Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

                                            H E R Z L I C H   W I L L K O M M E N !!!

Human Resource Management - Aktuelles

 

HRM group @ 34th EIASM Workshop on Strategic Human Resource Management 

Von 25.-26. April 2019 fand an der WU Wien der 34. EIASM Workshop on Strategic Human Resource Management statt. Das European Institute for Advanced Studies in Management bietet diesen Workshop jährlich an. Die HRM group war dieses Jahr gleich doppelt vertreten

Astrid Reichel präsentierte ein gemeinsam mit Markus Ellmer verfasstes Papier mit dem Titel "An affordance approach to EHRM-based employee voice" und Isabella Scheibmayr präsentierte "The HR Lady is on board: reconsidering the link between HRM’s feminine image and HRM’s board representation" – eine gemeinsame Studie der HRM group der PLUS (Univ.-Prof. Astrid Reichel, Isabella Scheibmayr) mit der Human Resource Management Unit (Univ.-Prof. Julia Brandl) der Universität Innsbruck.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

Wir danken der EIASM für die Veranstaltung des konstruktiven, sehr internationalen Workshops!

 

 

 

 

Nähere Informationen zum Workshop finden Sie hier!

(online seit 02.05.2019)

 

hrm group @ emerald best international symposium award for aom 2019

Das Paper "The disabling effect of enabling social policies on organizational career management" von Astrid Reichel et al. wurde als Teil des Symposiums "Comparing Careers Across Countries: New Scholarship and Directions" (Organizers: Andresen, Maike/Apospori, Eleni/Briscoe, Jon) für den Emerald Best International Symposium Award bei der AOM (Academy of Management) 2019, der weltweit größten und wichtigsten Management Konferenz, nominiert!

Der Artikel bespricht das Phänomen, dass sozialpolitische Maßnahmen (Karenzzeiten, Mutterschutz) der Investitionsneigung von Organisationen in Karrieren von Frauen empfindlich schaden können.


(online seit 25.04.2019)

 

HRM group @ Ö1 Mittagsjournal

Anlässlich des Weltfrauentages war die HRM group am 7. März 2019 im Ö1 Mittagsjournal zu hören. Astrid Reichel stellte dort ein Forschungsprojekt vor, das gemeinsam mit Julia Brandl (Universität Innsbruck) und Isabella Scheibmayr (HRM group PLUS) durchgeführt wird. Dabei wurde untersucht wie institutioneller Druck auf Unternehmen, Frauen in Führungspositionen zu bringen, wirkt.

Der Beitrag kann online noch kurze Zeit nachgehört werden (Forschungsprojekt ab ca. 12:44).

(online seit 12.03.2019)

 

hrm group @ 5C blog

Basierend auf dem Working Paper "What do MNCs promise to their (future) employees? An analysis of employer branding messages of 30 major MNCs on Facebook" von Markus Ellmer und Astrid Reichel mit Sebastian Naderer (Datrion, Target Agent) verfasste Astrid Reichel einen Eintrag für den Blog von 5C (Cross Cultural Collaboration on Contemporary Careers), der sich mit der Beziehung von ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen befasst.

Hier geht's zum Blog "We are expecting".

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(online seit 26.02.2019)

 

hrm group @ best paper award hr division international conference

Das Paper "Power increase despite passivity? HR professionalization and the legal context" von Isabella Scheibmayr und Astrid Reichel wurde bei der 3. Internationale Konferenz der HR Division der Academy of Management (250 TeilnehmerInnen) in Dublin mit dem Preis als bestes Paper der Konferenz ausgezeichnet.  

Foto von der Verleihung des Best Paper Awards in Dublin

 

 

 

 

Wir danken dem Auswahlkommitee für den vom International Journal of HRM gesponsorten David P. Lepak Best Conference Paper Award!        

 

 

 

 

 

 



(online seit 24.01.2019)

 

hrm group @ 3rd hr division international conference

Vom 9. bis 11. Jänner fand die 3. Internationale Konferenz der HR Division der Academy of Management in Dublin statt. Dabei wurde die HRM Group durch Astrid Reichel und Isabella Scheibmayr vertreten.

Im Track "HRM, Agency and Institutions" präsentierten sie ihre Arbeiten zu den Themen "The HR-Lady is on board" und "Power increase despite passivity? HR professionalization and the legal context".

Foto des DCU Dublin

 

 

Wir bedanken uns bei der HRIC 2019 für die Organisation dieser hochinteressanten Konferenz!

 

 

 

(online seit 22.01.2019)

 

hrm group @ 5c meeting and workshop

Astrid Reichel nahm am 7. und 8. Jänner beim halbjährlichen Treffen und Workshop von 5C (cross cultural collaboration on contemporary careers) an der Dublin City University in Dublin, Irland teil. Sie präsentierte dort den aktuellen Stand der 5C Forschung bezüglich des Einflusses von Sozialpolitik auf organisationale Karrierepraktiken und befasste sich mit Zukunftsszenarien für das Projekt 5C.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

(online seit 15.01.2019)

 

hrm group @ ak wissenschaftspreis 2018

Bereits zum 6. Mal wurde am 3. Dezember in Salzburg der AK Wissenschaftspreis verliehen. Ausgezeichnet in der Kategorie "Wirtschaft und Recht" wurde Thomas Kukla, LLM oec. mit seiner Masterarbeit zum Thema "HR-Analytics im betriebswirtschaftlichen und datenschutzrechtlichen Kontext unter besonderer Berücksichtigung der Datenschutz-Grundverordnung " (Hauptbetreuerin: Prof. Dr. Astrid Reichel, Nebenbetreuer: Markus Ellmer MSc).

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(im Bild v. l. n.r.: Rektor der Fachhochschule Salzburg Prof. Gerhard Blechinger, Rektorin der Pädagogischen Hochschule Dr.in Elfriede Windischbauer, Preisträger Thomas Kukla, LLM oec., Rektor der Uni Salzburg Univ.-Prof. Heinrich Schmidinger und AK-Direktor Dr. Martin Neureiter)

Wir gratulieren dem glücklichen Preisträger für seine wirklich herausragende Leistung!

Unter diesem Link finden Sie weitere Details zum AK Wissenschaftspreis 2018.


(online seit 14.1.2019)

 

hrm group @ "cloud und crowd" betriebsrätetagung

Am 06.12. vertrat Markus Ellmer die HRM Group auf der Betriebsrätetagung "cloud und crowd", organisiert von der Gewerkschaft ver.di, in Berlin. Die Tagung stand unter dem Thema "Arbeiten auf Plattformen – Gewerkschaftliche Perspektiven und Gestaltungsmöglichkeiten" und fokussierte demnach auf die Frage, wie Mitbestimmung im Kontext von digitalen Plattformen und Solo-Selbstständigkeit etabliert werden kann.

Neben einschlägigen ForscherInnen und BetriebsrätInnen nahmen auch BetreiberInnen von Crowdwork Plattformen an der Tagung teil, was insgesamt zu einem sehr interessanten und anregenden Austausch führte.  

Markus Ellmer durfte die von der Hans Böckler-Stiftung geförderte Studie "Partizipation von CrowdworkerInnen auf Crowdsourcing Plattformen" (gemeinsam verfasst mit Thomas Gegenhuber, Leuphana Universität Lüneburg und Claudia Scheba, JKU Linz) in Posterform präsentieren und Interessierten Auskunft über die Ergebnisse des Projekts geben.

Danke für die Einladung zu dieser sehr gelungenen Veranstaltung!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes


(online seit 18.12.2018)

 

hrm group @ akempor 2018

Vom 22.-23. November 2018 war dieses Jahr die HRM Group Gastgeber der 16. AKempor, der Jahrestagung des Arbeitskreises Empirische Personal- und Organisationsforschung. Knapp 60 Personal- und Organisationsforschende aus Deutschland, Österreich und St. Gallen durfte die Universität Salzburg auf der Edmundsburg begrüßen.  

Das Thema "Alles digital – und was macht das Personal?" beschäftigte sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf das Personal (die Belegschaft sowie das Personalmanagement). Neben brandaktuellen Arbeiten mit Fokus auf die Digitalisierungsthematik waren darüber hinaus auch zahlreiche Beiträge aus allen Bereichen der Personal- und Organisationsforschung vertreten. Wir konnten uns über mehr als 30 Einreichungen freuen, die sich zu einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm bündeln ließen.

Hier finden Sie das detaillierte Tagungsprogramm.

Die vollständigen Papers sowie die Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier.

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Wir danken allenTeilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit Ihrem Beitrag zum großen Erfolg dieser Jahrestagung beigetragen haben und freuen uns auf ein Wiedersehen 2019 in Hamburg!  


(online seit 18.12.2018)

 

hrm group @ 7th international ehrm-conference

Vom 29. bis 30. November nahm Markus Ellmer an der 7. eHRM Conference zum Thema "HRM 4.0 for human-centered organizations" an der Universitá Cattolica in Mailand teil. Diese internationale Konferenz findet alle zwei Jahre statt und beschäftigt sich mit den vielseitigen Überschneidungen von HRM und digitalen Technologien.  

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Markus Ellmer präsentierte das gemeinsam mit Astrid Reichel verfasste Paper mit dem Titel "An affordance approach to eHRM-based employee voice", für welches er den Best PhD Paper Award verliehen bekam, der von der HRM Research Group der University of Twente (Lehrstuhl Prof.in Tanya Boundarouk) gesponsert wurde!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 


Wie auf dem Foto erkennbar, war Markus Ellmer von dieser Ehrung sichtlich überrascht und sehr erfreut! An dieser Stelle ein herzliches Danke an die Konferenzveranstalter für diese tolle Auszeichnung!

 

 

 

 

 
Die nächste eHRM Konferenz wird 2020 an der Aarhus Universität in Dänemark stattfinden.

(online seit 18.12.2018)

 

hrm group @ leuphana startwoche

Wie jedes Jahr, lud die Leuphana Universität Lüneburg im Oktober ihre Erstsemestrigen im Zuge der Veranstaltung "Leuphana Startwoche" dazu ein, visionäre Ideen zu gesellschaftlich relevanten Themen zu erdenken.

Bei der diesjährigen Startwoche (Motto "Digital Futures") war Markus Ellmer als Experte geladen, um vier Projektgruppen zum Thema "Worker participation on digital labour platforms" mit einem Vortrag und Einzelcoachings zu beraten. Die tollen Ergebnisse der gesamten Startwoche können unter diesem Link abgerufen werden.Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(online seit 27.11.2018)

 

hrm group @ employer branding day 2018

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

Am 06.11. vertrat Markus Ellmer die HRM Group beim Employer Branding Day 2018 in Salzburg. Dieser wird von der Bud & Terence GmbH Linz abwechselnd in Wien, Linz und Salzburg organisiert und hat das Ziel, interessierten PraktikerInnen abwechslungsreiche Einblicke und Perspektiven auf die Thematik Employer Branding zu liefern.

Weitere Infos zum Employer Branding Day finden Sie hier

 



Gemeinsam mit Sebastian Naderer hielt Markus Ellmer einen Vortrag zum Thema "Employer Branding im Big (Data) Picture".

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

Die Folien zum Vortrag können unter diesem Link abgerufen werden.

 

 

 


(online seit 27.11.2018)

 

hrm group @ öggf jahrestagung

Die HRM group war bei der 6. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) durch Isabella Scheibmayr vertreten. Sie hat dort gemeinsam mit Mar_ry Anegg (Universität Innsbruck), Elisabeth Günther (Universität Klagenfurt), Elisabeth Lechner (Universität Wien), Stefanie Raible (Ruhr-Universität Bochum) und Franziska Vaessen (Goethe-Universität Frankfurt am Main) einen pre-conference-workshop zur Vernetzung der AG Nachwuchs/Perspektiven (D-A-CH) organisiert und bei der Tagung im Panel "Diversitäts- und Gleichstellungspolitiken in Organisationen" einen gemeinsam mit Astrid Reichel verfassten Beitrag präsentiert.

Hier geht's zur Tagung: ÖGGF 2018

Einen Tagungsrückblick finden sie hier.

(online seit 08.10.2018)

 

hrm group @ 10th european feminist research

Die HRM group war von 12.-15. September auf der 10. EFRC  European Feminist Research Conference in Göttingen mit zwei Beiträgen vertreten. Astrid Reichel und Isabella Scheibmayr’s Beitrag „The disappearing act of gender equality” wurde im Stream Legislating/Politicizing/Institutionalising präsentiert.

Isabella Scheibmayr diskutierte weiters im Stream Working/Struggling/Organising über Vulnerabilität in den Organisationswissenschaften.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes


(online seit 26.09.2018)


hrm group @ academy of management annual meeting

Die HRM Group war von 10.-14. August beim 78. Annual Meeting der Academy of Management in Chicago vertreten. Über 10.000 Besucherinnen und Besucher kamen zu dieser weltweit größten Konferenz in der Managementforschung.

Astrid Reichel war in 2 Symposia involviert und präsentierte im Symposium "Quota, No Quota And Beyond: Gender Role Congruency On Boards" den Beitrag "The HR-Lady is on Board" und im Symposium "Careers and Career Success across National Contexts" den Beitrag "The Impact of Organizational Career Management on Objective Career Success in Context".

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes


(online seit 28.08.2018)

 

hrm group @ best symposium award

Das Symposium "Careers and Career Success across National Contexts", das neben den von Astrid Reichel mitverfassten Beiträgen, "The Impact of Organizational Career Management on Objective Career Success in Context" und "Employability as a Function of Age and OCM Practices: A Cross-country Comparison" die Papers "The Meaning of Career Success across Occupations: Empirical Evidence from German-speaking Europe", "Young, Blue and Happy? Career Success and Life Satisfaction among Young Blue-Collar Workers", "Does International Experience Pay Off? Impact on Employability and Career Success", "Subsidiary Managers and Code-switching" enthält, wurde als eines von nur 3 Symposia für den Careers Division 2018 Best Symposium Award nominiert!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Foto: Symposium Organizers Emma Parry, Adam Smale, Maike Andresen (vlnr)

(online seit 28.08.2018)

 

hrm group @ 5C meeting and workshop

Astrid Reichel nahm am 8. und 9. August beim halbjährlichen Treffen und Workshop von 5C (cross cultural collaboration on contemporary careers) in Oak Park, Chicago, USA teil und präsentierte den aktuellen Stand der 5C Forschung bezüglich organisationaler Karrierepraktiken und nationaler Projekte.


(online seit 28.08.2018)

 

hrm group @ egos kolloquium

Die HRM Group war auf dem diesjährigen EGOS Kolloquium in Tallinn, Estland vertreten. Neben einem reichhaltigen pre-colloquium Programm stand die viertägige Konferenz ganz im Zeichen von unerwarteten Überraschungen in Organisationen.

Im Kolloquium präsentierte Isabella Scheibmayr ein Paper mit dem Titel "An emergent path for professions interacting with the legal context – the case of HRM" (gemeinsam mit Astrid Reichel) sowie Markus Ellmer ein Paper mit dem Titel "Exploring worker participation on crowdsourcing platforms" (gemeinsam mit Thomas Gegenhuber).

Wir danken der European Group for Organization Studies und der Estonian Business School für die Organisation dieser überraschenden Konferenz!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(online seit 24.07.2018)

 

hrm group @ hans-böckler-stiftung

Markus Ellmer hat gemeinsam mit Thomas Gegenhuber (Leuphana Universität Lüneburg) und Claudia Scheba (JKU Linz) für die Hans-Böckler-Stiftung untersucht, welche Möglichkeiten der Partizipation für CrowdworkerInnen auf Crowdsourcing-Plattformen existieren. Für die Studie wurden sechs Plattformen in Deutschland analysiert.

Fazit: Partizipation existiert durchaus, findet jedoch in nicht-substanziellen Themen statt und verfolgt eher funktionale als demokratisierende Ziele. Um die Teilhabe von CrowdworkerInnen künftig umfassender zu gestalten, stellt die Studie Beispiele guter Praxis vor, diskutiert Partizipationshürden und bringt Vorschläge für "neue" Partizipationsinstrumente auf Plattformen.  

Die Studie kann hier frei heruntergeladen werden.

Eine Kurzfassung der Studie kann man außerdem auf dem Blog der Netzpolitik.org lesen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 (online seit 02.07.2018)

 

HRM GROUP @ Cranet Meeting and Workshop Reykjavik

Cranet, das Cranfield Network on International HRM, welches führende HRM ForscherInnen aus mehr als 40 Ländern weltweit vereint, hat am 29.6. in Reykjavik, Island, seinen alljährlichen Sommerworkshop abgehalten. Im Zuge dessen wurde die Einführung eins sechsköpfigen Steuerungsgremiums beschlossen.

Astrid Reichel wurde als Mitglied dieser Steuerungsgruppe nominiert. Die administrativen Aufgaben, die mit der Koordination des Netzwerkes verbunden sind, werden ab 1.1.2019 von der Cranfield School of Management auf das Center for International Human Resource Studies der Penn State University übergehen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(Foto der University of Iceland)

(online seit 29.06.2018)

 

hrm group @ journal of organizational behavior

Der Artikel "Proactive Career Behaviors and Subjective Career Success: The Moderating Role of National Culture", basierend auf den Daten von 5C (Cross Cultural Collaboration on Contemporary Careers), verfasst von der Kerngruppe, zu der neben Astrid Reichel auch Adam Smale (corresponding author; Finnland), Silvia Bagdadli (Italien), Rick Cotton (Kanada), Silvia Dello Russo (Portugal), Michael Dickmann (England), Anders Dysvik (Norwegen), Martina Gianecchini (Italien), Robert Kaše (Slovenien), Mila Lazarova (Kanada), Paula Rozo (Kolumbien) und Marijke Verbruggen (Belgien) zählen, wurde im Journal of Organizational Behavior zur Veröffentlichung angenommen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes


(online seit 21.06.2018)

 

hrm group @ ihrm conference

Die HRM group war bei der 15. Internationalen HRM Konferenz in Madrid Spanien vertreten. Isabella Scheibmayr präsentierte eine Arbeit zur Professionalisierung von HRM im rechtlichen Kontext (gemeinsam mit Astrid Reichel), Markus Ellmer ein Paper zum Thema "Worker Participation and Empowerment on Crowd Work Platforms" (gemeinsam mit Thomas Gegenhuber) und darüber hinaus die Ergebnisse eines Forschungsprojektes zu den Versprechungen und Erwartungen von MNC’s an künftige ArbeitnehmerInnen (gemeinsam mit Sebastian Naderer und Astrid Reichel).

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes


Wir danken
dem Department of Business Administration der Universidad Carlos III Madrid für die Organisation dieser internationalen Konferenz!

Hier geht's zur Konferenz: http://www.ihrm2018.org/


(online seit 20.06.2018)

 

hrm group @ academy of management specialized conference

Markus Ellmer nahm vom 17. bis 20.04.2018 an der Academy of Management Specialized Conference zum Thema "Big Data and Managing in a Digital Economy" in Surrey, GB teil. Diese themenspezifische Konferenz war die zweite ihrer Art, die von der Academy of Management veranstaltet wurde.

Neben einem Doctoral Consortium am ersten Tag gab es interessante Keynotes und zahlreiche Active Learning Workshops zu erkunden, die von hochkarätigen Personen aus den "ABC-Bereichen" (Academia, Business, Consulting) gehostet wurden. Markus Ellmer präsentierte ein mit Astrid Reichel gemeinsam verfasstes work-in-progess Paper mit dem Titel "HR Analytics as Epistemic Practices".

Markus Ellmer bei seinem Vortrag Blick auf Surrey


(online seit 02.05.2018)

 

hrm group @ the brave new world of ehrm

Im Jänner 2018 erscheint der Beitrag "Unpacking the "e" of e-HRM: A Review and Reflection on Assumptions about Technology in e-HRM Research" von Markus Ellmer und Astrid Reichel im Sammelband "The Brave New World of eHRM 2.0", herausgegeben von Dianna D. Stone (University at Albany and Virginia Tech) und James H. Dulebohn (Michigan State University).

Für Interessierte hier der Link für Vorbestellungen zum Buch: http://www.infoagepub.com/products/The-Brave-New-World-of-eHRM-2

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes



(online seit 11.01.2018)

 

hrm group @ neuauflage fachbuch

Das im Jahr 2010 von Astrid Reichel gemeinsam mit Susanne Pernicka, Anja Lasofsky-Blahut, Manfred Kofranek verfasste Buch "Wissensarbeiter organisieren - Perspektiven kollektiver Interessenvertretung", das sich dem Wandel der Arbeitswelt und kollektiver und individueller Interessensvertretung von WissensarbeiterInnen beschäftigt, ist mittlerweile vergriffen.

Aufgrund der anhaltenden Nachfrage wird es aber 2018 neu aufgelegt. Pernicka, Lasofsky-Blahut, Kofranek, Reichel: Wissensarbeiter organisieren - Perspektiven kollektiver Interessenvertretung, 2. Auflage 2018, Nomos Verlag: Baden-Baden

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(online seit 08.01.2018)

 

hrm group @ akempor

Die HRM Group war bei der diesjährigen Tagung des AKempor (Arbeitskreis für empirische Personal- und Organisationsforschung) an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf vertreten, die von Prof. Dr. Süß und seinem Team veranstaltet wurde.

Isabella Scheibmayr präsentierte ein Papier mit dem Titel "HRM – Hüterin des Rechts oder mächtige Lobbyistin? Der Einfluss des rechtlichen Kontextes auf den Handlungsspielraum und die Position von HRM am Beispiel Gleichstellungsrecht in Österreich".
Markus Ellmer
hielt seinen Vortrag mit dem Titel "O Talent Where Art Thou? Exploring Employer Branding Messages of MNCs on Facebook".

Wir freuen uns schon darauf, die AKempor im November 2018 in Salzburg ausrichten zu dürfen! Thema: "Alles digital – und was macht Personal?" (siehe Flyer)
Weitere Infos folgen!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

(online seit 08.01.2018)

 

  • News
    Am 27. 4. verstarb Ass. Prof. i. R. Dr. Reinhard Rublack. Reinhard Rublack kam noch in der Pionierphase der Universität Salzburg als absolvierter Theologe (Studium u. a. bei Rudolf Bultmann) mit Professor Rudolf Gönner aus Saarbrücken an das (damalige) Institut für Pädagogik. Bereits 1970 vollendete er sein Zweitstudium mit der interdisziplinär angelegten geisteswissenschaftlichen Dissertation über „Die bildungspolitische Tendenz des ‚Salzburger Intelligenzblattes‘ 1784 – 1806.“
    Im Herbst vergangenen Jahres hat unsere Universität das Audit "hochschuleundfamilie" durchlaufen. Im Jänner wurden wir von der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Dr. Juliane Bogner-Strauß, als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet.
    In Kooperation mit der Universität Freiburg bringt die Universität Salzburg für die bevorstehende Europawahl erstmals die digitale Wahlhilfe "WahlSwiper" nach Österreich.
    Der Kurt-Zopf-Förderpreis 2018 wurde gestern Mittwoch, dem 24. April 2019 an den Pflanzenökologen Stefan Dötterl, den Schlafforscher Manuel Schabus und an den Mathematiker Wolfgang Trutschnig vergeben. Die Salzburger Wissenschaftler erhalten für herausragende Publikationen jeweils 5.000,- Euro Preisgeld.
    Das Sprachenzentrum der Universität Salzburg feiert im Jahr 2019 sein 20-jähriges Bestehen. Diesen Anlass wollen wir am 21.05. im Rahmen eines Fortbildungsnachmittags für die Lehrenden der österreichischen Sprachenzentren/des ÖDaF und einer anschließenden Feier würdigen.
    Am Dienstag, 21. Mai 2019 um 19 Uhr, eröffnet der Fachbereich Slawistik die Ausstellung "Ein Jahrhundert des Tschechischen Comics - währenddessen an einem anderen Ort". Die Vernissage findet am Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1 im Raum 1.003 statt.
    Die Zeit der kroatisch-faschistischen Ustascha steht im Zentrum der Veranstaltung mit Historikerin Marie-Janine Calic und dem Schriftsteller Robert Kleindienst.
    Am 22. Mai 2019 von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Am 22. Mai 2019 ist es wieder soweit - der Gesundheitstag der PLUS findet von 9.00 bis 14.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät statt!
    Vortragsreihe zum UNESCO-Jahr des Periodischen Systems der Elemente für Schüler*innen, Lehrer*innen und Studierende
    22. MAI: Marco RISPOLI (Padua): Zwischen Öffentlichkeit und Intimität: HEINES Federkriege // 29. MAI: Dirk ROSE (Innsbruck): „Ich bin Dynamit“ - NIETZSCHE als Polemiker // ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // 6. März bis 26. Juni 2019, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h im Unipark Nonntal // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    International Workshop - HARTMUT STÖCKL & JANA PFLAEGING - English & Applied Linguistics / Department of English and American Studies - 23 and 24 May 2019 - UniPark Nonntal 1.009
    PD Dr. Dominik Martin-Creuzburg hält am 24. Mai 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Vortrag zum Thema "Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Mit Alexandra Föderl Schmid, Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung, und Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, anlässlich seines 106. Geburtstags.
    Was ist ein gelungenes Leben? Die Begegnung mit der tot geglaubten, unkonventionellen Großmutter, die in einem verborgenen Haus mitten im Wald lebt, bringt einer jungen Frau unerwartete Erkenntnisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen. (Picus Verlag)
    Es ist wieder so weit, am 29. Mai 2019 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt. Wir freuen uns auf Sie und ein tolles Programm!
    Gastvortrag Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie, Eine Stadt voller Stelen. Die Topographie der athenischen Inschriften, Dr. Irene Berti Pädagogische Hochschule Heidelberg, Montag, 3. Juni 2019, 18.30 Uhr s.t. Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    06.06. Katharina PRAGER: Der Zeitkämpfer KARL KRAUS – polemische und satirische Praktiken in der Ersten Republik // 12.06. Uta DEGNER: Literatur als „Kampfgas“. Polemik als produktives Prinzip bei ELFRIEDE JELINEK // 19.06. Daniel FULDA: Polemik im Dienst der guten Sache? ROBERT MENASSES Hallstein-Zitate und der Streit über die europäische Einigung // 26.06. Herwig GOTTWALD: Der Kampf um die Gesinnungsästhetik. CHRISTA WOLF und der deutsch-deutsche Literaturaturstreit
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 22.05.19 Gesundheitstag 2019
    22.05.19 Operant evaluative conditioning as a mechanism for behavior change
    22.05.19 Ustascha-Regime: Hintergründe & literarische Aufarbeitung (Workshop & Lesung)
    22.05.19 Zwischen Öffentlichkeit und Intimität: Heines Federkriege
    22.05.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    23.05.19 Praxisseminar Sozialversicherung - 15 Jahre Verordnung 883/2004 - aktuelle Fragen
    23.05.19 Some Diophantine problems connected to binary recurrences
    23.05.19 Joshua Bell und Andrew Manze
    23.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
    23.05.19 On defensive thoughts and hostile actions - How motivated processes within and between groups may help explain the rise of populist parties, the “refugee crisis”, and “alternative facts”
    23.05.19 Vortrag: "Good people or good laws - Philosophy and the fight against corruption in Kenya"
    23.05.19 Moderne Forensische Sprecher-Erkennung: Speech Science im Dienst von Polizei und Justiz
    24.05.19 Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer
    26.05.19 Streifzug durch den Garten
    26.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg