Das Bachelorstudium der Soziologie vermittelt die spezifisch soziologischen Denk- und Arbeitsweisen. Dazu gehören vor allem die Kenntnis soziologischer Grundbegriffe, Konzepte und Theorien sowie die Beherrschung der unterschiedlichen Methoden der empirischen Sozialforschung. Damit wird die Basis geschaffen, soziale Strukturen und Problemlagen wissenschaftlich zu analysieren und zu interpretieren, aber auch, sich kritisch mit veröffentlichten Daten, gesellschaftlichen Diskursen, Ergebnissen von Studien und sozialwissenschaftlicher Literatur auseinanderzusetzen.

Das Masterstudium der Soziologie zielt auf die Erweiterung des soziologisch-theoretischen Wissens, die Vertiefung methodologischer Kenntnisse sowie auf die Fähigkeit zur eigenständigen Konzeption, Organisation und Durchführung soziologischer Untersuchungen.

Ziel des Doktoratsstudiums ist die Weiterentwicklung der Fähigkeit zu origineller wissenschaftlicher Forschung in Bezug auf gesellschaftliche Probleme und Fragen sowie die Heranbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

 

Das Berufsbild ist in Abhängigkeit von gesellschaftlichen Wandlungsprozessen weniger vorbestimmt, sondern vielfältig und bietet somit individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Durch den  im Studium herausragenden Fokus auf soziologische Denk- und Arbeitsweisen, d. h. Theorien und Methoden, wird eine im Vergleich zu anderen Sozialwissenschaften ganz spezifische Fähigkeit erreicht, die in sozialen Zusammenhängen universal einsetzbar ist. AbsolventInnen der Soziologie wissen darüber, wie diese Fähigkeit trotz des weniger vorbestimmten Berufsbildes erfolgreich am Arbeitsmarkt eingesetzt wird.

Das Bachelorstudium qualifiziert z. B. für betriebliche oder institutionelle Beratung und Planung, Analyse sozialer Problemlagen in Organisationen, Personalmanagement sowie Markt- und Meinungsforschung.

Das Masterstudium qualifiziert darüber hinaus auch für Planung, Durchführung, Management und Leitung  von Forschungsprojekten und befähigt zur wissenschaftlichen Mitarbeit in universitären und außeruniversitären Instituten der Sozialforschung.

  • Bachelor:  6 Semester, Abschluss mit: Bachelor of Social Science (BSSc)
  • Master 4 Semester, Abschluss mit: Master of Social Science (MSSc)
  • Doktorat 6 Semester, Abschluss mit DoktorIn der Philosophie (Dr. phil.)  
  • ENGLISH English
  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg