Aktuelles

AKTUELLE RECHTSLAGE ODER RECHTSLAGE NACH DEM Sträg 2015 (ab 1.1.2016 in kraft)?


Für im verbleibenden Jahr 2015 abzuhaltenden Prüfungen ist hinsichtlich der Frage, ob die (noch) geltende Rechtslage oder bereits die ab 1.1.2016 in Kraft tretende Rechtslage zugrundezulegen ist, folgendermaßen zu differenzieren: 

  • 1. Die Diplomklausur im November 2015 sowie der Wiederholungstermin Wirtschaftsstrafrecht im November 2015 sind an der zu diesem Zeitpunkt (noch) geltenden Rechtslage auszurichten. Der im November 2015 stattfindende Klausurenkurs bereitet auf die Diplomklausur im November vor und geht deshalb ebenfalls von der (noch) geltenden Rechtslage aus.

  • 2. Übungsklausuren sollen hingegen auf eine spätere Diplomklausur (im Jahr 2016) vorbereiten. In den Übungen wird deshalb bereits nach der neuen Rechtslage, die ab 1.1.2016 gelten wird, unterrichtet. Dementsprechenden werden auch die Übungsklausuren bereits auf die neue Rechtslage ausgerichtet. 






 

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg