Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Dienstag, 16. Februar 2016, 9:30 Uhr in der Edmundsburg

  „Große Themen brauchen viele Köpfe!“

Darauf beruht die Wissenschaftsmethode Citizen Science, bei der Forscherinnen und Forscher eng mit Interessierten aus der Bevölkerung zusammenarbeiten. Wie kann die gemeinsame Forschung von Bürger/innen und Wissenschafter/innen funktionieren? Dieser Frage gehen wir im Rahmen der ersten Salzburger Citizen Science-Konferenz nach.

Erfolgreiche Citizen Science-Projekte geben einen Einblick, wie dieses Konzept in die eigene Forschungstätigkeit einfließen kann. Experten aus Wissenschaft und Fördereinrichtungen präsentieren konkrete Umsetzungsstrategien und Finanzierungsmöglichkeiten.

„Der Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ermöglicht es, Themen mit hoher gesellschaftlicher Relevanz in der österreichischen Forschungslandschaft aufzugreifen. Dieser direkte Wissenstransfer setzt neue Impulse und gewinnt immer mehr an Bedeutung“, ist Vizerektorin Fatima Ferreira-Briza überzeugt.

Gesamtes Programm:

 

 

Hier haben Sie die Möglichkeit uns Feedback zur Veranstaltung zu geben. Wir würden uns über Ihre Meinung freuen.

Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

  • ENGLISH English
  • News
    Der vierte „Erwin-Kräutler-Preis für kontextuelle Theologie und interreligiösen Dialog“ wird am 3. Oktober 2017 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg) an Dr. Sebastian Pittl und Prof. Dr. Stefan Silber vergeben.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Von 21. bis 22. September 2017 veranstaltet das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg ein internationales Symposium zur Armutsforschung, in dem 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zum bisher kaum beleuchteten Thema „Religion und Armut“ referieren.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg