Abgeschlossene Masterarbeiten

2019

Sändler, Florian (2019):  Filblingsee - Entwicklung eines konzeptionellen hydrogeologischen Modells. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Fürlinger, Florian (2019):  Hydrogeologische Konzeptstudie im Einzugsgebiet eines Bergsee am Rande der Nördlichen Kalkalpen. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Fabianitsch, Erich (2019): Verkarstung im Hauptdolomit der Nördlichen Kalkalpen. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

2018

Reinhard Maxbauer (2018): Hydrogeologie einer Großmassenbewegung im Bereich Saalbach-Hinterglemm. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

2017

Wagenhofer, Eva-Maria (2017) Hydrogeologie der Rabensteinschuppe am bayerischen Kalkalpennordrand. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

2016

Brandner, Katharina, K.-F.- Univ. Graz (2016): Hydrogeologie der Embacher Plaike. (Betreuer/supervisor:Sylke Hilberg , Co.-Betreuung mit Ass. Prof. Dr. Gerfried Winkler, Univ. Graz) 

Domberger, Julia (2016): Hydrogeologie und Grundwasserfauna am Beispiel eines Grundwasserfeldes im Salzburger Becken - didaktische Aufbereitung einer Unterrichtseinheit  - Diplomarbeit im Lehramt für Biologie  und Umweltkunde (BetreuungSylke Hilberg in Kooperation mit Dr. Ursula Eisendle-Flöckner mit Unterstützung durch Prof. Dr. Ulrike Unterbruner)

Költringer, Chiara, 2016. Processes of exhumation and retrogression in a subduction zone complex, SE-Sifnos, Aegean Sea. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, vii + 72. & 10 p. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Maislinger, Michaela, 2016. Hydrogeologie im südlichen Salzburger Becken – Grundwassermodellierung im Raum Golling. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Strick, Daniela, 2016. Hydrogeologische Erkundung des Thermalwasserregimes zwischen Taxenbach und der Liechtensteinklamm. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

2015

Meyer, Johannes, 2015. Strukturgeologische, hydrogeologische und lithologische Untersuchungen im Reichramminger Hintergebirge. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Steiner, Cornelia, 2015. Modellanalyse für die Ausbreitung von Temperaturfahnen im Grundwasser – Zwei Beispiele aus Österreich.  (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Dirnberger, Daniel, 2015. Hydrogeologie am Nordrand des Tauernfensters. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Binder, Christian, 2015. Cyclicality in the Upper Jurassic to Lower Cretaceous Oberalm Formation (Northern Calcareous Alps, Austria). Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 96. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Merschdorf, Isabella, 2015. The Bernstein Window of the Eastern Alps, Austria. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, 96 + XXXIX pp. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Kendlbacher, Daniel, 2015. Die Werfener Schuppenzone am Südwestrand des Tennengebirges. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 113. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Serr, Fabian, 2015. Untersuchung eines rutschungsgefährdeten Einschnittes an der Bahnstrecke Kißlegg – Hergatz, Baden-Württemberg. (Betreuer/supervisor: Bernhard Salcher)

Faller, Sebastian, 2015. Duktile Abschiebung am Oberrand des Koralpenkristallins – Kristallingeologie und Konsequenzen für die Geotechnik. (Betreuer/supervisor: Bernhard Salcher)

2014

Mohajer Ashjaee, Shiva, 2014.  Characterisation of main structures in the South German foreland Molasse Basin from new seismics for geothermal exploration. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 112. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Visintin, Kai, 2014. Hydrogeologisches Regionalmodell der Tiefenwässer im Untergrund des Salzburger Beckens. (Betreuer/supervisor: Bernhard Salcher)

Brandstätter, Jennifer, 2014. Metamorphic evolution of the North Qimantagh block, China. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, II + 94 pp. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Ziegler, Thomas, 2014. The Haselgebirge south of Grundlsee: Geological structure, metabasaltic rocks and geodynamic setting. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 179. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Muschallik, Bettina, 2014. Lacustrine limestones from the northern Tibetan plateau and its paleoclimatic significance: Qaidam vs. Hoh Xil basin. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 63. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

2013

Etzel, Andreas, 2013.  The Hochstuhl Fault and its relation to the Periadriatic Fault and the North Karawanken Thrust. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. V + 83.(Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Ellinger, Markus, 2013. The Moell Valley–Hochstuhl Fault system and its relation to the Villach Basin. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. VI +98 + 8. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Brunner, Robert, 2013. Die Werfener Schuppenzone westlich der Salzach (Nördliche Kalkalpen). Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 83. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Bantele, Martin, 2013. Das Schwellenwerk Schwandorf - Optimierung eines Grundwasserströmungsmodelles. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

2012

Wagner, Reinhard, 2012. Tectonic coupling of the eastern Southern Alps and northwestern Dinarides with the Adriatic microplate. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 156. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Wörgetter, Viktoria, 2012. Hydrogeologie der Seegrotte Hinterbrühl. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Andexer, Johannes Franz, 2012. Geologische Untersuchungen in der Silbereckformation (Östliches Tauernfenster/Lungau). (Betreuer/supervisor: Hans Steyrer)

Leonhartsberger, Martina, 2012. Erdbeben in der Schule. (Betreuer/supervisor: Hans Steyrer)

 

2011

Dum, Michael, 2011. Die Wölflernquelle und das Bärenwerk im Pinzgauer Fuscher Tal - geologisch-hydrogeologische Betrachtung. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Iberle, Susanne, 2011. Beurteilung von Konfliktpotentialen industrieller geothermischer Grundwassernutzungen - Fallbeispiel in Freising, Oberbayern. (Betreuerin/supervisor: Sylke Hilberg)

Anzenbacher, Thomas, 2011. Exhumation history of the Qinling orogenic belt, China, deduced from cooling histories of granitoids. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 154. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)  

2010

Schorn, Anja, 2010. The sulphatic Haselgebirge evaporite mélange revisited: evidence from the Moosegg quarry within central Northern Calcareous Alps. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 139. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Berger, Stefan, 2010: Struktur der Grenze Grauwackenzone und postvariszisches Perm am Mitterberg, Salzburg. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 99. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Sommer, Maximilian, 2010. Structure and kinematics of the northern margin of Eastern Alps between Traunstein (Bavaria) and Irrsee (Upper Austria). Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. 58. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Windberger, Manfred, 2010. Die Salzach-Enns-Störung zwischen Altenmarkt und Forstau. Di (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)plomarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, pp. XIV + 100 + 9.  (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)  

2009

Bartel, Esther, 2009. Provenance analysis of Devonian to Permian island arc systems and of a Lower Cretaceous collapse basin of easternmost Altaids, NE China: a contribution to the origin of accretionary orogens. Masterarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, p. 100. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)  

2008

Ebner, Christian, 2008. Struktur und Entstehung der Werfener Schuppenzone östlich von Lungötz. Diplomarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, p. 65. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

Schreiner, Michael, 2008. Geologie und strukturelle Entwicklung der nordöstlichen Radstädter Tauern. Diplomarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, p. 97. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)  

2006

Pointner, Peter, 2006. Structural analysis of the Northern Calcareous Alps, eastern Wiener Wald, – Diplomarbeit Naturwiss. Fak. Univ. Salzburg, p. 175. (Betreuer/supervisor: Franz Neubauer)

  • ENGLISH English
  • News
    Das ursprüngliche Programm der KinderUNI der Universität Salzburg und dem Veranstaltungspartner Universität Mozarteum Salzburg wurde umgekrempelt: Auch im Kopfstand bietet die KinderUNI Salzburg ein spannendes, neu ausgerichtetes Programm für 8- bis 12-Jährige. Vieles ist erstmals ortsungebunden und kann somit von ganz Österreich oder darüber hinaus eingesehen werden!
    Auf der Webseite der Universität Salzburg gibt es jetzt neu die Rubrik "The Rector's Column". Sie finden hier Statements und Informationen von Rektor Prof. Dr.Lehnert zum aktuellen Geschehen an der Paris Lodron Universität Salzburg.
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Das Projekt „Digital Innovation Hub West“ wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gefördert. Beteiligt sind neben öffentlichen Kooperationspartnern auch Österreichs Universitäten und Fachhochschulen. Die Universität Salzburg ist ebenfalls an diesem Projekt unter Vertretung von Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl (Fachbereich Computerwissenschaften) beteiligt.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung fand virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg