ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN IM PORTRAIT: SALZBURGER UNI-NACHRICHTEN

Der Alumni Club stellt in jeder Ausgabe der Salzburger Uni Nachrichten eine Absolventin / einen Absolventen der breiten Öffentlichkeit vor. Die Uni Nachrichten erscheinen vierteljährlich als Wochenendbeilage zu den Salzburger Nachrichten, österreichweit in einer Auflage von 150.000 Stück.

In dieser Reihe von Alumni-Portraits sind prominente Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur ebenso vertreten, wie junge AkademikerInnen mit ungewöhnlichen Berufszielen oder besonderen wissenschaftlichen Erfolgen. (bisherige Ausgaben: siehe im Menü links)

Auch bedeutende öffentliche Ämter werden und wurden von Alumni der Universität Salzburg ausgeübt. Beispielsweise haben die frühere Außenministerin und EU-Kommisarin Dr. Benita Ferrero-Waldner und die ehemalige Landeshauptfrau von Salzburg, Mag. Gabi Burgstaller, hier Rechtswissenschaften studiert. Gabi Burgstallers Amtsvorgänger als Landeshauptmann, Dr. Franz Schausberger, ist Absolvent der Geisteswissenschaftlichen Fakultät. Er promovierte 1973 in Philosophie.

"wikipedia" informiert über Absoventinnen und Absolventen der Universität Salzburg:


wikipedia Übersichtsseite


Absolvent/inn/en-Portraits in den Salzburger Uni-Nachrichten 2019:

Mag. Konstanze Schäfer, Pressesprecherin des Burgtheaters

Nach zwei Jahrzehnten als Pressesprecherindes Burgtheaters hat Konstanze Schäfer, Germanistik- und Publizistik-Absolventinder Uni Salzburg, viel zu erzählen. Ihre Laufbahn startete sie an der Elisabethbühne.

Schäfer_Juni_2019


MMag.Dr. Magdalena Holztrattner, Direktorin Katholische Sozialakademie

Magdalena Holztrattner wurde 2013 von der Österreichischen Bischofskonferenz zur Direktorin der Katholischen Sozialakademie ernannt und leitet ein zwölfköpfiges Team. Nach vier Jesuiten als Leiter seit der Akademiegründung 1959 ist sie die erste Frau in dieser Funktion. „Unsere Aufgabe ist die Erforschung und Weitergabe der Katholischen Soziallehre."

Holztrattner_März_2019

 

Mag. Mirjam Smend, Modejournalistin und Messeveranstalterin

Sie ist Fashion Revolution Ambassador für München: MirjamSmend, Publizistik-Absolventin der Uni Salzburg und Modejournalistin bei „Vogue“ und„Elle“, hat ein Start-up gegründet, um Fans der High Fashion fürbewussteren Konsum zu begeistern und ist Veranstalterin der „Greenstyle munich“-Modemesse.

Smend_Oktober_2019


Mag. Tobias Pötzelsberger, ORF-Moderator und Innenpolitikreporter

Schon in seiner Diplomarbeit an der Universität Salzburg widmete sich Tobias Pötzelsberger einem politisch brisanten Thema, dem Bawag-Skandal und seinen Folgen für den Gewerkschaftsbund. Als Journalist im ORF-Landesstudio berichtete er über die Salzburger Finanzaffäre und diesen Mai war er als „ZiB“-Moderator der Regierungskrise im Dauereinsatz. Der Politikwissenschafter erhielt im November 2019 den Walther-Rode-Preis für vorbildlich guten Journalismus.

Pötzelsberger_Dezember_2019

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg