Completed PhD Theses

2015

Liang, Chenyue: Deformation mechanisms and evolution of the Xingcheng-Taili ductile shear zone, eastern North China Craton. PhD thesis, Faculty of Natural Sciences, Univ. of Salzburg, 162 p.

Shakerardakani, Farzaneh: Revealing the significance and polyphase tectonothermal evolution of a major metamorphic unit in an orogen: the central Sanandaj-Sirjan zone (Iran). PhD thesis, Faculty of Natural Sciences, Univ. of Salzburg, 6  & 204 p.

2014

Bartel Esther: Structures and kinematics along the Austroalpine/Southalpine boundary, Eastern Alps: The role of strike-slip faulting. Betreuer: Prof. Dr. Franz Neubauer
Publications from this thesis:
doi:10.1016/j.tecto.2014.10.019, doi:10.1016/j.jsg.2014.09.016

Schorn Anja: Polyhalite - A Key for Unravelling Sedimentary and Tectonic Processes of Evaporites: the Haselgebirge Formation of the Eastern Alps. Publications from the theses
Betreuer: Prof. Dr. Franz Neubauer
Publications from this thesis: doi:10.1016/j.jsg.2012.10.006  doi:10.1016/j.tecto.2012.10.016 doi:10.1016/j.jsg.2013.12.008
http://www.univie.ac.at/ajes/archive/

2013

Wei Li: Growth of the Tibet plateau: evidence from surface uplift and exhumation of the Qimantagh, Western China. Betreuer: Prof. Dr. Franz Neubauer
Publications from this thesis: doi:10.1016/j.jseaes.2013.08.030

Müllegger Martin: Standsicherheitsprobleme in anthropogen veränderten Felsböschungen am Beispiel der Biratalwand bei Dürnstein/Wachau. Betreuer: Ao. Prof. Dr. Josef-Michael Schramm

2012

Guoqing Han
: Formation of continental crust by island arc accretion: the case of the Paleozoic-Mesozoic orogens in NE China. Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer
Publications from this thesis: doi:10.1016/j.jseaes.2014.08.006 doi:10.1016/j.jseaes.2011.11.011

2011

Christoph Leitner: Deformation of the Alpine Haselgebirge Formation - Structures, 40Ar/39Ar Polyhalites Ages and their Interpretation. Betreuer: o.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer
Publications from this thesis:doi:10.1016/j.jsg.2011.02.008
http://www.univie.ac.at/ajes/archive/  doi:10.1007/s00531-012-0836-6
doi.org/10.1144/SP378.5

2008

Melanie Keil: Evolution of an Alpine fault-controlled longitudinal valley: the Upper Enns Valley (Austria). Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer

Fariba Kargaranbafghi: Mesozoic-Conozoic tectonic evolution of Central Iran: the Chapedony metamorphic core complex and its hangingwall units. Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer
Publications from this thesis: doi.org/10.1130/GSATG229A.1 doi:10.1016/j.jseaes.2015.03.010 doi:10.1016/j.tecto.2010.02.004 doi:10.1016/j.tecto.2015.03.019  doi:10.1016/j.tecto.2012.06.017

Franz Weichenberger: Konzeption und Implementierung eines digitalen Systems zur ingenieurgeologischen und hydrogeologischen Bearbeitung von Tunnelbauprojekten - Dokumentation, Analyse, Prognose Betreuer: Ao.Univ.-Prof. Dr. J.-M. Schramm

Khaled Mahmud Shams: Chromium Contamination from Tannery Wastes in the Soils of Hazaribagh Area in Dhaka City, and Aspects of Its Phytoremediation. Betreuer: Univ.-Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy

2006
 
Maria Wiesinger
: Late-stage tectonic processes in orogens: constraints from Ar-Ar and fission track dating and structural studies. Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer

2004

Aleksandar Ilic: Tectonic evolution of Central Dinarides: constraints from structural analysis and 40Ar/39Ar dating.
Andrea Rieser: The Cenozoic Qaidam basin in Western China: Linking basin fill with mountains by isotopical and compositional constraints. Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer
Jörg Laimer: Karstwasserdynamik des Ischler und Ausseer Salzbergs. Karstmorphologie, Karsthydrogeologie und Karstvulnerabilität der Hallstätter Zone von Ischl - Aussee. Betreuer: Ao.Univ.-Prof. Dr. J.-M. Schramm

2003

Renate Abpurg: Revision der Phyllobranchida aus dem Alttertiär (Eozän) Österreichs und des angrenzenden Bayerns Betreuer: Univ.-Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy
Yamirka Rojas-Agramonte: Tectonic evolution of the Sierra Maestra mountain range, Cuba: from subduction to arc-continent collision and transform motion.
Paul Herbst: Verformungsgeschichte in Gletschern und Klima: Pasterze, Österreich. Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer

2002

Gerhard Amann: Ore-Genesis During Orogenesis: Structural Control of Epigenetic Ore Deposits in the Eastern Alps (Austria) and Central Andes (Argentina).
Rodrigo Heidorn: Polymetallic deposits within the Rachaite volvcanivc Complex, Province of Jujuy, Argentina: mineralogical and geological aspects.
Gernot Paulus:3D-dimensional fluid flow at the base of the Molasse basin: application of GIS methods.
Detlef Schneider: 40Ar/ 39Ar dating of detrital white mica, geochemistry and detrital mode of peripheral foreland basins (Molasse and Silesian basins).
Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer

2001
Univ.-Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy:
Didaktische und geodidaktische Grundlagen zur Vermittlung von Grundwissen und Grundeinstellungen in den Geowissenschaften Betreuer: em. O.Univ.-Prof. Dr. Horst Werner

2000

Yongjiang Liu: 40Ar/39Ar geochronology and P-T-t paths constraining tectonic processes in orogenic belts: Results from Qilian and Kunlun Mountains (Western China) and Radstadt Mountains (Eastern Alps, Austria) Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer
Lia Carola Sieghart: Klimatisch und anthropogen induzierte Veränderungen der Umwelt am Fallbeispiel von Queensland (NO-Australien) unter Berücksichtigung der Stellung der australischen Ureinwohner in Zusammenarbeit mit dem Stamm der Quandamoka Betreuer: Univ.-Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy

1998

Xianda Wang: Structural studies in internal zones of orogens: Tauern Window (Eastern Alps) and Dabie mountains (Central China) Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer

1997

Volker Karl: Zur Taxonomie und Morphologie einiger tertiärer Weichschildkröten unter besonderer Berücksichtigung von Trionychinae Zentraleuropas (Testudines: Trionychidae) Betreuer: Univ.-Prof. Mag. DDr. Gottfried Tichy
Joachim Schweigl: Kinematik der zentralen Nördlichen Kalkalpen (Ostalpen). Ergebnisse strukturgeologischer, sedimentologischer, stratigraphischer, geochemischer Untersuchungen und Spaltspurdatierungen (translation: Kinematics of the central Northern Calcareous Alps (Eastern Alps). Results from structural, sedimentological, stratigraphic, geochemical investigations and fission-track dating).
Franz Nemes: Kinematics of the Periadriatic Fault in the Eastern Alps - Evidence from structural analysis, fission track dating and basin modelling.
Walter Kurz: Alpine tectonic evolution of the Tauern Window – constraints from structural and metamorphic geology. Betreuer: O.Univ.-Prof. Dr. Franz Neubauer

1996

Jaromir Leichmann: Geologie und Petrologie des Brünner Massivs. Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Volker Höck
Michael Premstaller: 100 Stunden Frosthebeversuch. Neue Kriterien für die Beurteilung der Frostempfindlichkeit eines nichtbindigen Lockermaterials auf der Basis des Frosthebeversuchs.
Christian Uhlir: Geological Studies on slope dynamics in the Ganesh Himal (Central Nepal). Betreuer: Ao.Univ.-Prof. Dr. J.-M. Schramm

  • News
    Unser Schlaf ist eine unserer wichtigsten Ressourcen – leider ist er jedoch oft beeinträchtigt und wird vernachlässigt. Interessierte können jetzt kostenlos an einem neu entwickelten, 6-wöchigen Online-Programm teilnehmen, das vom Schlaflabor-Team an der Universität Salzburg im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes entwickelt wurde.
    Das ursprüngliche Programm der KinderUNI der Universität Salzburg und dem Veranstaltungspartner Universität Mozarteum Salzburg wurde umgekrempelt: Auch im Kopfstand bietet die KinderUNI Salzburg ein spannendes, neu ausgerichtetes Programm für 8- bis 12-Jährige. Vieles ist erstmals ortsungebunden und kann somit von ganz Österreich oder darüber hinaus eingesehen werden!
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Auf der Webseite der Universität Salzburg gibt es jetzt neu die Rubrik "The Rector's Column". Sie finden hier Statements und Informationen von Rektor Prof. Dr.Lehnert zum aktuellen Geschehen an der Paris Lodron Universität Salzburg.
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Das Projekt „Digital Innovation Hub West“ wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gefördert. Beteiligt sind neben öffentlichen Kooperationspartnern auch Österreichs Universitäten und Fachhochschulen. Die Universität Salzburg ist ebenfalls an diesem Projekt unter Vertretung von Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl (Fachbereich Computerwissenschaften) beteiligt.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung fand virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg