Das war PLUS.Startup - ein Projekt vom 1. Januar 2016 bis 30. Juni 2018!

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

DER UNIVERSITÄRE SERVICEPOINT FÜR GRÜNDUNGSINTERESSIERTE

Als Netzwerkpartner von Startup Salzburg stellte die DLE Forschungsservice der Universität Salzburg mit dem Projekt PLUS.Startup von Januar 2016 bis Juni 2018 ihre Kompetenzen und Ressourcen im Bereich Entrepreneurship zur Verfügung.

Ziel war eine nachhaltige Stärkung des Wissens-, Innovations- und Wirtschaftsstandorts Salzburg.

Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen wurden bestmöglich und individuell auf dem Weg in die unternehmerische Selbstständigkeit begleitet.

Wir von PLUS.Startup bündelten die Ressourcen und Kompetenzen unserer Universität und boten ein interdisziplinäres Bildungs- und Beratungsangebot speziell für gründungsinteressierte Studierende und AbsolventInnen.

Bildung

ENTREPRENEURSHIP ABC
PLUS.Startup organisierte gemeinsam mit der Fachhochschule Salzburg und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Angebote und Veranstaltungsformate für Startups in den unterschiedlichen Phasen der Unternehmensgründung.

Basismodul PLUS.Startup School
In Kooperation mit dem Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und dem Fachbereich Psychologie (Abt. Wirtschafts- und Organisationspsychologie) sowie dem Career Center der Universität wird dieses Basismodul im Rahmen der Studienergänzung "Initiative Karrieregestaltung" angeboten.

Die PLUS.Startup School zielt auf gründungsrelevante Themen ab. Angeboten werden Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaft, Management & Organisation, Personal und Finanzen.

Beratung | Netzwerk

Wir berieten und stellten ein Uni-Netzwerk mit kompetenten Partnern von Startup salzburg zur Verfügung.

coaching | supvervision

In Kooperation mit dem Fachbereich Psychologie (Abteilungen Wirtschaftspsychologie und Sozialpsychologie) bot PLUS.Startup ein Karrierecoaching für Studierende und Supervision für Startup-Teams und -gruppen an.

  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 30.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg