Geschichte der Uni 55-PLUS

Phase 1 (Initialzündung)

Empirisches SE zum Modul Gerontopsychologie (SoSe 2010) Thema: SeniorInnenuniversitäten Projektleitung: Univ. Prof. Dr.Dr.h.c. Urs Baumann, FB Psychologie der Universität Salzburg. Projektmitarbeiterinnen Teilnehmerinnen des Empirischen SE: Julia Bachmann, Juliane Joneleit, Marion Kratochwill, Susanne Lauer, Hanna Mehrer, Carina Mühlberger, Sandra Rigler, Miriam Talhammer Übergabe des ExpertInnenberichts an Rektorat 24.9.2010. Empfehlung zur Einsetzung einer Kommission. 

Phase 2

Einsetzung einer Kommission unter Einbezug aller vier Fakultäten (19.1.2011). Stellungnahme (11.7.2011): „Die Kommission empfiehlt dem Rektorat, ... Realisierungsschritte zu prüfen ... wichtige Aufgabe unserer Universität, mittel-bis langfristig eine SeniorInnen-Universität zu implementieren ...“

Phase 3

Das Rektorat beauftragt em.Univ.Prof. Dr.Dr.h.c. Urs Baumann und Univ.Prof. Dr. Tina Hascher mit der Detailplanung.

Phase 4

Das Rektorat gründet am 2.5.2012 die Uni 55-PLUS. Leiter: em.Univ.Prof. Dr.Dr.h.c. Urs Baumann (Weiterbestellung Amtsperiode 2015-19).

HIER finden Sie die ausführliche Geschichte der Uni 55-PLUS zum Nachlesen.

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg