Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte in Vergleichender Politikwissenschaft liegen auf dem Einfluss politischer Institutionen und Akteure auf Demokratisierung, Demokratiequalität, politische Repräsentation etc. Zusätzlich wird die Weiterentwicklung quantitativer sowie qualitativer Methoden der Politikwissenschaft vorangebracht.

MitarbeiterInnen

Folgende MitarbeiterInnen der Abteilung Politikwissenschaft forschen und lehren im Bereich Vergleichende Politikwissenschaft:

Forschungsprojekte

Zur Zeit werden im Fachgebiet Vergleichende Politikwissenschaft folgende aus Drittmitteln finanzierte Forschungsprojekte durchgeführt:

 

Jüngste Publikationen

2017 Fortin-Rittberger, Jessica/Harfst, Philipp/Dingler, Sarah C. (2017). The costs of electoral fraud: establishing the link between electoral integrity, winning an election, and satisfaction with democracy, in: Journal of Elections, Public Opinion and Parties, 1–19. [Link]
Lauber, Volkmar (2017). German's Transition to Renewable Energy, in: Lehmann, Timothy C. (ed.): The Geopolitics of Global Energy: The New Cost of Plenty, London, 153–182. [Link]
Maier, Jürgen/Faas, Thorsten/Rittberger, Berthold/Fortin-Rittberger, Jessica et al. (2017). This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens’ and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries, in: Journal of European Public Policy, 1–24. [Link]
2016 Eder, Christina/Fortin-Rittberger, Jessica/Kröber, Corinna (2016). The Higher the Fewer? Patterns of Female Representation across Levels of Government in Germany, in: Parliamentary Affairs, Vol. 69(2), 366–386). [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica (2016). Cross-National Gender Gaps in Political Knowledge: How Much Is Due to Context?, in: Political Research Quarterly, Vol. 69(3), 391–402. [Link]
Fortin-Rittberger, Jessica/Howell, David/Quinlan, Stephen/Todosijevic, Bojan (2016). Supplementing cross-national surveys with contextual data, in: Wolf, Christof/Joye, Dominique/Smith, Tom W./Fu, Yang-chih (eds.): The Sage Handbook of Survey Methodology, Thousand Oaks, CA: SAGE Publications, 670–679. [Link]
Giger, Nathalie/Lefkofridi, Zoe (2016). Alignment of Objectives between Parties and their Electors: The Role of Personal Salience in Political Representation, in: Bühlmann, Marc/Fivaz, Jan (eds.): Political representation: roles, representatives and the represented, London/New York, NY: Routledge, 135–151. [Link]
Lefkofridi, Zoe (2016). Europe at the Crossroads: The Dangers of Economizing on Democracy and the Prospects of Democratie Sans Frontières, in: Hofkirchner, Wolfgang/Burgin, Mark (eds.): Future information society: social and technological problems, London: World Scientific Pub, 373–401. [Link]
Lefkofridi, Zoe/Michel, Elie (2016). The Electoral Politics of Solidarity, in: The Strains of Commitment: the Political Sources of Solidarity in Diverse Societies, Oxford: Oxford University Press (forthcoming).
Schmitter, Philippe C./Lefkofridi, Zoe (2016a). Neo-Functionalism as a Theory of Disintegration, in: Chinese Political Science Review, Vol. 1(1), 1–29. [Link]
Schmitter, Philippe C./Lefkofridi, Zoe (2016b). Using Neo-functionalism to understand the disintegration of Europe, in: Magara, Hideko (ed.): Policy change under new democratic capitalism, S.l.: Routledge (forthcoming). [Link]
2015 Fortin-Rittberger, Jessica/Rittberger, Berthold (2015). Nominating Women for EP Elections: Exploring the Role of Political Parties’ Recruitment Procedures, in: European Journal of Political Research, Vol. 54(4), 767–783. [Link]
Huber, Robert/Schimpf, Christian* (2015). Friend or Foe? Testing the Influence of Populism on Democratic Quality in Latin America, in: Political Studies (Early View). [Link]
*Robert Huber und Christian Schimpf haben 2015 das Masterstudium in Politikwissenschaft an der Universität Salzburg absolviert.
Kröber, Corinna (2015). Exploring the Impact of Reserved Seat Design on the Quality of Minority Representation, in: Ethnopolitics (Early View). [Link]
Lefkofridi, Zoe/Schmitter, Philippe C. (2015). Transcending or Descending? European Integration in Times of Crisis, in: European Political Science Review, Vol. 7(01), 3–22. [Link]

Die vollständigen Publikationslisten der MitarbeiterInnen im Bereich Vergleichende Politik können auf deren persönlichen Webseiten eingesehen werden.

  • News
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Sommersemester 2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 19. Februar - Freitag, 23. Februar 2018 statt.
    Ab 1.3.18 findet am FB Arbeits- und Wirtschaftsrecht jeden Do zwischen 17.00 und 20.00 Uhr eine interdisziplinäre Ring-VO zum Thema „Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik“ statt, die das Thema Migration und die Frage nach angemessenen Antworten der Sozialpolitik auf die damit verbundenen Herausforderungen für Staat und Gesellschaft in insgesamt 13 Beiträgen aus historischer, politik- und rechtswissenschaftlicher Perspektive in den Mittelpunkt stellt.
    Mit dem 1.2.2018 startete das am Fachbereich Erziehungswissenschaft angesiedelte drittmittelfinanzierte Forschungsprojekt ‚TransMiK’. Das Akronym steht für ‚Transit’, ‚Migration’ und ‚Köln’, und nimmt Bezug darauf, dass unter der Thematik „Leben und Arbeiten in Köln“ vor Ort leitfadengestützte Interviews mit 150 MitarbeiterInnen des Flughafens Köln/Bonn aus dem Geschäftsbereich „Ground Services“ geführt werden.
    160 SchülerInnen folgten gespannt dem Thema „Von Cybermobbing, Hass-Postings & illegalen Downloads. Die strafrechtliche Sicht auf Cybercrime und andere Phänomene im WWW“. Der Strafrechtsexperte der Universität Salzburg Prof. Hubert Hinterhofer gab Auskunft, wann man sich strafbar macht und wie man sich schützen kann.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2018.
    Veranstaltet vom Fachbereich Philosophie KTH und der Internationalen Ferdinand Ebner Gesellschaft: am 8. und 9. März 2018 (Universität Salzburg, Europasaal in der Edmundsburg)
    Ende Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz Grundverordnung in Kraft und mit ihr auch die Änderungen des österreichischen Datenschutzgesetzes. Das neue Datenschutzrecht zielt auf den besseren Schutz personenbezogener Daten im digitalen Zeitalter. Zum neuen Datenschutzrecht veranstaltete der Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg am 1. Februar 2018 in der Salzburger Edmundsburg eine Tagung mit Vortragenden aus Wissenschaft und Praxis.
    Festvortrag im Rahmen des 17. Österreichischen Archäologentags am Montag, 26. Feburar 2018, 19 Uhr im HS 230 (Kapitelgasse 4) von Herrn Prof. Dr. Andreas Schachner (Deutsches Archäologisches Institut, Türkei).
    Patrizia Stoitzner hält am 5. März 2018 um 16:00 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Skin dendritic cells in tumor immunity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Von 7. März bis 27. Juni 2018 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Aufklärung und Gegenaufklärung: Religiöse Polemik gegen Kunst - Künstlerische Polemik gegen Religion" statt.
    DANIEL FULDA (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) eröffnet am 7. März um 18h im Unipark Nonntal mit seinem Gastvortrag die öffentliche Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION
    Am Mittwoch, den 14. März 2018, lädt die Universität Salzburg Schülerinnen und Schüler, Eltern und Interessierte herzlich ein, sich über das vielfältige Studienangebot zu informieren. Das Programm finden Sie hier.
    Auch dieses Jahr organisiert das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit dem Wiener Zentrum für Rechtsinformatik (WZRI) der Universität Wien die mittlerweile größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik: das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS. Abgehalten wird die Veranstaltung vom 22. bis 24. Februar 2018 in den Räumen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 20.02.18 Steuerliche Folgen bei Grundstücksübertragungen im Rahmen von Unternehmensübergaben
    23.02.18 Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism
    23.02.18 Buchpräsentation: The Marshall Plan - since 1947. Saving Europe, rebuilding Austria.
    24.02.18 Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism
    26.02.18 Ausgrabungen in Boğazköy-Hattuša. Von der Bronzezeit bis in die römische Kaiserzeit
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg