Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte in Vergleichender Politikwissenschaft liegen auf dem Einfluss politischer Institutionen und Akteure auf Demokratisierung, Demokratiequalität, politische Repräsentation etc. Zusätzlich wird die Weiterentwicklung quantitativer sowie qualitativer Methoden der Politikwissenschaft vorangebracht.

MitarbeiterInnen

Folgende MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft forschen und lehren im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft:

Forschungsprojekte

Zur Zeit werden im Fachgebiet Vergleichende Politikwissenschaft folgende aus Drittmitteln finanzierte Forschungsprojekte durchgeführt:

 

Jüngste Publikationen

2018 Dingler, Sarah C./Corinna Kroeber/Jessica Fortin-Rittberger (2018). Do parliaments underrepresent women’s policy preferences? Exploring gender equality in policy congruence in 21 European democracies, in: Journal of European Public Policy, 1–20. [Link
Harfst, Philipp/Sarah C. Dingler/Jessica Fortin-Rittberger/Julian Noseck et al. (2018). Elusive indeed – The mechanical versus psychological effects of electoral rules at the district level, in: Electoral Studies, 53, 90–98. [Linkl]
Kroeber, Corinna/Vanessa Marent/Jessica Fortin-Rittberger/Christina Eder (2018). Still a glass ceiling? Tracing the limits to women’s representation in elected office, in: Comparative European Politics. [Link
Maier, Jürgen/Thorsten Faas/Berthold Rittberger/Jessica Fortin-Rittberger et al. (2018). This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries, in: Journal of European Public Policy, 25(4), 606–629. [Link]
2017 Eder, Christina/Jessica Fortin-Rittberger (2017). Women and Parties in German Assemblies (WaP): ZA5990 Data file Version 1.0.0, GESIS Data Archive, Köln. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2017). Strong Presidents for Weak States. How Weak State Capacity fosters Vertically Concentrated Executives, in: Philipp Harfst/Ina Kubbe/Thomas Poguntke (eds.): Parties, Governments and Elites, Wiesbaden, 205–226. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Christina Eder/Corinna Kroeber/Vanessa Marent (2017). How Party Systems Shape Local–National Gender Gaps, in: Government and Opposition, 1–23. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.) (2017). Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Philipp Harfst/Sarah C. Dingler (2017). The costs of electoral fraud: establishing the link between electoral integrity, winning an election, and satisfaction with democracy, in: Journal of Elections, Public Opinion and Parties, 1–19. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Lena Ramstetter (2017). Eine Frage der Perspektive? Ein Blick auf Demokratisierungsprozesse und ihre Begrenzungen, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 97–113. [Link]
Kroeber, Corinna (2017a). Exploring the Impact of Reserved Seat Design on the Quality of Minority Representation, in: Ethnopolitics, 16(2), 196–216. [Link]
Kroeber, Corinna (2017b). Growing numbers, growing influence? A comparative study of policy congruence between parliaments and citizens of immigrant origin, in: European Journal of Political Research. [Link]
Kröber, Corinna (2017c). Minderheitenrepräsentation in modernen Demokratien - Ein Forschungsfeld der vergleichenden Politikwissenschaft?, in: Jessica Fortin-Rittberger/Franz Gmainer-Pranzl (Hrsg.): Demokratie - Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, Frankfurt am Main, 177–192. [Link]
Lauber, Volkmar (2017). German's Transition to Renewable Energy, in: Timothy C. Lehmann (ed.): The Geopolitics of Global Energy: The New Cost of Plenty, London, 153–182. [Link]
2016 Eder, Christina/Jessica Fortin-Rittberger/Corinna Kroeber (2016). The Higher the Fewer? Patterns of Female Representation across Levels of Government in Germany, in: Parliamentary Affairs, 69(2), 366–386). [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2016). Cross-National Gender Gaps in Political Knowledge: How Much Is Due to Context?, in: Political Research Quarterly, 69(3), 391–402. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/David Howell/Stephen Quinlan/Bojan Todosijevic (2016). Supplementing cross-national surveys with contextual data, in: Christof Wolf/Dominique Joye/Tom W. Smith/Yang-chih Fu (eds.): The Sage Handbook of Survey Methodology, Thousand Oaks, CA, 670–679. [Link]
Giger, Nathalie/Zoe Lefkofridi (2016). Alignment of Objectives between Parties and their Electors: The Role of Personal Salience in Political Representation, in: Marc Bühlmann/Jan Fivaz (eds.): Political representation: roles, representatives and the represented, London/New York, NY, 135–151. [Link]
Lefkofridi, Zoe (2016). Europe at the Crossroads: The Dangers of Economizing on Democracy and the Prospects of Democratie Sans Frontières, in: Wolfgang Hofkirchner/Mark Burgin (eds.): Future information society: social and technological problems, London, 373–401. [Link]
Lefkofridi, Zoe/Elie Michel (2016). The Electoral Politics of Solidarity, in: The Strains of Commitment: the Political Sources of Solidarity in Diverse Societies, Oxford (forthcoming).
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2016a). Neo-Functionalism as a Theory of Disintegration, in: Chinese Political Science Review, 1(1), 1–29. [Link]
Schmitter, Philippe C./Zoe Lefkofridi (2016b). Using Neo-functionalism to understand the disintegration of Europe, in: Hideko Magara (ed.): Policy change under new democratic capitalism, S.l.: Routledge (forthcoming). [Link]

Die vollständigen Publikationslisten der MitarbeiterInnen im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft können auf deren persönlichen Webseiten eingesehen werden.

  • News
    Die Ringvorlesung "Politics, History and Culture. Austria in the 20th and 21st Century" wartet kommendes Wintersemester 2018/19 wieder mit einem spannenden Programm auf.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand.
    Ein Team um die Salzburger Jungforscherin Therese Wohlschlager hat einen Ansatz entwickelt, mit dem Biopharmazeutika einfacher und schneller als bisher charakterisiert und in der Folge kostengünstiger hergestellt werden können.
    Informationsveranstaltung „Unifinanzierung NEU (Fokus Lehre) und Zielvereinbarungsprozess“ am Dienstag den 16. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr, Thomas Bernhard Hörsaal im Unipark.
    Das Projekt „Making Art, Making Media, Making Change!“ von Elke Zobl (Assozierte Professorin am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst) wurde am Freitag, 7. September 2018, in Berlin mit dem European Youth Culture Award (EYCA) in der Kategorie „Wissenschaft und Forschung“ ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Respekt!-Stiftung heuer zum zweiten Mal vergeben. Er soll Projekte, Initiativen und Personen würdigen, die sich im besonderen Maße darum bemüht machen, Jugend und Jugendkultur, die s
    Ausstellungseröffnung und Gespräch mit Jian Haake (Kiel) Donnerstag, 4. Oktober um 18.30 Uhr enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstraße 12a Ausstellungsdauer: 5.10. bis 9.11.2018 www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Politische Bildung ist in Österreich seit 1978 ein allgemeines Unterrichtsprinzip, also eine Bildungs- und Erziehungsaufgabe, die den Lehrkräften aller Schulfächer und Schulstufen obliegt. Die Ringvorlesung soll Wege aufzeigen, wie Demokratiebildung in verschiedenen Unterrichtsfächern funktionieren kann, sodass sich für Lehramtsstudierende und LehrerInnen unterschiedliche Perspektiven auf dieselbe grundsätzliche Herausforderung eröffnen.
    Tagung in Kooperation mit der Internationalen Robert-Musil-Gesellschaft im KunstQuartier (W&K-Atelier, 1. OG, Bergstr. 12a) // RAHMENPROGRAMM: DO 4.10. VERNISSAGE im KunstQuartier um 18.30h // FR 5.10. BUCHPRÄSENTATION um 19.30h im Stefan-Zweig-Zentrum Edmundsburg // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Anlässlich der Langen Nacht der Museen 2018 wird auch die Abguss-Sammlung der Universität Salzburg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Putting Successful Models into Perspective in Europe, 26. - 28. September 2018, Schloss Rif, Universität Salzburg. Für Studierende gibt es vergünstigte Tagestickets!
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2018/19
    Die Brüder Leopold (6 Jahre) und Ferdinand (4 Jahre) erklärten kurzerhand ihren Freunden: „Wir gehen in den Ferien an die UNI“ und hatten recht damit. Sie verfügten nämlich über Plätze in der komplett ausgebuchten Sommerbetreuung des Kinderbüros der Universität.
    Die Leopold-Kohr-Akademie organisiert im September und Oktober 2018 zwei Veranstaltungen. Gemeinsam mit der Universität Salzburg betreibt die Einrichtung das Kohr-Archiv.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 25.09.18 Welcome Day/Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    26.09.18 subnetTALK: Postdigitales Design (Vortragssprache DE)
    27.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    27.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    28.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg