Bachelorstudium

Mathematik

 

Informationen für Interessierte und zukünftige Studierende:

mathematik.uni-salzburg.at

 

Brückenkurs für Mathematikstudierende

Im Rahmen dieses Kurses werden die Rechenfähigkeiten aus der Schule aufgefrischt und die Teilnehmer auf die universitäre Mathematik vorbereitet.

Termin für das Studienjahr 2019/20: Montag, 23. - Freitag, 27. September 2019

Ort:  Naturwissenschaftliche Fakultät, Hellbrunner Str. 34, HS 414, 1. Stock

 

Fakultät: Naturwissenschaftliche Fakultät (NAWI Salzburg)
Studienform: Bachelorstudium
Studienkennzahl: 033 621
Studiendauer: 6 Semester
Benötigte ECTS-Punkte: 180 ECTS-Punkte
Typ: Vollzeitstudium
Akademischer Grad: Bachelor of Science (BSc)
Voraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife oder Studienberechtigungsprüfung

DAS BACHELORSTUDIUM

Das Bachelorstudium Mathematik in Salzburg vermittelt die maßgeblichen Grundlagen, die für die weitere mathematische Ausbildung (Masterstudium/Doktorat) und den Beruf erforderlich sind. Die Pflichtfächer enthalten alle nach internationalen Standards wesentlichen Bestandteile eines modernen Mathematikstudiums. Der Studienplan bietet in weiterer Folge qualitative, variierende Spezialisierungsmöglichkeiten.

Insgesamt umfasst das Ausbildungsprogramm elf Pflichtmodule, welche die Grundtechniken des mathematischen Arbeitens vermitteln. Darüber hinaus werden Wahlmodule angeboten, die nach den eigenen Interessen und Neigungen ausgewählt werden können. Vorlesungen werden begleitet durch Übungen, in denen das erlernte Wissen vertieft wird. Seminare geben einen Einblick in die selbständige Aufbereitung und Präsentation mathematischer Inhalte.

Das erste Studienjahr in Salzburg hat folgende Inhalte:

Wintersemester Sommersemester
Einf. in das Mathematikstudium* Analysis IIa*
Grundlagen der Matheamtik* Analysis IIa Übung
Analysis I* Analysis IIb*
Analysis I Übung Analysis IIb Übung
Diskrete Mathematik Zahlentheorie*
Diskrete Mathematik Übung Zahlentheorie Übung
Einf. in die Programmierung Lineare Algebra I
Einf. in die Programmierung Übung Lineare Algebra I Übung

*Lehrveranstaltungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase

QUALIFIKATIONSPROFIL

Das Bachelorstudium Mathematik dient der facheinschlägigen wissenschaftlichen Berufsvorbildung und der Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten, welche die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden erfordern. Es bietet

  • eine Einführung in Kernbereiche und Denkstrukturen der Mathematik,
  • eine an den Bedürfnissen unterschiedlicher Berufsfelder von Absolvent/inn/en orientierte Grundausbildung,
  • eine Einführung in die Bewältigung von Aufgabenstellungen, wie sie in der beruflichen Praxis auftreten können,
  • eine Vorbereitung für das Masterstudium der Mathematik an der Universität Salzburg oder ein anderes fachlich in Frage kommendes Masterstudium.

Das Bachelorstudium Mathematik soll neben den fachspezifischen Inhalten in besonderem Maße die Fähigkeit vermitteln, sich zu gegebenen Problemstellungen selektiv Informationen zu beschaffen, sich mit diesen kritisch auseinanderzusetzen, sich das erforderliche Wissen selbststän-dig anzueignen und dieses zur Lösung der gegebenen Problemstellungen konstruktiv einzuset-zen. Weiters sollen das Verständnis für wissenschaftliche Fragestellungen und Arbeitsweisen, die Folgerichtigkeit des Denkens sowie die präzise sprachliche Ausdrucksweise gefördert werden.

DAS BERUFSBILD

Die rasche technologische Entwicklung eröffnet Mathematiker/innen immer neue Karrieremöglichkeiten. Neben den fachlichen Kenntnissen der Absolvent/inn/en werden vor allem die allgemeinen Fähigkeiten von Mathematiker/innen zur Analyse, Modellierung und Lösung von Problemstellungen geschätzt. So finden sich Berufschancen besonders in der Wirtschaft und Industrie, beispielsweise in

  • Entwicklungsabteilungen größerer Unternehmen (Prozessoptimierung),
  • Ingenieurbüros (Einsatz numerischer Methoden, Computersimulation),
  • bei Versicherungen und Banken (Statistik/Wahrscheinlichkeitstheorie, Risikomanagement),
  • Consulting und Controlling,
  • Software-Entwicklung (Entwicklung und Umsetzung von Algorithmen)

im öffentlichen Dienst, zum Beispiel im

  • EDV-Bereich
  • Statistikbereich

sowie in Bildung und Forschung

  • Lehrtätigkeit,
  • Verlage,
  • Forschungsabteilungen in der Industrie, etc.

WEITERE STUDIENMÖGLICHKEITEN

am Fachbereich Mathematik nach Abschluss des Bachelorstudiums sind

  • Masterstudium Mathematik, 4 Semester
  • Bachelorstudium Lehramt Mathematik, 8 Semester
  • Masterstudium Lehramt Mathematik, 4 Semester
  • Doktoratsstudium, 6 Semester

DER STUDIENAUFBAU

Das Bachelorstudium umfasst die Absolvierung von

  • Pflichtmodulen im Ausmaß von 119 ECTS-Punkten,
  • Wahlmodulen im Ausmaß von 16 ECTS-Punkten
  • Freien Wahlfächern im Ausmaß von 24 ECTS-Punkten
  • Bachelorarbeit im Ausmaß von 9 ECTS-Punkten.
  • ENGLISH English
  • News
    Im aktuellen Ökonomen Ranking des deutschen Handelsblatts errang Universitätsprofessor Florian Huber (31) vom Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS) in der Reihung nach aktueller Forschungsleistung Platz 100 und im Ranking der Jungökonomen, bei der die gesamte Forschungsleistung der unter 40-Jährigen bewertet wird, den exzellenten 62. Platz.
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27. September 2019 statt.
    Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019 findet um 17.15 Uhr im HS 3.348 (Unipark, 3. Stock, Fachbereich Romanistik) eine Info-Veranstaltung statt, die sich in erster Linie an alle Neuinskribierten des Masterstudiums richtet. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen Studierenden des Fachs sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner am Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 5400 Euro. Jury­koor­dina­tor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Maurizio Musso von der Universität Salzburg betont: „Mit mittler­weile 5 Fachbereichen ist der Preis in diesem Jahr um eine Kategorie reicher, wobei für die Fach­jury der Universität Salzburg die engagierte Arbeit der jungen Talente immer eine neue Bereicher­ung ist.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Wie schon für die jüngste Europawahl hat ein Team der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit der Digital-Agentur MOVACT auch für die Nationalratswahl am 29. September ein digitales Wahlhilfe-Tool entworfen – den WahlSwiper.
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2019/20
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Karl-Markus Gauß liest für sozial benachteiligte Kinder in Rumänien. Der Salzburger Schriftsteller Karl-Markus Gauß setzt sich seit Jahrzehnten mit dem Leben der Roma in Osteuropa auseinander. Im Dialog mit Michael König, Geschäftsführer des Diakoniewerks Salzburg, spricht er an diesem Abend über seine Erfahrungen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    In einer spannend besetzten Veranstaltung diskutieren Markus Hinterhäuser/Intendant der Salzburger Festspiele und Christophe Slagmuylder/Intendant der Wiener Festwochen unter Moderation von Dorothea von Hantelmann/Professorin am Bard College Berlin, über das „Festival Kuratieren Heute“
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
    25.09.19 Wenn die E-Gitarre lacht... Taschenopernfestival 2019 "Salzburg liegt am Meer"
    26.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.19 Holz-/Linolschnitte und Ölmalerei • Franz Glanzner
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg