Direktorium

Die Leitung der PLUS - School of Education wird von einem Direktorium wahrgenommen, das wissenschaftliche und organisatorische Aufgaben übernimmt. Zu den wissenschaftlichen Aufgaben gehört vorrangig die Profilierung im Bereich der LehrerInnenbildung auf unterschiedlichsten Ebenen. Unter die organisatorischen Aufgaben fallen die Koordination des Lehrangebots und des Studiums sowie die Fort- und Weiterbildung. Innerhalb des Direktoriums ist die Verantwortung für inhaltliche Teilbereiche der School of Education aufgeteilt.


Eine zentrale Aufgabe des Direktoriums ist auch die Betreuung der DoktorandInnenkollegs für fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Dissertationen an der School of Education.

Leitung

-
Univ.-Prof. MMag. DDr. Ulrike Greiner Direktorin
  • Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
43 (0) 662/ 8044 - 7303
Fax:
43 (0) 662/ 8044 - 7303
Ulrike.Greiner@sbg.ac.at CV, ausgewählte Publikationen & Projekte

Ulrike Greiner ist seit Oktober 2016 Direktorin der School of Education. Seit Oktober 2019 hat sie außerdem eine Professur für Professionsforschung und LehrerInnenbildung an der School of Education inne. Nach dem Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch und Religion und Studien in Philosophie und Erziehungswissenschaft dissertierte sie 1989 in Germanistik, 1999 in Theologie und habilitierte sich 2005 in Religionspädagogik und Religionsdidaktik. 2005 Ruf (W3) an die Universität Dortmund.  Greiner unterrichtete 10 Jahre an AHS, BHS und HS, war 10 Jahre in der LehrerInnenbildung (Lehre, Forschungsaufbau, Curriculumsentwicklung) tätig und ab 2006 im Hochschulmanagement ( Gründungsrektorin der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien 2006-2010 und Rektorin der PH OÖ 2010-2014.) Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Lehrerprofessionsforschung, „Reflexive Grundbildung“ auf der Sekundarstufe, didaktische Entwicklungsforschung, Bildungslabore in der LehrerInnenbildung.

Univ.-Prof. Dr. Jörg Zumbach
Univ.-Prof. Dr. Jörg Zumbach Co-Direktor
  • Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
0662/ 8044 - 7318 (7310)
Fax:
0662/ 8044 - 7333
joerg.zumbach@sbg.ac.at www.zumbach.info

Jörg Zumbach ist seit 2006 Professor für fachdidaktische Lehr-Lernforschung mit Schwerpunkt NeueMedien an der PLUS . Bis zur Gründung der School of Education war er Leiter des Interfakultären FachbereichsFachdidaktik/LehrerInnenbildung. In seiner Forschung und Lehre befasst er sich u.a. mit unterschiedlichenFacetten der Didaktik der Naturwissenschaften, des Kompetenzerwerbs in der beruflichenBildung sowie der Nutzung neuer Medien in Aus- und Weiterbildung.

Bild Gerda Hagenauer
Univ.-Prof. Dr. Gerda Hagenauer Co-Direktorin
  • Erzabt-Klotz-Straße 1, Büro 2.312
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7389
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-161
gerda.hagenauer@sbg.ac.at Details

Kurzvita

Univ.-Professorin Dr. Gerda Hagenauer ist seit Oktober 2018 Professorin für Bildungswissenschaft an der Paris-Lodron-Universität Salzburg (School of Education). Sie studierte Erziehungswissenschaft an der Paris-Lodron-Universität Salzburg (Abschluss 2005) und promovierte auch an der PLUS (2009) bei Prof. Dr. Tina Hascher. Die Dissertation trug den Titel „Lernfreude in der Schule“. Nach mehreren Auslandsaufenthalten, z.B. an der Murdoch University in Perth/Westaustralien (Prof. Simone Volet) und der Friedrich-Schiller-Universität in Jena (Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda), habilitierte Sie sich 2016 an der Universität Bern im Fach Erziehungswissenschaft (venia legendi „Erziehungswissenschaft“). Anfang 2018 nahm Frau Hagenauer den Ruf an die Professur für Bildungswissenschaft an der PLUS an.  

Forschungsschwerpunkte  

  • Emotionen und Motivation in Schule, Lehrer/innenbildung und Hochschule 
  • Lehrer-Schüler-Verhältnis in Schule, Lehrer/innenbildung und Hochschule
  • Lernen im Schulpraktikum
  • Hochschulforschung/Hochschuldidaktik
  • Interventionsforschung in der Schule 
  • Mixed-Methods in der empirischen Bildungsforschung
  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg