weak State Capacity fosters Vertically Concentrated Executives, in: Philipp Harfst/Ina Kubbe/Thomas Poguntke (eds.): Parties, Governments and Elites, Wiesbaden, 205–226. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Christina Eder/Corinna Kroeber/Vanessa Marent (2017). How Party Systems Shape Local–National Gender Gaps, in: Government and Opposition, 1–23. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.) (2017). Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Philipp Harfst/Sarah C. Dingler (2017). The costs of electoral fraud: establishing the link between electoral integrity, winning an election, and satisfaction with democracy, in: Journal of Elections, Public Opinion and Parties, 1–19. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Lena Ramstetter (2017). Eine Frage der Perspektive? Ein Blick auf Demokratisierungsprozesse und ihre Begrenzungen, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 97–113. [Link]
Kroeber, Corinna (2017a). Exploring the Impact of Reserved Seat Design on the Quality of Minority Representation, in: Ethnopolitics, 16(2), 196–216. [Link]
Kroeber, Corinna (2017b). Growing numbers, growing influence? A comparative study of policy congruence between parliaments and citizens of immigrant origin, in: European Journal of Political Research. [Link]
Kröber, Corinna (2017c). Minderheitenrepräsentation in modernen Demokratien - Ein Forschungsfeld der vergleichenden Politikwissenschaft?, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 177–192. [Link]
Lauber, Volkmar (2017). German's Transition to Renewable Energy, in: Timothy C. Lehmann (ed.): The Geopolitics of Global Energy: The New Cost of Plenty, London, 153–182. [Link]
Lefkofridi, Zoe (2017). Europe at the Crossroads: The Dangers of Economizing on Democracy and the Prospects of Democratie Sans Frontières, in: Wolfgang Hofkirchner/Mark Burgin (eds.): Future information society: social and technological problems, London, 373–401. [Link]
Lefkofridi, Zoe/Elie Michel (2017). The Electoral Politics of Solidarity, in: The Strains of Commitment: the Political Sources of Solidarity in Diverse Societies, Oxford. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2017). Neo-functionalism to understand the disintegration of Europe, in: Hideko Magara (ed.): Policy Change under New Democratic Capitalism, New York, 171–201. [Link]
2016 Eder, Christina/Jessica Fortin-Rittberger/Corinna Kroeber (2016). The Higher the Fewer? Patterns of Female Representation across Levels of Government in Germany, in: Parliamentary Affairs, 69(2), 366–386). [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2016). Cross-National Gender Gaps in Political Knowledge: How Much Is Due to Context?, in: Political Research Quarterly, 69(3), 391–402. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/David Howell/Stephen Quinlan/Bojan Todosijevic (2016). Supplementing cross-national surveys with contextual data, in: Christof Wolf/Dominique Joye/Tom W. Smith/Yang-chih Fu (eds.): The Sage Handbook of Survey Methodology, Thousand Oaks, CA, 670–679. [Link]
Giger, Nathalie/Zoe Lefkofridi (2016). Alignment of Objectives between Parties and their Electors: The Role of Personal Salience in Political Representation, in: Marc Bühlmann/Jan Fivaz (eds.): Political representation: roles, representatives and the represented, London/New York, NY, 135–151. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2016a). Neo-Functionalism as a Theory of Disintegration, in: Chinese Political Science Review, 1(1), 1–29. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2016b). Using Neo-functionalism to understand the disintegration of Europe, in: Hideko Magara (ed.): Policy change under new democratic capitalism, S.l.: Routledge (forthcoming). [Link]

Die vollständigen Publikationslisten der MitarbeiterInnen im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft können auf deren persönlichen Webseiten eingesehen werden.

  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg