Vorträge auf Konferenzen

2015

Mark Eisenegger

Ist demokratietheoretisch definierte Medienqualität noch zeitgemäß? Vortrag im Rahmen des Informations- und medienrechtlichen Kolloquiums, Saarbrücken, 10.12.2015, an der Saarland Universität

... mehr

Thomas Steinmaurer

From Dispositifs of Communication to lmplications of Media Ethics and Resistance. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Responsibility and Resistance: Ethics in Mediatized Worlds, 10.12.-11.12.2015, International Conference at the Austrian Academy of Sciences in Wien.

... mehr

Ricarda Drüeke

Online Publics between Feminism and Antifeminism: The Struggle over Feminist Issues. Vortrag im Rahmen von Spaces and tactics of politics: Transnational connections, neoliberalisation and the reshaping of civil society, 10.12.-11.12.2015, an der University of Turku (Finland).

... mehr

Sergio Sparviero

Standards in user comments and the creation of social value in online newspapers. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Standards, Disruptions and Values in Digital Culture and Communication, 25.11.-27.11.2015, auf der ECREA DCC Section Conference an der Universität Salzburg (Österreich).

... mehr

Corinna Peil

Mediennutzung im Spannungsfeld von Konvergenz und De-Konvergenz. Zur Ambivalenz medienbezogener Praktiken in digitalen Medienumgebungen. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppen Computervermittelte Kommunikation und Soziologie der Medienkommunikation der DGPuK Medienkommunikation zwischen Komplexität und Vereinfachung: Konzepte, Methoden, Praxis, 05.11.-07.11.2015, am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin (Deutschland).

... mehr

Philip Sinner

Fachgruppenarbeit und Doktorandenworkshop. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Medienkommunikation zwischen Komplexität und Vereinfachung – Konzepte, Methoden, Praxis. Jahrestagung der Fachgruppe Computervermittelte Kommunikation der DGPuK 2015, 05.11.-07.11.2015, am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin (Deutschland).

...… mehr

Julia Goldmann

Der Körper als Kapital. Professionalisierter Sport bei Darren Aronofsky. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Medien und Sport - Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Mediensport und Sportkommunikation in der DGPuK 2015, 05.10.-06.10.2015, an der Ludwig-Maximilians- Universität München (Deutschland).

... mehr

Elisabeth Klaus

Diskussionsinput: Verqueerungen von künstlerischer und wissenschaftlicher Produktion als Ressource für Interventionen. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung als kritische Gesellschaftsanalyse: Jahrestagung der Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht in der DGPuK, 02.10.-03.10.2015, am FB Kommunikationswissenschaft/Universität Salzburg (Österreich).

... mehr

Martina Thiele

„Image change is Clinton’s toughest job.” Reaktionen auf die Präsidentschaftskandidatur Hillary Clintons. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung als kritische Gesellschaftsanalyse: Jahrestagung der Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht in der DGPuK, 02.10.-03.10.2015, am FB Kommunikationswissenschaft/Universität Salzburg (Österreich).

...… mehr

Ingrid Paus-Hasebrink

Strategien zur Auswertung qualitativer Langzeitdaten (gemeinsam mit Philip Sinner, Jasmin Kulterer & Fabian Prochazka). Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Jahrestagung 2015 der FG Methoden der DGPuK, 24.09.-26.09.2015, an der Universität Hohenheim/Stuttgart (Deutschland).

... mehr

Sascha Trültzsch-Wijnen

Teenagers use of social network sites: The problem of Social Desirability and it’s methodological implementations. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Children and Media Conference, 04.09.2015, in London (England).

... mehr

Josef Trappel

European Media in Crisis. Values, Risks and Policies. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung IAMCR 2015: Hegemony or Resistance? On the Ambiguous Power of Communication, 12.07.-16.07.2015, an der Université du Québec à Montréal (Kanada).

... mehr

Stefan Gadringer

Political empowerment through social media? An analysis of Facebook’s performance as a platform for the political participation of citizens and minorities in Austria (gemeinsam mit Ricard Parrilla-Guix und Philip Sinner). Vortrag im Rahmen der Veranstaltung IAMCR 2015: Hegemony or Resistance? On the Ambiguous Power of Communication, 12.07.-16.07.2015, an der Université du Québec à Montréal (Kanada).

...… mehr

Ricard Parrilla

Political empowerment through social media? An analysis of Facebook’s performance as a platform for the political participation of citizens and minorities in Austria (gemeinsam mit Ricard Parrilla-Guix und Philip Sinner). Vortrag im Rahmen der Veranstaltung IAMCR 2015: Hegemony or Resistance? On the Ambiguous Power of Communication, 12.07.-16.07.2015, an der Université du Québec à Montréal (Kanada).

...… mehr

Ursula Maier-Rabler

Parattizipation und Kollaboration auf Polipedia.at. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Polipedia Jahrestagung 2015 Content Creation und Feedback Kultur, 28.05.2015, im Demokratiezentrum Wien (Österreich).

... mehr

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg