Abschlussarbeiten

Allgemeine Informationen zu den Abschlussarbeiten

Bachelorarbeit

Bachelorarbeiten sind eigenständige schriftliche Arbeiten, die im Rahmen von Seminaren abzufassen sind. Die Möglichkeit dazu besteht in jedem Seminar des Bachelorstudiums Philosophie an der KGW Fakultät. Dem/der Leiter/in des Seminars steht es jedoch zu, die Anzahl der zu betreuenden Bachelorarbeiten im Rahmen eines Seminars zu begrenzen. Die Wahl des Themas und die Durchführung der Arbeit erfolgt in Absprache mit und unter Anleitung des/der Leiter/in des Seminars.

Masterarbeit

Die Masterarbeit dient dem Nachweis der Befähigung, wissenschaftliche Themen aus dem Gebiet der theoretischen Philosophie, der praktischen Philosophie oder der Logik und Wissenschaftstheorie selbstständig sowie inhaltlich und methodisch nach den aktuellen wissenschaftlichen Standards zu bearbeiten. Die Aufgabenstellung der Masterarbeit ist so zu wählen, dass für eine Studierende oder einen Studierenden die Bearbeitung innerhalb von sechs Monaten möglich und zumutbar ist. Die oder der Studierende kann ein Thema selbständig vorschlagen oder das Thema aus einer Anzahl von Vorschlägen der zur Verfügung stehenden Betreuerinnen und Betreuer auswählen. 

Dissertation

Die Dissertation ist in deutscher, englischer oder einer anderen dem Fach entsprechenden Sprache abzufassen. Eine Dissertation in Form einer Sammlung von wissenschaftlichen Publikationen (kumulierte Dissertation) ist zulässig, sofern diese eine ausführliche Einleitung und sofern diese im Falle von MehrautorInnenschaft eine von Mitautorinnen bzw. Mitautoren unterzeichnete Aufstellung über den jeweiligen Arbeitsanteil der Dissertantin bzw. des Dissertanten enthält. Der Fortschritt der Dissertation ist im Studium zumindest drei Mal einer internen Fachöffentlichkeit zu präsentieren (z.B. im Rahmen von DissertantInnenseminaren oder Fachbereichskolloquien). Hinsichtlich der Bestellung der Zweitgutachterin bzw. des Zweitgutachters gemäß § 24 Abs. 7 der Satzung kann vom Betreuungsteam gemeinsam mit der Dissertantin bzw. dem Dissertanten eine gereihte Vorschlagsliste vorgelegt werden. Allenfalls können auch getrennte Vorschläge gemacht werden.
Nähere Informationen finden Sie unter “Studium” – Philosophie Doktoratsstudium.

 

 

 

Betreuerinnen 

Ass.-Prof.Dr. Johannes Brandl
Betreut in den Bereichen: Philosophie des Geistes, Erkenntnistheorie, Sprachphilosophie Geschichte der Philosophie, Gegenwartsphilosophie
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten

Assoz.-Prof.Dr. Bettina Bussmann

Betreut im Bereich: Didaktik der Philosophie, Philosophieren mit Kindern, Anthropologie, Metaphilosophie    
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten

Univ.-Prof.Dr. Christopher Gauker
Betreut in den Bereichen: Sprachphilosophie, Philosophie des Geistes, Philosophische Logik, Philosophie der Neuzeit
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen 

Ao.Univ.-Prof.Mag.Dr. Alexander Hieke
Betreut in den Bereichen: Metaphysik und Ontologie, Philosophische Logik, Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie, Gegenwartsphilosophie
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen

Ass.-Prof. Dr. Leonhard Menges
Betreut in den Bereichen: Ethik, Sozialphilosophie, Politische Philosophie
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten

Assoz.-Prof. Dr. Julien Murzi
Betreut in den Bereichen: Philosophie der Logik, Sprachphilosophie, Metaphysik, Erkenntnistheorie, Logik
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten

Ass.-Prof. Dr. Patricia Palacios
Betreut im Bereich: Wissenschaftstheorie, Philosophie der Physik, Philosophie der Ökonomie
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten

Dr. Lorenzo Rossi
Betreut im Bereich: Philosophische Logik
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten

Univ.-Prof. Dr. Charlotte Werndl
Betreut in den Bereichen: Allgemeine Wissenschaftstheorie, Philosophie der Klimawissenschaften, Evidenz und Philosophie der Statistik, Philosophie der Physik, Philosophie der Mathematik, Philosophie der Biologie, Logik
Betreuung für: BA-Arbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen

 

  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg