Didaktik des Geographie- und Wirtschaftskundeunterrichts

DID Banner

Publikationen (Auswahl)

Sammelbände:

  • Jekel, T., Sanchez, E, Juneau-Sion, C., Gryl, I. & Lyon, J. (Hrgs.) (2014): Learning and teaching with Geomedia. Cambrige Scholars Publishing. 
  • Gryl, I., Nehrdich, T. & Vogler, R. (Hrsg.) (2013): geo@web. Medium, Räumlichkeit und geographische Bildung. Wiesbaden: Springer Verlag. 

 

Artikel:

  • Stieger, S. & Fridrich. C. (2018): INSERT. Internationales Netzwerk für eine reflektierte, subjektorientierte, plurale und sozialwissenschaftliche ökonomische Bildung. In: OpenSpaces, 1, 62-69.
  • Stieger, S. & Jekel, T. (2018), Vermessene ökonomische Bildung? Eine Analyse österreichischer empirischer Studien zur ökonomischen Bildung. In: GW-Unterricht, 150, 5-19.
  • KOLLER, A., JEKEL, T. & VOGLER, R. (2018): RECC Geographie und Wirtschaftskunde – Geomedien. In: GW Unterricht 151 (2), pp. 66-68.
  • VOGLER, R., JEKEL, T. & KILLINGSEDER, E. (2018): Using the geographies of learning. An exploratory categorization for spatially enabled learning. In: GI_Forum 2018 - Journal for Geographic Information Science, 2018(2), pp. 181-192.
  • STUPPACHER, K., LEHNER, M. (2018): Auf der Suche nach dem G-Punkt. Auslotungen queer-inspirierter Zugänge in der Geographiedidaktik. In: OpenSpaces. Zeitschrift für Didaktiken der Geographie, 1, 26-36.
  • VOGLER, R., HENNIG, S., & FERBER, N. (2017): Redressing the exclusiveness. Challenges which prevent new users from contributing to OSM. In: GI_Forum ‒ Journal for Geographic Information Science, 2017(1), pp. 294-299.
  • JEKEL, T., LEHNER, M., & VOGLER, R. (2017): „... das sind doch nur Lausbubenstreiche!“ Geographiedidaktische Zugänge zum Umgang mit rechtsextremen Symbolen im öffentlichen Raum. In: GW Unterricht 146 (2),pp. 5-18.
  • JEKEL, T., LEHNER, M., & VOGLER, R. (2017): Mapping the Far Right: Geomedia in an Educational Response to Right-Wing Extremism. In: ISPRS International Journal of Geo-Information, 6(10), 294.
  • LEHNER, M., VOGLER, R., & JEKEL, T. (2017). Flying Kites, Nazi Ideology and Collaborative Mapping. Coping with rightwing-extremism in secondary education. In: GI_Forum ‒ Journal for Geographic Information Science, 2017(2), pp. 23-35.
  • Jekel, T.; Pichler, H. (2017) Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten. In: GW-Unterricht, 147, 5-15 .
  • GOLSER, K. & JEKEL, T. (2017), What’s Spatial about Right-Wing Discourses? In GI-Forum, 5, 2, pages pending.
  • Hennig, S. & Vogler, R. (2016): User-centred map applications through participatory design: Experiences gained during the “YouthMap 5020” project. In: The Cartographic Journal, 53, 213-229.
  • Atteneder, H., Ferber, N., DeLuca, N., Jekel, T. (2015): Beiträge feministischer Theorien zu einer Education for Spatial Citizenship. In: GW-Unterricht 137 (1), 14-24.
  • DeLuca, N., Ferber, N., Atteneder, H., Jekel, T. (2015): Feminist and Queer Approaches to Education for Spatial Citizenship. In: GI_Forum 2015, 3, 272-282.
  • Jekel, T.; Ferber, N., Stuppacher, K. (2015): Innovation vs. Innovativeness: Do We Support Our Students in (Re-)Inventing the World? In: GI_Forum 2015, 3, 373-381.
  • Jekel, T., Gryl, I., Oberrauch, A. (2015): Education für Spatial Citizenship: Versuch einer Einordnung. In: GW-Unterricht 137 (1), 5-13.
  • Jekel, T., Gryl, I., Schulze U. (2015), Education for Spatial Citizenship. In: Muniz-Solari, O., Demirci, A., van der Schee, J., Geospatial Technologies and Geography Education in a Changing World. Tokyo: Springer, 35-49.
  • Stuppacher, K. (2015): „Poor fucking – fucking poor“ – Exklusion im Kontext Sexarbeit im Unterricht erforschen. In: GW-Unterricht 139 (3), 5-18.
  • Vogler, R. (2015): „Soziale Geokommunikation“ durch Laien: (k)eine Frage der Tools? In: Hennig, S. (Hrsg.): Online-Karten im Fokus: Praxisorientierte Entwicklung und Umsetzung. Berlin/Offenbach, 105-123.
  • Vogler, R., Hennig, S. & Lindner-Fally, M. (2015): Shrinking technical Challenges – Zur strukturierten Erstellung digitaler Karten im Unterricht. In: GW-Unterricht 137 (1), 49-60.
  • De Luca, N., Ferber, N., Jekel, T. (2014): Spatial Citizenship Education – Empowering Citizens with Geomedia. In: INTEND2014 Proceedings. 8th International Technology, Education and Development Conference, Valencia, Spain. 10-12 March, 2014, 1618-1627.
  • Hennig, S., & Vogler, R. (2014): YouthMap 5020! What should youth-centred web maps look like? In: GI_Forum, 2014(1), 285-294.
  • Hennig, S., Vogler, R. (2014): Auf dem Weg zur geodigitalen Gesellschaft: Erfahrungen zum Einsatz von participatory design am Beispiel der Internetkarte Universität 55-PLUS. In: Strobl, J., Blaschke, T., Griesebner, G., Zagel, B. (eds.) (2014): Angewandte Geoinformatik 2014. Berlin/Offenbach, 216-225.
  • Vogler, R. & Hennig, S. (2014): Using geomedia for collaborative learning environments – The example of participatory spatial planning. In: Jekel, T., Sanchez, E., Gryl, I., Jouneau-Sion, C., Lyon, J. (Eds.): Learning and Teaching with Geomedia, Newcastle: Cambridge Scholars Publishing, 187-199.
  • Ferber, N. (2013): Intangible Infrastructures and the Re-Production of Space. In: Kapferer, E., Koch, A., Sedmak, C. (Hrgs.): Strengthening Intangible Infrastructures. Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars Publishing, 251-268.
  • Henning, S.; Vogler, R., Gryl, I. (2013): Spatial Education for Different User Groups as a Prerequisite for Creating a Spatially Enabled Society and Leveraging SDI. In: International Journal of Spatial Data Infrastructure Research (IJSDIR), Vol. VIII (2013), 98-127.
  • Traun, C., Jekel, T., Loidl, M., Vogler, R., Ferber, N. & Gryl, I. (2013): Neue Forschungsansätze der Kartographie und ihr Potential für den Unterricht. In: GW-Unterricht 129 (4), 5-17.
  • Vogler, R., Hennig, S. (2013), Providing Geomedia skills beyond (Post)secondary Education. In: GI_Forum 2013, 1, 317-327.
  • Gryl, I., Jekel, T. (2012): Re-centering GI in secondary education. Towards a spatial citizenship approach. In: Cartographica 47, 1, 18-28.
  • Vogler, R., Hennig, S., Jekel, T., Donert, K. (2012): Towards a Concept of 'Spatially Enabled Learning'. In: Jekel, T., Car, A., Strobl, J. & Griesebner, G. (Hrgs.): GI_Forum 2012: Geovisualization, Society and Learning. Berlin: Wichmann & Wien: Austrian academies of sciences press, 204-211.
  • Kirchmair, D. Stadel, C. Killingseder, E. (2011): Biologischer Reisanbau in Nordthailand. In: Praxis Geographie 3, 41. Braunschweig: Westermann, 16-20.
  • ENGLISH English
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 04.11.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg