PUBLIKATIONSLISTE DER NETZWERK_MITGLIEDER ZUM THEMA ALTERN UND ALTER (Auszug)

 

Bu, H., Baraldo, G., Lepperdinger, G. & Jansen-Dürr, P. (2016): mir-24 activity propagates stress-induced senescence by down regulating DNA topoisomerase 1.Exp Gerontol. Mar; 75:48-52.

Carson, D. & Koch, A. (2013): Divining the local: mobility, scale and fragmented development. In: Local Economy, 28. Jg., H. 3, S. 304-319.

Cotofana, S., Ring-Dimitriou, S., Hudelmaier, M., Himmer, M., Wirth, W., Sänger, A.M., & Eckstein, F. (2010): Effects of exercise intervention on knee morphology in middle-aged women: a longitudinal analysis using magnetic resonance imaging. Cells Tissues Organs 192(1), 64-72.

Dollinger, F. et al. (2013): Alpenraumprojekt DEMOCHANGE abgeschlossen. Nutzbarmachung der Ergebnisse für das Land Salzburg. In: Abteilung 7: Raumplanung vertreten durch HR Ing. Dr. Friedrich Mair (Hrsg.): Raumplanung aktuell, Die Zeitschrift für die Salzburger Raumentwicklung, H. 9, S. 30-40.

Ertl, P., Sticker, D., Charwat, V., Kasper, C. & Lepperdinger, G. (2014): Lab-on-a-chip technologies for stem cells analysis. Trends Biotechnol. 32; 245-53.

Giefing-Kröll, C., Berger, P., Lepperdinger, G. & Grubeck-Loebenstein, B. (2015): How sex and age affect immune responses, susceptibility to infections, and response to vaccination. Aging Cell.; 14(3):309-21.

Grabcanovic-Musija, F., Obermayer, A., Stoiber, W., Krautgartner, WD., Klappacher, M., Steinbacher, P. & Studnicka, M. (2015): Neutrophil extracellular trap (NET) formation characterises stable and exacerbated COPD and correlates with airflow limitation. In: Respir Research, 16:59, doi 10.1186/s12931-015-0221-7.

Graf, G. (2015): Im Fokus: Gutes Leben. Ethische Aspekte der Betreuung und Pflege betagter Menschen in Österreich Online im Internet unter www.ifz-salzburg.at/bericht-zu-ethischenaspekten-der-betreuung-und-pflege (gemeinsam mit Sedmak, C. & Buchner, E.).

Graf, G. (2015): Selbstbestimmt und anerkannt - Zwei Aspekte des guten Lebens in der Pflege. Salzburger Beiträge zur Sozialethik, Nr. 7, Teil 1 (gemeinsam mit Buchner, E.).

Gstach, I., Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2013): Sozialatlas Steirische Eisenstraße. Lokales Wissen erfolgreich nutzen. Wien: Mandelbaum.

Gstack, I., Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2015): Sozialatlas Mühlviertler Alm. Wien: Mandelbaum.

Herndler-Brandstetter, D., Landgraf, K., Tzankov, A., Jenewein, B., Brunauer, R., Parson, W., Kloss, F., Gassner, R., Lepperdinger, G. & Grubeck-Loebenstein, B. (2011): The impact of aging on memory T cell phenotype and function in the human bone marrow. J. Leuk. Biol. 91, 197-205.

Herndler-Brandstetter, D., Landgraf, K., Jenewein, B., Tzankov, A., Brunauer, R., Parson, W., Kloss, F., Gassner, R., Lepperdinger, G. & Grubeck-Loebenstein, B. (2011): Human bone marrow hosts polyfunctional memory CD4+ and CD8+ cells with close contact to IL-15-producing cells J. Immunol. 186, 6965-71.

Hofer, E., Laschober, G.T., Hackl, M., Thallinger, G.G., Lepperdinger, G., Jansen-Dürr, P. & Trajanoski, Z. (2011): GISAO.db: a database for ageing research. BMC Genomics 12, 262.

Kapferer, E., Koch, A. Kühn, N. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2012): Sozialatlas Lungau. Ideen und Projekte für ein besseres Zusammenleben.

Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2013): Strengthening Intangible Infrastructure. Cambridge Scholars Publishing.

Kapferer, E., Koch, A. & Sedmak, C. (Hrsg.) (2015): Appreciating Local Knowledge. Cambridge Scholars Publishing.

Klepsch, S., Jamning, A., Trimmel, D., Schimke, M., Kapferer, W., Brunauer, R., Singh, S., Reitinger, S. & Lepperdinger, G. (2013): Isolation of mesenchymal stem cells from human bone and long-term cultivation under physiologic oxygen conditions. Methods in Molecular Biology, Humana Press Inc., Totawa, New Jersey 976:99-109 doi:10.1007/978-1-62703-317-6_8.

Koch, A. (2011): Enhancing Social Empowerment and Regional Identity by the Use of ICT - Results from a Project in Salzburg, Austria. In: IGU-Regional Conference Proceedings, Santiago de Chile, S. 8.

Koch, A., Kühn, N. & Koch, M. (2011): Der demographische Wandel im Süden des Bundeslandes Salzburg. In: Dittrich, D., Musil R. & Jordan, P. (Hrsg.): Alpen - Lebensraum im Wandel, ÖGG, S. 122-123.

Koch, A. (2012): IKT als Medium und Generator für sozial-räumliche Identitätsstiftung. In: Gräf, P. & Rauh, J. (Hrsg.): Innovative Anwendungen von IKT, Geographie der Kommunikation. Münster, S. 15-23.

Koch, A. & Carson, D. (2012): Spatial, Temporal and Social Scaling in Sparsely Populated Areas - Geospatial Mapping and Simulation Techniques to Investigate Social Diversity. In: Jekel, Th., Car A., Strobl, J. & Griesebner (Hrsg.): Geovisualization, Society and Learning. Heidelberg, S. 44-53.

Koch, A. (2013): Trends, Auswirkungen und Herausforderungen des demographischen Wandels am Beispiel der Kleingemeinden Fusch und Lend. In: Land Salzburg, Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 7, Raumplanung (Hrsg.): Der demographische Wandel, Herausforderungen für Raumplanung und Regionalentwicklung; Materialien zur Raumplanung Band 24, S. 38-41.

Koch, A. (2013): Strategien und Instrumente für ein gutes Zusammenleben. In: Land Salzburg, Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 7, Raumplanung (Hrsg.): Der demographische Wandel, Herausforderungen für Raumplanung und Regionalentwicklung; Materialien zur Raumplanung Band 24, S. 111-114.

Lepperdinger, G. (2011): Inflammation and mesenchymal stem cell aging. Curr. Opin. Immunol. 23, 518-24.

Lepperdinger, G. (2011): Aging of human bone-derived mesenchymal stem cells in their niche. In: DiNardo, P. (Hrsg.): Standardization of Mesenchymal Progenitor Cells. River Publishers.

Lepperdinger, G. (2013): Develpmental programs are kept alive during adulthood by stem cells: The aging aspect. Experimental Gerontology, 48; 644-6.

Lepperdinger, G. (2016): Ageing of the Stem Cells: The Conjoined Twosome Growing Old: Stem Cell and Its Niche. In: Rattan, SIS & Hayflick, J. (Hrsg.): Cellular Ageing and Replicaative Senescence, Healthy Ageing and Longevity. Springer International Publishing DOI 10.1007/978-3-319-26239-0_5.

Ring-Dimitriou, S., Kedenko, L. Kedenko, I., Feichtinger, RG., Steinbacher, P., Stoiber, W., Förster, H., Felder, T., Müller, E., Kofler, B. & Paulweber, B. (2014): Does genetic variation in PPARGC1A affect exercise-induced changes in ventilatory thresholds and metabolic syndrome? J Exerc Physiol online 17 (3), S. 1-18.

RingDimitriou, S., Steinbacher, P., Kässmann, H., von Duvillard, S.P., Müller, E. & Sänger, A.M. (2009): Exercise modality and physical fitness in perimenopausal women. European Journal Apllied Physiology 105, 739-747.

Sattler, M., Dannhauer, T., Ring-Dimitriou, S. Sänger, A.M., Wirth, W. Hudelmaier, M. & Eckstein, F. (2015): Relative distribution of quadriceps head anatomical cross-sectional areas and volumes - Sensistivity to pain and to training intervention. Ann. anatomy 196, 464-470.

Spatzier, A. (2015): Überlegungen zur kommunikationswissenschaftlichen Sichtweise von Gesundheitskommunikation. In: Schäfer, M., Quiring, O., Rossmann, C., Hastall, M. & Baumann E. (Hrsg.): Gesundheitskommunikation im gesellschaftlichen Wandel. Berlin: Nomos, S. 15-24.

Spatzier, A. & Jachs, U. (2010): Gesunde Gemeine - noch immer ein Projekt zum Lernen für Gesundheit? Eine qualitative kommunikationswissenschaftliche Studie. In: Krajic, K. (Hrsg.): Lernen für Gesundheit. Tagungsband zur Jahrestagung 2010 der Österreichischen Gesellschaft für Public Health. Linz: OÖGKK/Universität Linz, S. 159-167.

Spatzier, A. & Jachs, U. (2010): Die Methode Forumtheater als Projekt 'Glückstheater': Ein neues Kommunikationsmittel zur (Gesundheits)bildung in der Bevölkerung? - Wirkungen, Herausforderungen, Chancen/Risiken und Strategien. In: Krajic, K. (Hrsg.): Lernen für Gesundheit. Tagungsband zur Jahrestagung 2010 der Österreichischen Gesellschaft für Public Health. Linz: OÖGKK/Universität Linz, S. 169-178.

Spatzier, A. & Signitzer B. (2014): Ansätze und Forschungsfelder der Gesundheitskommunikation. In: Hurrelmann, K. & Baumann E. (Hrsg.): Moderne Gesundheitskommunikation. Bern: Huber, S. 34-50.

Steinbacher, P., Tauber, M., Kogler, S., Stoiber, W., Resch, H. & Sänger, AM. (2010): Effects of rotator cuff ruptures on the cellular and intracellular composition of the human supraspinatus muscle. Tissue Cell 42:37-41.

Thiele, M. (2015): Medien und Stereotype. Konturen eines Forschungsfeldes. Bielefeld: Transcript.

Thiele, M., Atteneder, H. & Gruber, L. (2013): Neue Altersstereotype. Das Diskriminierungspotenzial medialer Repräsentationen "junger Alter". In: Hoffmann, D., Schwendner, W., & Reißmann, W. (Hrsg.): Screening Age: Medienbilder - Stereotype - Altersdiskriminierung. München: Kopaed, S. 41-55.

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 17.01.19 Smooth and non-smooth aspects of Ricci curvature lower bounds
    17.01.19 TAG des JUDENTUMS
    17.01.19 Vorträge der Salzburger Juristischen Gesellschaft
    18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg