Anna Mitgutsch (Germanistik, Anglistik), Schriftstellerin, Ehrendoktorin der Universität Salzburg
Anna Mitgutsch lehrte als Literaturwissenschafterin an zahlreichen Universitäten, insbesondere in den USA. Neben Essays und literarischen Übersetzungen legte sie ein umfangreiches und vielbeachtetes Romanwerk vor: "Die Züchtigung" (1985) / "Ausgrenzung" (1989) / "Abschied von Jerusalem" (1995) / "Haus der Kindheit" (2000) / "Familienfest" (2003) / "Zwei Leben und ein Tag" (2007) / "Wenn du wieder kommst" (2010).

Mitgutsch_Anna_4_2015

Daiva Döring (Soziologie) Leiteren Integrationsbüro Stadt Salzburg
Mit einem Stipendium kam Daiva Döring 1992 aus Litauen nach Salzburg. Heute kann man ihre Vita wohl als Beispiel für eine erfolgreiche Integration bezeichnen: Nach dem ausgezeichneten Studienabschluss in Soziologie und Philosophie und Berufsjahren bei der Diakonie leitet sie das Integrationsbüro der Stadt Salzburg.

Döring_Daiva_3_2015

 

Julia Reichenberger (Psychologie). Wissenschafterin
In ihrem Dissertationsprojekt untersucht die Psychologie-Absolventin Julia Reichenberger, warum auch positives Feedback als unangenehm empfunden werden kann. Das kürzlich an sie vergebene Marie-Andessner-Stipendium ermöglicht ihr, sich ein Jahr lang ganz auf die Forschung zu konzentrieren.
Reichenberger, Julia, 2/2015


Hubert Lepka (Rechtswissenschaften). Künstler
Am 17. April 2015 fand bei Sölden das Gletscherschauspiel „Hannibal“ statt. In seinen Inszenierungen werden Maschinen zu mythologischen Figuren. „Ich bin ein Künstler des 21. Jahrhunderts“, sagt Hubert Lepka, der in Kuchl aufgewachsen ist und an der Universität Salzburg Rechtswissenschaften studiert hat.
Lepka, Hubert, 1/2015

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg