European Charter For Researchers


Logo EuraxessVon der Europäischen Kommission wurden im Jahre 2005 die „European Charter for Researchers“ und der „Code of Conduct for the Recruitment of Researchers“ (kurz Charter & Code) beschlossen. Sie skizzieren Rechte und Pflichten von Forscherinnen und Forschern und ihren Arbeitgebern (Charter) sowie Prinzipien für die Einstellung und Förderung von Forscherinnen und Forschern (Code). Im September 2009 hat die Universität Salzburg eine Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Charter & Code unterzeichnet.

Seit 2011 unternimmt die Universität Salzburg in Umsetzung einer Empfehlung der Europäischen Kommission verschiedene Maßnahmen um in einem kontinuierlichen Prozess die Grundsätze und Empfehlungen von Charter & Code nachhaltig umzusetzen. Wesentliche Grundlage hierfür ist die im Entwicklungsplan 2013-2015 festgelegte Personalstrategie (Human Resources Strategy for Researchers).

Zu diesem Zweck wurden Ende 2011 alle wissenschaftlich Bediensteten zu den in Charter & Code enthaltenen Prinzipien befragt. Auf Grundlage der Umfrageergebnisse wurde eine interne Analyse sowie ein Maßnahmenplan ausgearbeitet. Die im Maßnahmenplan vorgesehenen Aktivitäten werdenderzeit implementiert und letztlich dazu beitragen, den Grundsätzen von Charter & Code an der Universität ein noch stärkeres Gewicht zukommen zu lassen.

Die interne Analyse und der Maßnahmenplan waren Grundlage dafür, dass der Universität Salzburg Ende 2012 von der Europäischen Kommission das Logo "HR Excellence in Research" verliehen wurde. Gleichzeitig wurde unsere Universität in die Gruppe "Human Resources Strategy for Researchers" aufgenommen.

Die mit der Verleihung des Logos verbundene weitere Vorgehensweise sieht einen Zwischenbericht über die Erfüllung der geplanten Maßnahmen nach zwei Jahren vor. Dieser Zwischenbericht wurde der Europäischen Kommission im Dezember 2014 übermittelt. Nach weiteren zwei Jahren wird die Umsetzung des Maßnahmenplans im Rahmen einer externen Begutachtung nachzuweisen sein.

  • News
    Der Sustainability Science Award der Ecological Society of America wird jährlich an Autoren von international bedeutsamen peer-reviewed Publikationen verliehen, die in den vergangenen 5 Jahren beispielhaft in herausragender Weise an Lösungswegen für Nachhaltigkeitsherausforderungen mitgearbeitet haben.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 20.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg