SYRIAC THEOLOGY

Duration
4 Semester/Terms; 2 years
Location Salzburg, Austria
ECTS 120 points
Total fees
1,560 Euro
Academic degree
Master of Arts in Syriac Theology (MAST)
Start
2.10.2017

COURSE DESCRIPTION / AIMS

Syriac Christianity with its extensive oriental theological literature and spirituality is one of the central branches of Christendom. Over the centuries it developed a rich religious culture in the Middle East and Central Asia within a pluralistic context.

Studying the Syriac tradition enriches our understanding of the past as well as our ability to respond to current challenges and contribute to today’s society on an academic, spiritual or pastoral level.

Students receive an academic training in Syriac language, history and theology. The study programme, MA in Syriac Theology, focuses on developing cultural and religious understanding of Syriac Christianity. It teaches skills to apply theological knowledge both professionally and in everyday life amidst the cultural and religious diversity of a globalising environment; for example in the areas of religious education, catechesis and pastoral work, as well as in ecumenical and interreligious dialogue.

TARGET GROUPS

The study programme MA in Syriac Theology offers qualified academic training for theologians belonging to Syriac Christianity to work in the fields of pastoral care, catechesis, adult and religious education. It also offers scholarly specialisation for graduates of arts/humanities, such as of theology, history, Oriental studies and archaeology.

CONTENT

The study programme MA in Syriac Theology contains following areas of the Syriac Christianity:

-          Language and literature
-          Bible studies
-          Ecclesiastical history
-          Liturgy
-          Spirituality and monastic literature
-          Patristic studies and systematic theology
-          Canon law, practical theology and pedagogy of religion

ADMISSION

Admission to the university course MA in Syriac Theology is dependent on:

- The prior completion of a relevant Bachelor’s degree, diploma programme
- or secondary school teacher accreditation programme or on an equivalent programme at a recognised domestic, or international tertiary educational institution
- in well-justifed exceptions, admission can be granted based on professional experience of at least nine years (e.g. as a teacher, catechist, priest)
- Advanced English
- Elementary Syriac

CONTACT

Univ.-Prof. Dr. Aho Shemunkasho
Department of Biblical Studies and Ecclesiastical History
Salzburg University
Universitätsplatz 1
A-5020 Salzburg
Tel: +43 (0)662-8044-2904
Fax: +43 (0)662-8044-74 2926
Email: mast(at)sbg.ac.at
Homepage: http://www.uni-salzburg.at/syriac

  • News
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Sommersemester 2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 19. Februar - Freitag, 23. Februar 2018 statt.
    Ab 1.3.18 findet am FB Arbeits- und Wirtschaftsrecht jeden Do zwischen 17.00 und 20.00 Uhr eine interdisziplinäre Ring-VO zum Thema „Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik“ statt, die das Thema Migration und die Frage nach angemessenen Antworten der Sozialpolitik auf die damit verbundenen Herausforderungen für Staat und Gesellschaft in insgesamt 13 Beiträgen aus historischer, politik- und rechtswissenschaftlicher Perspektive in den Mittelpunkt stellt.
    Mit dem 1.2.2018 startete das am Fachbereich Erziehungswissenschaft angesiedelte drittmittelfinanzierte Forschungsprojekt ‚TransMiK’. Das Akronym steht für ‚Transit’, ‚Migration’ und ‚Köln’, und nimmt Bezug darauf, dass unter der Thematik „Leben und Arbeiten in Köln“ vor Ort leitfadengestützte Interviews mit 150 MitarbeiterInnen des Flughafens Köln/Bonn aus dem Geschäftsbereich „Ground Services“ geführt werden.
    160 SchülerInnen folgten gespannt dem Thema „Von Cybermobbing, Hass-Postings & illegalen Downloads. Die strafrechtliche Sicht auf Cybercrime und andere Phänomene im WWW“. Der Strafrechtsexperte der Universität Salzburg Prof. Hubert Hinterhofer gab Auskunft, wann man sich strafbar macht und wie man sich schützen kann.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2018.
    Dr. Karoline Kollmann hält am 19. Februar 2018 um 16.00 Uhr s.t. im HS 403 (grüner HS) an der NAWI einen Gastvortrag zum Thema "CDK6 in hematopoietic malignancies". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Von 7. März bis 27. Juni 2018 findet, jeweils am Mittwoch um 18 bis 19.30 Uhr, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION statt.
    Veranstaltet vom Fachbereich Philosophie KTH und der Internationalen Ferdinand Ebner Gesellschaft: am 8. und 9. März 2018 (Universität Salzburg, Europasaal in der Edmundsburg)
    Festvortrag im Rahmen des 17. Österreichischen Archäologentags am Montag, 26. Feburar 2018, 19 Uhr im HS 230 (Kapitelgasse 4) von Herrn Prof. Dr. Andreas Schachner (Deutsches Archäologisches Institut, Türkei).
    Ende Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz Grundverordnung in Kraft und mit ihr auch die Änderungen des österreichischen Datenschutzgesetzes. Das neue Datenschutzrecht zielt auf den besseren Schutz personenbezogener Daten im digitalen Zeitalter. Zum neuen Datenschutzrecht veranstaltete der Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg am 1. Februar 2018 in der Salzburger Edmundsburg eine Tagung mit Vortragenden aus Wissenschaft und Praxis.
    Am Mittwoch, den 14. März 2018, lädt die Universität Salzburg Schülerinnen und Schüler, Eltern und Interessierte herzlich ein, sich über das vielfältige Studienangebot zu informieren. Das Programm finden Sie hier.
    Auch dieses Jahr organisiert das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt gemeinsam mit dem Wiener Zentrum für Rechtsinformatik (WZRI) der Universität Wien die mittlerweile größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik: das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS. Abgehalten wird die Veranstaltung vom 22. bis 24. Februar 2018 in den Räumen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 20.02.18 Steuerliche Folgen bei Grundstücksübertragungen im Rahmen von Unternehmensübergaben
    23.02.18 Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism
    23.02.18 Buchpräsentation: The Marshall Plan - since 1947. Saving Europe, rebuilding Austria.
    24.02.18 Transformative Recovery? The European Recovery Program (ERP)/Marshall Plan in European Tourism
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg