Banner Bewegtes Lernen (Fotos: USI)
TYP STUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE 24 ECTS
KOORDINATION Universitätssportinstitut (USI) & IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft
KONTAKT Dr. Peter Scheiber
LV-ANGEBOT 19W / 20S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 6. August 2015

FOKUS

Bewegung, Spiel und Sport stellen für die körperliche, motorische, emotionale, psychosoziale und kognitive Entwicklung von Kindern wesentliche Voraussetzungen dar. Kinder besitzen einen so genannten „natürlichen Bewegungsdrang“, der auf ein Überwiegen zentralnervöser Erregungsprozesse zurückgeführt wird. Dieser Bewegungsdrang wird durch technologische Entwicklungen, Medienkonsum und Urbanisierung heutzutage jedoch erheblich eingeschränkt und durch familiäre Vorbilder und Peer Groups beeinflusst. (Graf C. et al., Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 2006).  

Bewegungsmangel führt häufig zu psychosomatischen Beschwerden, Übergewicht und kardiovaskulären Erkrankungen.  

Durch die Studienergänzung „Bewegtes Lernen“ soll ein bedeutender Akzent in der LehrerInnen-Bildung gesetzt werden. Das Thema „Bewegung – Lernförderung – Gesundheit“ soll durch die künftigen LehrerInnen, die als Multiplikatoren dienen, zentral in den Schulalltag integriert werden. 

ZIELGRUPPE

Die Studienergänzung “Bewegtes Lernen“  ist primär für Studierende des Lehramts konzipiert, kann aber grundsätzlich von allen Studierenden besucht werden.   


BILDUNGSZIELE

Studierende der Studienergänzung „Bewegtes Lernen“ ….

  • … erwerben die Kompetenz, das Thema „Bewegung“ qualitativ hochwertig, lernwirksam, gesundheitsfördernd und gesellschaftsbildend in den Schulalltag einzugliedern. 
  • … sind ausgebildet, um bewegten Unterricht, bewegte Pausen und Bewegungsangebote in der Nachmittagsbetreuung anzuleiten.      
  • … wissen über die lernfördernde Wirkung von Bewegung Bescheid und können geeignete lernfördernde Übungen in den Schul-Fach-Unterricht integrieren.    
  • … lernen Bewegungsangebote kennen, um den Spracherwerb zu fördern.     
  • … lernen gestalterische und kreative Bewegungsangebote kennen.     
  • … kennen theoretische Hintergründe zu Ernährung und Lifestyle.
  • … lernen Bewegung für SchülerInnen gesundheitsfördernd anzubieten.    
  • … lernen die Bedeutung von Bewegung als gewaltpräventive Maßnahme kennen.     
  • … lernen die gesellschaftsfördernde Wirkung von Bewegung vor dem Hintergrund von Inklusion kennen.   
  • … erwerben die Kompetenz, unterstützend an Schulveranstaltungen mit Bewegungs- und Gesundheitsbezug mitzuarbeiten.      
  • … erwerben die Kompetenz, als BegleitlehrerIn an Sommer- und Winterschulsportwochen mitzuwirken (optional möglich: BegleitskilehrerIn, Helferschein Schwimmen, Ausbildung zum/zur ErsthelferIn).

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

BEWEGUNG UND LERNFÖRDERUNG ECTS
Grundlagen "Bewegung im Schulalltag" 3
Bewegung und Lernförderung 3

Bewegung im Fachunterricht
(u.a. Spracherwerb, Gestalten, Ernährung/Lifestyle, Naturwissenschaften)

4

Schulsportwoche:

  • Sommer oder
  • Winter

2

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

GESUNDES, SOZIALES UND ZIELSTREBIGES LERNEN DURCH BEWEGUNG ECTS
Bewegungsangebot für bewegungserzieherliche Schulveranstaltungen 3

Bewegung & psychische / physische Gesundheit

2

Bewegung & Gewaltprävention 2

Bewegung & Inklusion:

  • Barrierefreier Sport
  • Interkulturelle Kompetenz

3

Schulsportwoche*:

  • Sommer oder
  • Winter

* jenes Angebot, welches im Basismodul nicht absolviert wurde

2

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul „Bewegtes Lernen“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung „Bewegtes Lernen“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • ENGLISH English
  • News
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27 September 2019 statt.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner heute Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg