Workshops und Tagungen

am Fachbereich Mathematik

Workshop Statistical Methods in Forensic Research

Am Mittwoch, 10. Juni 2015, hat ein von Fachbereich Mathematik und QR.S (Quantitative Research.Salzburg) organisierter Workshop zu Statistischen Methoden in Forensischer Forschung stattgefunden. Unter forensischer Forschung versteht man unter anderem das Identifizieren von Fingerabdrücken, Handschriften, oder allgemeiner das Ermitteln von Urhebern von Spuren oder Bildern, die hinterlassen werden. Unter den eingeladenen Rednern waren Prof. Dr. Mark Lancaster (Northern Kentucky University), Prof. Dr. Don Gantz (George Mason University) und Prof. Dr. Christopher P. Saunders (MITRE, South Dakota State University) aus den USA, sowie A. Jeannette Leegwater vom Netherlands Forensic Institute. Gemeinsam wurden methodische Ansätze in der Forschung sowie ihre Anwendung diskutiert.

Kick-Off Workshop "Forschung trifft Schule" am 12.01.2015, Dekanatssitzungssaal
Naturwissenschaftliche Fakultät Universität Salzburg

Der am 12.01.2015 abgehaltene Kick-Off Workshop "Forschung trifft Schule" wurde erfolgreich genutzt, um das Sparkling Science Projekt EMMA an der Universität Salzburg, an weiteren österreichischen Universitäten sowie an Schulen in Salzburg und Umgebung bekannt zu machen. ...mehr, Photo

Workshop QR.S "Interdisziplinärer Methodenworkshop R, Einführung und mehr", 6. Dezember 2013

Der Fachbereich Mathematik, in Kooperation mit den Fachbereichen Biologie und Psychologie und dem Quantitative Research Hub.Salzburg, veranstaltete am 6. Dezember 2013 von 8:30 Uhr bis 15.00 Uhr einen Workshop, der sowohl eine elementare und praxisbezogene Einführung in die Software-Umgebung R bot, als auch weiterführende Kenntnisse zur  Erstellung statistischer Grafiken und der Verwendung spezieller Pakete vermittelte. Referenten waren Walter R. Gruber (Psychologie), Wolfgang Trutschnig (Mathematik), Roman Fuchs (Biologie) und Arne Bathke (Mathematik).

Workshop QR.S "Multiple Vergleiche und deren Umsetzung in R", 14. Juni 2013

Der Fachbereich Mathematik, in Kooperation mit dem Fachbereich Psychologie und der Salzburger Gesellschaft für Psychologie, veranstaltete am 14. Juni 2013 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr einen Workshop zum Thema "Multiple Vergleiche und deren Umsetzung in R". Referent war Univ.-Prof. Dr. Frank Konietschke (München/Göttingen).
Einladung
Poster

QED-Seminar Salzburg 2012, 7. Dezember 2012

Reinhard Wolf, 15.00 - 16.30 Uhr, HS 402
"Das Spemersche Lemma"

Michael Revers, 17.00 - 18.00 Uhr, HS 402
"Die Bernsteinkonstante in der Approximationstheorie"

Quod Erat Demonstrandum e.V.

Workshop on Distance Geometry 2nd - 6th July 2012

Programme

Workshop on Distance Geometry 5th - 8th May 2008

Programme

1. Generalversammlung & Frühjahrstagung 2018 des Bildungsnetzwerks Technik Österreich Universität Salzburg, 3. April 2018    

Programm

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg