PUBLIKATIONSLISTE DER NETZWERK_MITGLIEDER ZUM THEMA ALTERN UND ALTER (Auszug)

 

Bu, H., Baraldo, G., Lepperdinger, G. & Jansen-Dürr, P. (2016): mir-24 activity propagates stress-induced senescence by down regulating DNA topoisomerase 1.Exp Gerontol. Mar; 75:48-52.

Carson, D. & Koch, A. (2013): Divining the local: mobility, scale and fragmented development. In: Local Economy, 28. Jg., H. 3, S. 304-319.

Cotofana, S., Ring-Dimitriou, S., Hudelmaier, M., Himmer, M., Wirth, W., Sänger, A.M., & Eckstein, F. (2010): Effects of exercise intervention on knee morphology in middle-aged women: a longitudinal analysis using magnetic resonance imaging. Cells Tissues Organs 192(1), 64-72.

Dollinger, F. et al. (2013): Alpenraumprojekt DEMOCHANGE abgeschlossen. Nutzbarmachung der Ergebnisse für das Land Salzburg. In: Abteilung 7: Raumplanung vertreten durch HR Ing. Dr. Friedrich Mair (Hrsg.): Raumplanung aktuell, Die Zeitschrift für die Salzburger Raumentwicklung, H. 9, S. 30-40.

Ertl, P., Sticker, D., Charwat, V., Kasper, C. & Lepperdinger, G. (2014): Lab-on-a-chip technologies for stem cells analysis. Trends Biotechnol. 32; 245-53.

Giefing-Kröll, C., Berger, P., Lepperdinger, G. & Grubeck-Loebenstein, B. (2015): How sex and age affect immune responses, susceptibility to infections, and response to vaccination. Aging Cell.; 14(3):309-21.

Grabcanovic-Musija, F., Obermayer, A., Stoiber, W., Krautgartner, WD., Klappacher, M., Steinbacher, P. & Studnicka, M. (2015): Neutrophil extracellular trap (NET) formation characterises stable and exacerbated COPD and correlates with airflow limitation. In: Respir Research, 16:59, doi 10.1186/s12931-015-0221-7.

Graf, G. (2015): Im Fokus: Gutes Leben. Ethische Aspekte der Betreuung und Pflege betagter Menschen in Österreich Online im Internet unter www.ifz-salzburg.at/bericht-zu-ethischenaspekten-der-betreuung-und-pflege (gemeinsam mit Sedmak, C. & Buchner, E.).

Graf, G. (2015): Selbstbestimmt und anerkannt - Zwei Aspekte des guten Lebens in der Pflege. Salzburger Beiträge zur Sozialethik, Nr. 7, Teil 1 (gemeinsam mit Buchner, E.).

Gstach, I., Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2013): Sozialatlas Steirische Eisenstraße. Lokales Wissen erfolgreich nutzen. Wien: Mandelbaum.

Gstack, I., Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2015): Sozialatlas Mühlviertler Alm. Wien: Mandelbaum.

Herndler-Brandstetter, D., Landgraf, K., Tzankov, A., Jenewein, B., Brunauer, R., Parson, W., Kloss, F., Gassner, R., Lepperdinger, G. & Grubeck-Loebenstein, B. (2011): The impact of aging on memory T cell phenotype and function in the human bone marrow. J. Leuk. Biol. 91, 197-205.

Herndler-Brandstetter, D., Landgraf, K., Jenewein, B., Tzankov, A., Brunauer, R., Parson, W., Kloss, F., Gassner, R., Lepperdinger, G. & Grubeck-Loebenstein, B. (2011): Human bone marrow hosts polyfunctional memory CD4+ and CD8+ cells with close contact to IL-15-producing cells J. Immunol. 186, 6965-71.

Hofer, E., Laschober, G.T., Hackl, M., Thallinger, G.G., Lepperdinger, G., Jansen-Dürr, P. & Trajanoski, Z. (2011): GISAO.db: a database for ageing research. BMC Genomics 12, 262.

Kapferer, E., Koch, A. Kühn, N. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2012): Sozialatlas Lungau. Ideen und Projekte für ein besseres Zusammenleben.

Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2013): Strengthening Intangible Infrastructure. Cambridge Scholars Publishing.

Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2015): Appreciating Local Knowledge. Cambridge Scholars Publishing.

Klepsch, S., Jamning, A., Trimmel, D., Schimke, M., Kapferer, W., Brunauer, R., Singh, S., Reitinger, S. & Lepperdinger, G. (2013): Isolation of mesenchymal stem cells from human bone and long-term cultivation under physiologic oxygen conditions. Methods in Molecular Biology, Humana Press Inc., Totawa, New Jersey 976:99-109 doi:10.1007/978-1-62703-317-6_8.

Koch, A. (2011): Enhancing Social Empowerment and Regional Identity by the Use of ICT - Results from a Project in Salzburg, Austria. In: IGU-Regional Conference Proceedings, Santiago de Chile, S. 8.

Koch, A., Kühn, N. & Koch, M. (2011): Der demographische Wandel im Süden des Bundeslandes Salzburg. In: Dittrich, D., Musil R. & Jordan, P. (Hrsg.): Alpen - Lebensraum im Wandel, ÖGG, S. 122-123.

Koch, A. (2012): IKT als Medium und Generator für sozial-räumliche Identitätsstiftung. In: Gräf, P. & Rauh, J. (Hrsg.): Innovative Anwendungen von IKT, Geographie der Kommunikation. Münster, S. 15-23.

Koch, A. & Carson, D. (2012): Spatial, Temporal and Social Scaling in Sparsely Populated Areas - Geospatial Mapping and Simulation Techniques to Investigate Social Diversity. In: Jekel, Th., Car A., Strobl, J. & Griesebner (Hrsg.): Geovisualization, Society and Learning. Heidelberg, S. 44-53.

Koch, A. (2013): Trends, Auswirkungen und Herausforderungen des demographischen Wandels am Beispiel der Kleingemeinden Fusch und Lend. In: Land Salzburg, Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 7, Raumplanung (Hrsg.): Der demographische Wandel, Herausforderungen für Raumplanung und Regionalentwicklung; Materialien zur Raumplanung Band 24, S. 38-41.

Koch, A. (2013): Strategien und Instrumente für ein gutes Zusammenleben. In: Land Salzburg, Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 7, Raumplanung (Hrsg.): Der demographische Wandel, Herausforderungen für Raumplanung und Regionalentwicklung; Materialien zur Raumplanung Band 24, S. 111-114.

Lepperdinger, G. (2011): Inflammation and mesenchymal stem cell aging. Curr. Opin. Immunol. 23, 518-24.

Lepperdinger, G. (2011): Aging of human bone-derived mesenchymal stem cells in their niche. In: DiNardo, P. (Hrsg.): Standardization of Mesenchymal Progenitor Cells. River Publishers.

Lepperdinger, G. (2013): Develpmental programs are kept alive during adulthood by stem cells: The aging aspect. Experimental Gerontology, 48; 644-6.

Lepperdinger, G. (2016): Ageing of the Stem Cells: The Conjoined Twosome Growing Old: Stem Cell and Its Niche. In: Rattan, SIS & Hayflick, J. (Hrsg.): Cellular Ageing and Replicaative Senescence, Healthy Ageing and Longevity. Springer International Publishing DOI 10.1007/978-3-319-26239-0_5.

Ring-Dimitriou, S., Kedenko, L. Kedenko, I., Feichtinger, RG., Steinbacher, P., Stoiber, W., Förster, H., Felder, T., Müller, E., Kofler, B. & Paulweber, B. (2014): Does genetic variation in PPARGC1A affect exercise-induced changes in ventilatory thresholds and metabolic syndrome? J Exerc Physiol online 17 (3), S. 1-18.

RingDimitriou, S., Steinbacher, P., Kässmann, H., von Duvillard, S.P., Müller, E. & Sänger, A.M. (2009): Exercise modality and physical fitness in perimenopausal women. European Journal Apllied Physiology 105, 739-747.

Sattler, M., Dannhauer, T., Ring-Dimitriou, S. Sänger, A.M., Wirth, W. Hudelmaier, M. & Eckstein, F. (2015): Relative distribution of quadriceps head anatomical cross-sectional areas and volumes - Sensistivity to pain and to training intervention. Ann. anatomy 196, 464-470.

Spatzier, A. (2015): Überlegungen zur kommunikationswissenschaftlichen Sichtweise von Gesundheitskommunikation. In: Schäfer, M., Quiring, O., Rossmann, C., Hastall, M. & Baumann E. (Hrsg.): Gesundheitskommunikation im gesellschaftlichen Wandel. Berlin: Nomos, S. 15-24.

Spatzier, A. & Jachs, U. (2010): Gesunde Gemeine - noch immer ein Projekt zum Lernen für Gesundheit? Eine qualitative kommunikationswissenschaftliche Studie. In: Krajic, K. (Hrsg.): Lernen für Gesundheit. Tagungsband zur Jahrestagung 2010 der Österreichischen Gesellschaft für Public Health. Linz: OÖGKK/Universität Linz, S. 159-167.

Spatzier, A. & Jachs, U. (2010): Die Methode Forumtheater als Projekt 'Glückstheater': Ein neues Kommunikationsmittel zur (Gesundheits)bildung in der Bevölkerung? - Wirkungen, Herausforderungen, Chancen/Risiken und Strategien. In: Krajic, K. (Hrsg.): Lernen für Gesundheit. Tagungsband zur Jahrestagung 2010 der Österreichischen Gesellschaft für Public Health. Linz: OÖGKK/Universität Linz, S. 169-178.

Spatzier, A. & Signitzer B. (2014): Ansätze und Forschungsfelder der Gesundheitskommunikation. In: Hurrelmann, K. & Baumann E. (Hrsg.): Moderne Gesundheitskommunikation. Bern: Huber, S. 34-50.

Steinbacher, P., Tauber, M., Kogler, S., Stoiber, W., Resch, H. & Sänger, AM. (2010): Effects of rotator cuff ruptures on the cellular and intracellular composition of the human supraspinatus muscle. Tissue Cell 42:37-41.

Thiele, M. (2015): Medien und Stereotype. Konturen eines Forschungsfeldes. Bielefeld: Transcript.

Thiele, M., Atteneder, H. & Gruber, L. (2013): Neue Altersstereotype. Das Diskriminierungspotenzial medialer Repräsentationen "junger Alter". In: Hoffmann, D., Schwendner, W., & Reißmann, W. (Hrsg.): Screening Age: Medienbilder - Stereotype - Altersdiskriminierung. München: Kopaed, S. 41-55.

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    45 Teilnehmer und 15 Vortragende aus aller Welt diskutieren derzeit im Rahmen des 20. Jubiläumssommerkurses der Salzburg Law School on International Criminal Law, Humanitarian Law and Human Rights Law aktuelle Probleme des Völkerstrafrechts.
    Dr. Christina Straub hält am 24. August 2018 um 11:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Ecological genetics of resident Pseudomonas syringae on kiwifruit". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Montag 20.08., 12:30-15:00, Unipark Salzburg, Georg-Eisler-Saal
    Der Angst als Grundgefühl der Gegenwart, deren pathologischer Ausformung zu widerstehen sei, waren die Salzburger Hochschulwochen 2018 gewidmet.
    Wer gut schläft, lernt besser. Das hat jetzt eine Langzeitstudie an Schülern bestätigt. Konkret haben Salzburger Schlafforscher um Kerstin Hödlmoser in einem 8-Jahres-Vergleich herausgefunden, dass für das Festigen von Informationen im Schlaf ein ganz bestimmtes Hirnstrommuster eine Schlüsselrolle spielt.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Nur bei Schönwetter, Ersatztermin: Samstag, 29. September 2018, 11 Uhr. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Von 31.Juli bis 31. August 2018 zeigt das Literaturarchiv Salzburg die Ausstellung "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Dies ist der einzige außerhalb Wiens gezeigte Teil eines vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie initiierten Ensembles von Ausstellungen mit dem Titel „Das Junge Wien. Natur plus X“ zur Autorengruppe Jung-Wien – Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Richard Beer-Hofmann, Hermann Bahr und Felix Salten.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg