Please send your application to the address below including:     

1)       Letter of motivation
2)       Curriculum vitae  
3)       School and academic certificates
4)       Language certificates  
5)       Passport

1)    Letter of motivation: The letter of motivation serves to indicate why you want to do the MAST, your suitability and eligibility.  Please inform us about your current knowledge of Syriac Theology and where you gained this information/experience, and refer to your career objectives after completing the MAST.

2)    Curriculum vitae: Your curriculum vitae in a tabular format should include full contact details and mention your family status (married, single, children), confession and church membership. Please also list your educational and professional history, as well as your interests, skills (computing skills, acquired skills), further languages, research projects and papers presented.

3)    School and academic certificates: Please include a copy of your A-Level certificate, B.A. and other academic certificates and transcripts of records.

4)    Language certificates – English:  The course will be taught in English and sufficient command of English is required. If you have not got a language certificate, please describe the level of your English.

Language certificates – Syriac: The course will refer intensively to Syriac theological texts. Therefore, basic reading and understanding of the classical Syriac language is required. If you have not got a language certificate, please describe the level of your Syriac knowledge. 

5)    Passport:  Please send us a certified copy of your valid Passport as prove of your identity.

General note:
°         Please note that your application has to be submitted in English or German. Certificates and documents that are in other languages should be translated into English or German.  Make sure that all your certificates, documents and the translations are certified (having an original stamp).  
°         Do not send the original documents, but once you are accepted, then you will need to show the original documents (Bachelor’s degree, transcript of records, passport).
°         Visa: If you are not from the European Union, please keep in mind that the issuing of visa can take a long time. Therefore, apply as soon as you have received a Letter of Acceptance from us.

CONTACT

Univ.-Prof. Dr. Aho Shemunkasho
Department of Biblical Studies and Ecclesiastical History
Salzburg University
Universitätsplatz 1
A-5020 Salzburg
Tel: +43 (0)662-8044-2904
Fax: +43 (0)662-8044-74 2926
Email: mast(at)sbg.ac.at
Homepage: http://www.uni-salzburg.at/syriac

  • News
    Am 24. Januar ist österreichweit der "Tag der Elementarbildung" und vielerorts machen Initiativen auf sich aufmerksam.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    "Der Weg aus der Armut ist der Schulweg." Die Universitätsbibliothek Salzburg unterstützt ein Schulprojekt von EcoHimal in Nepal.
    Der Vortrag verfolgt die Rezeption konfuzianischen Denkens in der klassischen deutschen Philosophie von Leibniz und Wolff über Herder zu Hegel und Schelling.
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
  • Veranstaltungen
  • 23.01.18 Elisa Tizzoni PhD - The breakthrough of tourism in a rurbanised area: territorial change and conflicts in Val di Magra (1945-1975).
    24.01.18 "Go International" - Praktikum im Ausland
    25.01.18 Some applications of number theory
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg